Großes Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von doro86 12.05.10 - 16:54 Uhr

huhu
ich gehe mit meiner Maus regelmäßig zum Pekip und heute meine die Kursleiterin zu mir, dass meine Maus für ihr Alter ein sehr großes Baby ist und nen großen Kopf hat und es durch schwerer hat sich zu bewegen, ich merke schon, dass sie noch nicht so weit ist wie andere und mache mir schon meine Sorgen, seht ihr das auch so, dass große Babys es scherer habe sich zu bewegen?
lg doro mit Maya-sophie jetzt 5,5 Monate kam in der 35 ssw

Beitrag von littleblackangel 12.05.10 - 16:58 Uhr

Hallo!

Wie groß und schwer ist sie denn?

Mein Großer war auch groß und schwer ne loange Zeit, konnte trotzdem früh sitzen, krabbeln und sich hochziehen. Meine kleine Maus ist immer klein und leicht, aber in der körperlichen Entwicklung, was krabbeln und co angeht nen Monat langsamer...


LG

Beitrag von doro86 12.05.10 - 17:00 Uhr

sie trägt jetzt als früchen größe 74 und so langsam werden die pullis am kopf klein

Beitrag von yarina 12.05.10 - 17:13 Uhr

Das stimmt nicht. Meine Kinder hatten in dem Alter die gleiche Kleidergröße und beide sind motorisch früh dran gewesen. Sie konnte mit 6,5 Monaten sitzen und krabbeln und er konnte mit 7,5 Monaten krabbeln und mit 8 Monaten sitzen.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von doro86 12.05.10 - 17:16 Uhr

hm... von überall höre ich dass sie ein großes kind denn lt. et wäre sie ja erst 4 monate und nicht 5,5 oh man

Beitrag von yarina 12.05.10 - 17:20 Uhr

Nach dem ET kannst du sowieso nicht gehen, sondern nur nach dem tatsächlichen Termin. Meine Beiden kamen auch vor ET.

Lass dich doch nicht verunsichern.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von doro86 12.05.10 - 17:22 Uhr

:-(ja versuche ich ber es kommt hlt von allen seiten sie ist zu groß und in der entwicklung zurück:-(

Beitrag von yarina 12.05.10 - 17:31 Uhr

Sagt dein KiA auch, dass deine Lütte in der Entwicklung zurück ist ? Wenn nein, musst du dir noch keine Sorgen machen.

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Es gibt zwar "Richtlinien", was ein Kind zu welchem Zeitpunkt können sollte aber solange der KiA nichts sagt, ist alles gut.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von doro86 12.05.10 - 17:37 Uhr

bei der letzen u, die war im feb, war walles ok die nächste is leider erst anfang juni

Beitrag von yarina 12.05.10 - 17:42 Uhr

Mit ihren 5,5 Monaten muss sie nicht mehr können, als den Kopf in Bauchlage oben zu halten. Wenn sie das kann, ist doch alles i. O. Für das Drehen z. B. hat sie noch gut 4 Monate Zeit.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von doro86 12.05.10 - 17:49 Uhr

naja das kopfhlaten macht ihr probleme

Beitrag von yarina 12.05.10 - 18:09 Uhr

Gibst du ihr denn die Möglichkeit ihre Halsmuskulatur anständig auszubilden (viel auf den Bauch legen) ?

Frag doch sonst einfach mal deinen KiA. Vielleicht verschreibt er dir ja KG.

Eine zu schlaffe Halsmuskulatur hat auf jeden Fall nichts mit der Größe des Kindes oder des Kopfes zu tun.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von doro86 12.05.10 - 18:14 Uhr

ja lege sie immer vor dem essn für 5-10 min auf den bauch und übe mit ihr aber irgndwie klappt es nicht

Beitrag von mebsi2010 12.05.10 - 19:24 Uhr

Charlotte ist 4 Monate alt und geht in Größe 74 jetzt über.
Sie bewegt sich ganz normal. Alles gut.

