ungeplant schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bacardi4ever 12.05.10 - 16:26 Uhr

hi mädels!

hab heute erfahren dass ich zum 3. mal schwanger bin.
meine jüngste is jetzt gerade mal 4 monate. weiß echt net was i machen soll, ob i des alles schaff. aber mein herz sagt das kind bekommen und der kopf sagt lass es weg machen,....

Beitrag von baldurstar 12.05.10 - 17:09 Uhr

und warum sagt dein kopf das du es weg machen sollst?

hm also wenn dein herz ja sagt...dann krieg es. auch mit dreien schafft ihr es bestimmt.

ich habe auch drei kinder. der mittlere und die jüngste sind auch nur 13 monate auseinander. war auch nicht geplant und ich hatte einige ängste zu anfang. aber ich bin so froh nun das meine kleine auch da ist und das der abstand so klein ist.
der alltag läuft super und ich würde es heute gar nicht mehr anders wollen.

kopf hoch.

Beitrag von melete 12.05.10 - 20:42 Uhr

Hallöchen!

Ich denke, dass du jetzt erstmal auf diesen Schreck klar kommen musst. Warte noch und triff bloß nicht vorschnell eine Entscheidung. So früh nach der Geburt wieder schwanger zu sein ist einfach immer ein Schock.

Ich war schon 5 1/2 Monate nach der Geburt unserer ersten Tochter wieder schwanger und tief geschockt, da ich schon mit einem Baby so viel zu tun hatte.

Wichtig für deine Entscheidung ist vor allem dein Umfeld. Ich denke, wenn du in einer stabilen Partnerschaft lebst, dann kannst du es auf jeden Fall schaffen. Wie viel Unterstützung hast du denn um dich herum? In deiner Nachbarschaft? Leben Freunde oder Familie im Ort? Zwei so kleine Kinder werden mit Sicherheit eine große Herausforderung, aber es ist definitiv zu schaffen.

Bei meiner Entscheidung überwog der Gedanke: Warum darf meine erste kleine Tochter auf die Welt kommen und mein zweites Kind darf nicht leben?! Ich hielt es nicht aus. Ich hätte nicht glücklich weiter leben können. Zumal wir sowieso noch Kinder wollten. Nur eben nicht so schnell...

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit. Gegebenenfalls viel Kraft für die Zeit mit zwei kleinen Mäuschen! Das schaffst du schon!

Viele Grüße!

Beitrag von baldurstar 12.05.10 - 21:00 Uhr

also ich finde ob man jetzt im umfeld leute hat die einem helfen nicht so wichtig.

mein mann ist fernfahrer im internationalen fernverkehr. meine familie lebt in schweden. hier haben wir zwar freunde aber die haben halt alle genug mit ihren kindern zu tun.

wirklich hilfe habe ich auch nicht und bin die meiste zeit eine alleinerziehende verheiratete quasi.
aber ich entschied mich für das dritte kind und bei uns klappte es super.

nun sind der große und mittlere 18 monate auseinander und der mittlere und die jüngste 13 :)

klar erst mal ein schock und man fragt sich kann man das schaffen. aber man kann auf jeden fall. wenn die partnerschaft stabil ist dann sowieso. meine meinung.

