Hilfe, mein neuer Hund "schnappt"

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von oma.2009 12.05.10 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich habe mir, nachdem ich meinen Hund einschläfern lassen mußte, vor 4 Wochen einen Tierheimhund geholt. Wir haben uns sehr viel Zeit gelassen, sind dort mit ihm auf die Freilaufwiese gegangen usw. Wir haben bestimmt 4 Stunden mit unserem zukünftigen Hund dort verbracht. Haben uns auch erkundigt, wie lange er im Tierheim ist, warum er abgegeben wurde usw. Unsere Fragen wurden auch alle beantwortet. Uns wurden auch die "Eigenarten" des Hundes erläutert, aber NIEMAND hat uns gesagt, dass der Hund schnappt bzw. richtig zubeißt. Ich habe schon eine ganz dicke Hand. Bin grad dabei, mich um eine gute Tiertrainerin zu bemühen, aber was kann ich in der Zwischenzeit machen? Er darf z.B. nur auf mein Kommando hin an seinen Fressnapf gehen, Sitz und Platz kann er auch schon, auch mit Handzeichen. Ich habe ihn vor 14 Tagen kastrieren lassen, hängt das evtl. damit zusammen? Wenn ich/wir ihm das Beißen nicht abgewöhnen können, bleibt mir keine Wahl, dann muß er zurück ins Tierheim. Ich bin aber nicht so eine, die sich die Anschaffung des Tieres nicht vorher gut überlegt hat oder vorschnell gehandelt hat. Aber ich habe 2 kleine Enkel, und möchte nicht, dass er mal auf die beiden losgeht.
Ach ja, es ist ein Terriermix, genau wie unser alter Hund es war.

Habt ihr Tipps für mich?

Danke schon mal

LG

LG

Beitrag von oma.2009 12.05.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

hab vergessen zu erwähnen: er ist 1 3/4 Jahre jung und soll lt. Tierheim erst seit Januar 2010 im Tierheim gewesen sein.

LG

Beitrag von sternenlicht 12.05.10 - 18:45 Uhr

Hallo Oma,

ich glaube nicht, dass das Schnappen deines Hundes mit dem Kastrieren zusammenhängt.

Vielmehr gehe ich davon aus, dass der Racker sich nun endlich bei euch eingelebt hat und nun versucht auf die Krone aufzusetzen.

Wo kommst du denn her?

Vielleicht hab ich ja ne Idee, wo du hingehen kannst.

Erzähl doch auch mal den genauen Ablauf, wann er gebissen hat, was vorher war wo schläft der Hund, wann frisst er, vor oder nach euch, wenn vor, wie lange?

Hat er erhöte Liegeplätze, darf er mit ins Bett, Sofa ect.

Ich arbeite in einer Hundeschule, evtl hab ich ja ne gute in deiner Nähe

LG
SL

Beitrag von oma.2009 12.05.10 - 19:00 Uhr

Hallo SL.

ich komme aus der Nähe von Hamburg. Unser Hudn bekommt morgens als erster sein Futter und abends als letzter, Morgens liegen bestimmt 2 Std. zwischen seinem und unserem "Frühstück"
Er darf auf einem Sessel liegen, dort liegt eine Hundedecke für ihn. Nachts schläft er im Vorflur auf seiner Decke, die Zwischentür machen wir zu, da er sonst die ganze Nacht bellt. Egal, was ihm im Wohn- und Eßzimmer vor die Augen kommt, es wird ausgebellt. Seit er auf dem Flur bleiben muß hat sich das gebessert.
Das erste Mal gebissen hat er mich als ich ihn dn die Leine nehmen wollte um nochmal die letzte Runde zu gehen, (das Angstbeißen am 1. Tag zähle ich mal nicht dazu) und am Sonntag wollte ich eine Tasche aufheben,d ie vor seinem Körbchen stand und heute waren wir bei meinen Eltern, wir haben gegessen und er hat VERSUCHT, lautstark ein Leckerchen einzufordern (hat nicht geklappt) ich wollte ihn eigentlich nur aus dem Raum bringen, da hatte er mich schon wieder in die Hand gebissen. Die Tiertrainerin(es war schon mal eine da) meinte, ich sollte ihm eine kleine Schleppleine anbinden, damit ich ihn jederzeit aus Situationen herausnehmen kann, allerdings hab ich heute keine Chance gehabt, an die Schleppleine (ca. 1, 0 m) heranzukommen. Aber ich habe mich nicht beirren lassen und ihn trotzdem er meine Hand hatte auf den Boden gedrückt. Seitdem versucht er permanent, mich anzuknurren, allerdings folgt jedesmal ein scharfes AUS. Und dann gibt er Ruhe, bis zum nächsten Mal. Ich finde aber, er ist es Wert, richtig erzogen zu werden, denn eigentlich ist er ein ganz lustiges Kerlchen.

So dann mal her mit deinen Tipps.

LG

Beitrag von sternenlicht 12.05.10 - 19:17 Uhr

Hi Oma,

jetzt muss ich mal fragen, was das für eine Rasse ist;-) Reine Neugier;-)

Also die Leine die der HT meint, nennt sich Hausleine ist zwischen 1 + 2 Meter lang, die kannst du über die Hundeschule Aschaffenburg bestellen, da gibt es einen Onlineshop.Das geht recht zügig und du musst nicht rumfahren und schauen wo´s sowas gibt.

Die Sesselliegefläche ist für den Süßen gestrichen(vorerst, hund darf sich gewisse Privilegien auch wieder erarbeiten);-)

Erhöhte Liegeplätze sind Chefplätze und wenn der eh schon so cheffig unterwegs ist, würde ich ihn enttronen;-)
Der muss nicht den ganzen Tag mit Zepter und Krone bei euch wohnen und euch als Untertahnen sehen;-)
weisst du was ich damit sagen will?

Versucht er dich immer zu schnappen/beißen wenn du ihn anfassen willst?
Hast du schon mal überlegt, ob er evtl auch schmerzen haben könnte?
Spondilose ect.

Ferndiagnosen sind immer schwierig...aber es gibt ein paar Dinge die man schonmal so klären kann.

Ansonsten kannst du mich auch gern über VK anschreiben, dann kann man auch mal telefonieren.

Beitrag von jeanny0409 12.05.10 - 19:18 Uhr

Ich würde ihm SOFORT einen Maulkorb kaufen und ihn daran im Schnellverfahren gewöhnen.

Wenn er merkt dass er Erfolg hat kann es nämlich noch unangenhmer werden.

Wenn die Enkel kommen den Hund erst mal konsequent wegsperren.
Bis er sich an den MAulkorb gewöhnt hat.

Beitrag von herzensschoene 12.05.10 - 21:27 Uhr

hallo,

wie handhabt ihr es mit dem futter? falls er trockenfutter bekommt, würde ich den napf streichen und ihm das futter konsequent aus der hand geben. morgens die portion abwiegen und dann den ganzen tag für jede richtige handlung füttern aus der hand.

viele grüße maren

Beitrag von oma.2009 12.05.10 - 21:31 Uhr

Hallo an Alle,

erst einmal schönen Dank für die Tipps.
Auch über VK habe ich einige erhalten, auch dafür Dank.

LG