Beitrag von kleenerdrachen 12.05.10 - 18:35 Uhr

Hallo Doro,
wie vergleichst du denn deine Kleine? Du musst ja die fünf Wochen, die sie zu früh kam bedenken- wenn sie also einem vom Geburtsdatum her gleichen Baby etwa 4-6 Wochen hinterher ist, dann ist das völlig in Ordnung. Sie müsste jetzt den Stand von 4,5 Monaten etwa haben. Das sollte die Kursleiterin auch berücksichtigen.

Generell hängt die Entwicklung von mehr Faktoren ab- das Baby einer Freundin ist 2 Tage jünger als Sten und motorisch etwa 2 Monate hinter ihm her, obwohl er sehr klein und zart ist, er hatte einfach Startschwierigkeiten und nen schlechteren Muskeltonus, aber er holt langsam, aber sicher auf.

Du wirst sehen, dass deine Kleine den anderen bald hinterherkommt ;-)

LG Steffi

Beitrag von doro86 12.05.10 - 18:55 Uhr

vergleiche sie mit 4,5 monatn alten Babys und da fällt es mir auf, dass sie motorisch zurück ist

Beitrag von kleenerdrachen 12.05.10 - 19:25 Uhr

Dann lass ihr ihre Zeit, es ist nicht ungewöhnlich, dass Frühchen mitunter bis zur Einschulung brauchen, bis sie ihre Altersgenossen einholen. Das ist nunmal so, mach dir keine Sorgen. Wenn du dir ganz unsicher bist, dann geh zum KiA und frag, ob er KG empfiehlt- erstmal nach Bobath, denn das ist kinderfreundlicher!
LG Steffi

Beitrag von fonziemay 12.05.10 - 18:54 Uhr

hej du!

keine sorge, das wird schon noch! kaj ist grad mal 4 monate und trägt auch schon die 74. und sein kopf ist ebenfalls sehr groß, weshalb er sich anfangs recht schwer getan hat mit dem anheben. nun wird er von tag zu tag besser :-)

ich hab folgendes gemacht:
viel nackt strampeln lassen, denn da sind bewegungsdrang und beweglichkeit am größten.
anfangs hab ich die bauchlage mit dem "flieger" trainiert: auf dem rücken liegend das baby bäuchlings auf die eigenen schienbeine der angewinkelten beine legen und hin- und herschwenken - da fällt das köpfchenheben leichter.
in bauchlage (ebenfalls nackt) habe ich drauf geachtet, daß die ärmchen nicht zur seite rutschen, sondern vor der brust liegen - anfangs hat er sie immer noch angewinkelt, inzwischen streckt er sie zunehmend vorbildlich nach vorne aus. nach zwei tagen brauchte ich die arme auch nicht mehr stützen.
ansonsten habe ich ihn viel im tragetuch gehabt, und sobald er neugieriger wurde, hat er sein köpfchen zunehmend selber halten wollen und viel umhergeschaut.

mit unseren großen babies werden wir uns häufiger mal anhören müssen, sie wären ja etwas langsamer - einfach, weil sie durch ihre größe älter wirken. laß dich nicht verunsichern!

Beitrag von knusperfrosch 12.05.10 - 19:12 Uhr

Hallo,

das hat glaub ich nichts mit der Größe /Gewicht zu tun.
Mein Moppelchen hat mit 7,5 Monaten 10,5 kg gewogen und er kann schon sitzen und krabbeln und in den Stand hochziehen.
Ich hatte auch gedacht das es bei ihm länger dauern wird und ich habe keine Ahnung warum er es so eilig hat.

Alles Liebe KF

Beitrag von schnabel2009 12.05.10 - 19:47 Uhr

Mein Sohn hatte bei der U4 eine Größe von 70 cm und ein Gewicht von 8 kg! Dennoch hat er sich mit 15 Wochen gedreht, konnte mit 6 M krabbeln und mit 10 M laufen.
Mein Mittlerer war eher zart und sehr schlank und hat sich erst mit 6 M gedreht, konnte mit 11 M krabbeln und mit 14 M laufen.
Ich denke daher, dass es da keinen Zusammenhang gibt.

LG schnabel