Leinenpflicht in Sachsen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von chickhicks 12.05.10 - 18:35 Uhr

hallo,

ich wohne in Sachsen und hatte heute eine unangenehme Begegnung im Pqrk. Mein Sohn hat gerade Fahrradfahren gelernt und fuhr die Wege im Park ab. Alles sehr nah beieinander, ich hzatte ihn immer im Blick. Irgendwann kam ein Hundehaolter mit American Stafford ohne Leine. Im Grund war mir die Rasse egal, ich habe es nur gerade hier im Internet rausgefunden.
Jedenfalls lief der Hudn ständig über die Wege und ich hatte in erster Hinsicht Angst, dass er meinem noch jungen Fahhradfahrkind vors Fahrrad läuft.
Ich bat also den Halter seinen Hund anzuleinen, welcher jedoch gleich ausfallend wurde. Er meinte er hätte ein Zeugnis für seinen Hund dabei und wurde ausfallend. Ich wollte mich erstens nicht vor meinem Kind mit dem Kerl streiten und zweitens fing dann der Hund an auf uns zuzugehen und zu knurren. Ich bat den Mann dann nochmals, welcher sich dann zurückzog.
Dann kam mir auch der Gedanke, dass dieser Hund wohl auch nicht sonderlich freundlich war und auch in anderer Hinsicht hätte gefährlich werden können.

Wie sieht es also nun aus: Besteht Leinenpflicht in Sachsen? Ich bin der Meinung in öffentlichen parks auf jeden Fall, oder?

lg

Beitrag von scrapie 12.05.10 - 19:13 Uhr

Ich bin der Meinung man sollte jeden Hund anleinen...überall. Viele Sädte haben extra Hundewiesen.

Wir waren Sonntag im Park... da kam einer mit Labrador und ein Pärchen mit 2 Hunden deren Rasse ich nicht kenne (kniehoch, viel fell, sieht nicht gefährlich aus)... der Labrador war angeleint, die 2 anderen nicht. Die Besitzer der 2 anderen Hunde waren schon weit vorausgegangen, da ging einer der 2 Hunde auf den Labrador zu und der Labrador fing an zu knurren... dann knurrten die sich gegenseitig an udn dann fingen sie an sich zu beißen (nix dramatisches, aber schon als warnung gedacht)...

der Labradorbesitzer machte die anderen Besitzer drauf aufmerksam, und die fingen an langsam zurück zu kommen. In der Zeit versuchte sich der eine Hund ins Bein des Labradorbesitzers zu beißen, der ihn darauf hin wegtreten musste....

irgendwann kamen dann auch die Besitzer der 2 Hunde, machten sie fest und gingen ohne ein Wort...

und stand die ganze Zeit da in sicherem Abstand, weil ich an den Hunden vorbei musste, mich aber nicht traute#zitter

Beitrag von kja1985 12.05.10 - 21:20 Uhr

In öffentlichen Parks besteht in der Regel überall Leinenpflicht. Bei uns duldet das Ordnungsamt es aber, wenn man die Hunde neben dem Weg laufen lässt.

Beitrag von pizza-hawaii 12.05.10 - 22:04 Uhr

Für gewöhnlich gilt in öffentlichen Parks Leinenpflicht.

Zum Verhalten des Hundes, ich könnt mir vorstellen das er nur geknurrt hat weil sein Halter laut geworden ist, Hunde wissen was Streit ist und jeder reagiert da anders -das bedeutet nicht das er gefährlich ist!

Generell ist Knurren übrigens ein "gutes" Zeichen, denn es bedeutet das der Hund erst andere Möglichkeiten ausschöpft bevor er beissen (weshalb auch immer) würde.

pizza

Beitrag von chickhicks 14.05.10 - 23:19 Uhr

hallo,

danke für deine antwort.
weisst du, im grunde ist es mir, auch wenns doof klingt, völlig egal, warum der hudn geknurrt hat. fakt ist, dass der mann es genossen hat dadurch noch zusätzlich amcht über mich zu haben. und das finde ich unmöglich.
wie ich nun herausgefunden habe, besteht eine leinenpflicht ausser auf ausgewiesenen hundewiesen. das war dort nicht gegeben, deshalb waren wir im recht.
beim nächsten mal werde ich gleich das ordnungsamt anrufen.

lg

Beitrag von pizza-hawaii 15.05.10 - 09:57 Uhr

Ich finde Art und Weise des Halters auch nicht gut, dennoch schadet es nicht zu wissen warum Hunde knurren, kann später vielleicht mal ganz nützlich sein ;-)

pizza

Beitrag von sannymaeusl 13.05.10 - 11:56 Uhr

Hab da hier mal was rausgesucht:

"Eine sächsische Polizeiverordnung, die einen Anleinzwang für Hunde im Gemeindegebiet vorsieht, verstößt jedenfalls dann gegen den Verfassungsgrundsatz der Verhältnismäßigkeit, wenn sie keinerlei Ausnahmen vom allgemeinen Leinenzwang vorsieht. Zwar bestehen angesichts der von freilaufenden Hunden ausgehenden abstrakten Gefahr keine Bedenken gegen einen ordnungsbehördlich geregelten allgemeinen Anleinzwang. Mit dessen zeitlich und räumlich unbeschränkter Geltung im gesamten Gemeindegebiet würde aber dem Anspruch der Bevölkerung auf Schutz vor Belästigung und Gefahren einseitig zu Lasten der Hundehalter Rechnung getragen.

Den insoweit anzulegenden Maßstäben werden die in Leipzig und in Plauen geltenden Polizeiverordnungen gerecht. Sie enthalten jeweils Ausnahmeregelungen, wonach Hunde auf so genannten »Freilaufflächen« vom Leinenzwang befreit sind. In Leipzig gebe es beispielsweise insgesamt 47 »Hundewiesen« mit einer Gesamtfläche von 16,72 Hektar. Die berechtigten Interessen der Hundebesitzer sind damit ausreichend berücksichtigt.

Dagegen verstößt die Polizeiverordnung der Stadt Zwickau, kraft derer sich das Anleingebot faktisch auf das gesamte Gemeindegebiet erstreckt, gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und das Bestimmtheitsgebot. Sie ist daher insoweit unwirksam, weshalb der Beschwerdeführer im dortigen Verfahren vom Senat freigesprochen wurde."

Wie du siehst, ist in Sachsen an sich Leinenzwang, wenn in der Gemeinde genügend Hundewiesen zur Verfügung stehen. Für Leipzig, Dresden, Plauen und Chemnitz gilt das definitiv. Und wie du oben entnehmen kannst in Zwickau zB nicht.

LG Sanny

Beitrag von chickhicks 14.05.10 - 23:16 Uhr

danke, das hat es nochmal zusammengefasst. das was ich mir so schon zusammengesucht habe.

wir waren in einem park udn dort ist definitiv keine hundewiese. wenn ich irgendwo bin wo ich weiss, dass eine hundewiese genutzt wird, dann kann ich ja das betreffende gebiet umgehen.
ich hoffe wir begegnen dem kerl und seinem hund nicht noch einmal...

lg