Beitrag von salida-del-sol 12.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo, liebe Bacardi4ever,
Du weißt seit heute, dass Du zu, 3. mal schwanger bist, da ist es logisch, dass Du erst mal nicht weißt was Du machen sollst. Lass das Ganze sich erst eine Nacht setzen.
Dein Herz streitet wieder Deinen Kopf. höre auf Dein Herz, denn die logischen Argumente des Verstandes zählen häufig nach einer Abtreibung wenig, wenn das Herz weh tut. Es macht Dir Not, dass Deine Jüngste erst 4 Monate alt ist. Für die Kinder gibt es nichts schöneres, als so eng aufeinander zu kommen. Je dichter Kinder kommen, um so enger ist häufig das Verhältnis zueinander. Sobald das Kleinste sich bewegen kann, sausen die Beiden gemeinsam durch die Wohnung. Flasche, Schnuller und Spielzeug wird beliebig ausgetauscht, meist ist da für Neid recht wenig Platz. Es hat auch seine Vorteile, das eine Kind wächst aus den Kleidern heraus, das andere wächst hinein. Für Dich als Mutter wären es erst mal 3 Kampfjahre, frei nach dem Prinzip: einer schreit immer. Aber darauf kann man sich einstellen und kann andere Dinge schleifen lassen. Deine Wohnung muß nicht aussehen wie ein Museum. Denn ein weiteres Kind bringt auch eine Menge an Freude, Glück und Geborgenheit mit. Dafür lohns sich der Mehr-Streß.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol





Beitrag von larimee 13.05.10 - 14:18 Uhr

Also offensichtlich liebst du dieses Kind schon und dein Herz möchte es behalten - gegen Gefühle, vor allem gegen Liebe, gibt es keine logischen Argumente von dem her solltest du auf jeden Fall auf dein Herz hören und das Kind bekommen!
Wenn deine jüngste jetzt 4 Monate alt ist, dann ist sie bei der Geburt ja auch schon ein Jahr alt und du hast ja noch ein älteres Kind - unterschätze nicht, wieviel leichter es manchmal ist, wenn man Kinder in einem ähnlichen Alter hat und diese gemeinsam spielen können (abgesehen davon, was sie alles voneinander lernen können). Wenn nötig, such dir jede Unterstützung die du bekommen kannst! Ein neues Leben benötigt anfangs viel, gibt aber auch viel zurück - nicht nur dir, sondern auch dem Staat (von dem du vielleicht finanzielle Unterstützung benötigst). Eine Großfamilie ist etwas wunderschönes und ich wünsch dir alles Gute für deine Schwangerschaft, freu dich ruhig auf dein Baby! #liebdrueck

Beitrag von gemababba 13.05.10 - 15:00 Uhr

Hallo ,

ich habe auch 3 kinder und die zwei letzten kamen kurz hintereinander aber es war für mich nie ne frage ich wollte ja ein drittes und jetzt bin ich sehr stolz und es klappt auch prima auch wenn viele sagen wow voll stress.

Stress ist wenn man sich selber unter druck setzt.

LG Jenny

Beitrag von rose79 14.05.10 - 14:09 Uhr

hallo,

innerlich hast du dich bereits entschieden. ich bin sicher ,das du diese aufgabe schaffst.
natürlich wird es schwer,aber es ist machbar.

meine große war 8 wo als ich wieder schwanger war.

es ist stress pur!

alles gute

sandra

Beitrag von anna030 15.05.10 - 23:20 Uhr

Hi dir auch!
na hier gibts ja jede menge ermutigende geschichten für dich. inzwischen ist die neuigkeit ja auch schon "drei tage alt" ;-)
wie geht es dir inzwischen? - erst mal war da einfach nur der schreck hm? ich hab gerade in deiner visitenkarte dein motto gelesen:
"wenns klappt, dann klappts - wenn net, dann solls no net sein!"
naja, in deinem fall hat's geklappt #schwanger
kannst du dich an den gedanken gewöhnen und den kleinen frechen schatz im herzen und auch im kopf willkommen heißen?
ich würd mich freuen wenn du nochmal von dir hören lässt!

liebe grüße #liebdrueck
anna

Beitrag von anna030 18.05.10 - 10:46 Uhr

Hallo nochmal,
du warst zwar gestern in urbia, aber hast dich nicht mehr gemeldet...
wie geht es dir inzwischen? erzählst du nochmal wie es in "herz und kopf" inzwischen aussieht? #winke
ich würd mich über eine nachricht von dir freuen!
liebe grüße !!
anna #blume