Hilfe..erkenne Tochter kaum wieder!Bockphase?Trotzphase??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnubbi83 12.05.10 - 16:47 Uhr

Hey liebe Muttis...brauche mal Hilfe...

Ich erkenne Ida seit ein paar Tagen kaum wieder#schmoll
Sobald ich sie aus der KITA abhole gehts los...
Sie zickt beim Anziehen
Sie haut in der KITA ab....
Im Park läuft sie weg, setze ich sie dann aus Konsequenz in den Wagen brüllt sie und macht sich steif...

Zuhause macht sie ALLES DAS was sie nicht darf und grinst mich dabei an...
Das wäre ja alles noch zu verknusen aber sie haut mich, tritt nach mir und reißt mir in den Haaren!!!
Das macht mich traurig weil sie sonst so lieb ist....

Wenn sie ihren Kopf nicht bekommt wirft sie sich auf den Boden#augen

Sie ist doch erst 1,5 Jahre alt#schmoll#schmoll

Achso spielen geht auch nicht .....sie haut ja immer ab


Bin heute echt traurig und teilweiße auch wütend

In der Kita ist sie übrigens der reinste Engel#schein


Hilfeeeeeeeeee

Beitrag von redrose2282 12.05.10 - 17:01 Uhr

huhu

sprichst du von menem monster?

also ich kenn das zu gut. heute ist auch wieder so ein wunderbarer tag zum weglaufen...sie ist heute nicht in der kita, weil sie krank ist und demnach absolut nicht ausgelastet. hört nicht, macht was sie will und trotzt was das zeug hält. aber ich sag jetzt mal gott sei dank übernachtet sie heute bei oma und opa^^

aber wenn sie ihre trotzanfälle bekommt kann ich sie auch wunderbar ignorieren ;-) aber heute war echt ein tag, wo ich auch mal ein bissl lauter geworden bin, weils gar nicht mehr ging.

jetzt wo sie weiß, dass sie bei oma und opa übernachtet ist sie wie ausgewechselt, freut sich wie irre und ist lieb, hört macht alles, was man ihr sagt...

würde sagen, wir müssen durch die phasen einfach durch, auch wenns schwer ist ;-)

lg red

Beitrag von schnubbi83 12.05.10 - 18:17 Uhr

Danke dir...

Heute habe ich bloß mal kurz gedacht ich würde was falsch machen, dass sie sich so verhält..
Aber hast Recht..augen zu und durch#klee

Beitrag von binci1977 13.05.10 - 00:29 Uhr

Hi!

Jaja, mit 1,5 Jahren fängt meist die erste Trotzphase an. Da musst du durch.

Wichtig ist schon, dass sie lernt, dich oder andere zu verletzen, wenn sie wütend ist.

Wenn sie beisßt oder kratzt usw., dann geh am besten weg, verlasse die Situation und lass dich nicht auf Machtkämpfe ein.

manchmal kann man auch bei kleineren Dingen nachgeben, das ist nicht schlimm, aber regeln müssen schon aufgestellt werden.

LG Bianca