Frage wegen Mittagessen!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bluescy 12.05.10 - 17:28 Uhr

Hallo!
Also, unser Sohnemann ist jetzt 9,5 Monate alt. Bis vor einer Woche hat er Mittags sein Gläschen bekommen. Irgendwie mag er da nicht mehr so dran sondern lieber das was wir essen. Aber dann auch nicht pürriert oder zerdrückt, sondern so wie es ist!
Am Sonntag gab es Spätzle mit Lende und Soße, am Montag Gulasch mit Knödel und Gestern Hähnchenbrust mit Kartoffeln. All das isst er ohne Probleme! Aber kann er das denn jetzt schon essen?
Er hat auch Durchfall, wobei ich aber nicht weiß woher! Er bekommt gerade Zähne und ist auch erkältet oder ist es doch vom Essen?
Kann ich ihn weiter so von uns essen lassen, oder lieber noch nicht?
Bin dankbar um jeden Rat!!!

Beitrag von koerci 12.05.10 - 17:41 Uhr

Hallo!

Unsere Maus ißt mitlerweile auch fast alles, was es bei uns gibt.
Du kannst ihm doch vorher immer etwas rausnehmen, dass seine Portion nicht zu sehr gesalzen oder gewürzt ist.

Bei uns gäbe es täglich einen Aufstand, wenn die Maus nicht das bekäme, was wir essen #rofl

LG
koerCi

Beitrag von kula100 12.05.10 - 18:22 Uhr

Hallo,

wenn Du einfach ohne Gewürze kochst und euer Essen dann nachträglich würzt, ist das eigentlich nicht das Problem. Ach ja und ich würde dann eher auf Schweinefleisch verzichten, denn das sollen die Kleinen das erste Jahr nicht essen.

lg kula100