KitaLeiterin kackt mich an weil ich wieder schwanger bin.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aleyna23 12.05.10 - 19:01 Uhr

Hallo an alle!

Oh man...ich bin so sauer. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.

Zuerstmal, habe 2 Kinder fast 6 Jahre und der Kleine 8 Monate. Der große kommt dieses Jahr in die Schule und für den Kleinen habe ich dringend einen Kindergartenplatz für den 1.7. gebraucht um meine Ausbildung weiter machen zu können.


Die Kita Leiterin kam also vor einigen Wochen auf mich zu und sagte mir, ich würde den Platz, wenn überhaupt, zum 1.9 kriegen. Ich habe ihr sofort gesagt, dass ich gerade erst erfahren hab, dass ich schwanger bin und den Platz wahrscheinlich erst ein Jahr später benötigen werde. Ich muss erstmal mit der neuen Situation zurechtkommen und zum FA gehen etc.
Ich bekam eine Absage vom Jugendamt und für mich war klar, ein Gespräch mit der Ausbildungsleitung muss geführt werden, aber erst nach der 12ssw.

Heute sprach ich die Kita Leiterin an, was ich zu tun habe um für beide Kinder einen Platz für unter 3 Jährige zu bekommen da ich meine Ausbildung am 1.4.2011 weitermachen darf. und die hat mich vielleicht angefahren." Das ist doch nicht mein Problem wenn Sie schonwieder schwanger sind" und "ich habe dafür gesorgt dass Sie den Platz nicht bekommen, es gibt genug anderer Leute die den benötigen"
"Ich habe Sie ja nur gefragt ob ich mich da ans Jugendamt wenden soll oder vorher bescheid sagen muss, dass noch ein Baby kommt, weil das Baby im November kommt und ich im April schon anfangen muss" da sagte Sie " Was wollen Sie damit bewirkin wenn Sie beim Jugendamt anrufen, wollen Sie da irgendeinen Druck ausüben?! Ich bin das Jugendamt! und so weiter....

Oh mannnn.#aerger ich wollte doch nur wissen was ich tun kann damit das nicht wieder schief geht und die hat mich da total zur Sau gemacht.
Ich habe so geweint wegen dieser blöden Kuh.

Dann ist sie einfach gegangen (ohne tschüss), hat sich einfach wortlos umgedreht und ist sauer davon.

Was hab ich ihr getan? Ich habe ihr als erstes von meiner Schwangerschaft erzählt, obwohl ich noch nicht wollte dass es jemand weiß. Jetzt habe ich Angst, dass Sie mir den Platz/die Plätze extra versucht nicht zuzuteilen. Sie sagte auch, dass ich ja jetzt keinen Vorrang habe, weil mein Sohn ja dann in die Schule kommt und es dann kein Geschwisterkind Vorteil mehr gibt. Und das auf einjen Platz 20 Kinder vor mir warten, die den sicher benötigen.


Wieso tut sie sowas, ich bin so schlecht gelaunt. Mir geht das nicht mehr aus dem Kopf. Meine Ausbildung ist mir so wichtig. Ich habe trotz Kind, Abitur gemacht, mich beworben und eine Supertolle Ausbildung bei der Stadtverwaltung angefangen. Ich wurde schwanger und habe nach dem ersten Jahr "Elternzeit genommen" .

Ich habe Angst jetzt alles zu verlieren.

Sorry fürs lange #bla, das musste einfach raus.

LG aleyna

Beitrag von mausn89 12.05.10 - 19:06 Uhr

Hey

mach dir nichts draus.
Ich bin momentan in der ausbildung zur kinderpflegerin in köln. und soweit ich weiß, kann die leitung garnicht alleine entscheiden, welches kind aufgenommen wird und welches nicht. (bei städtischen Kindergärten)

Denn sie hat die verpflichtung mit dem Jugendamt rücksprache zu halten. Und da wird abgewogen, wer den platz dringend braucht und das ist ja in deinem fall wohl offensichtlich.

Beitrag von malzbier75 12.05.10 - 19:07 Uhr

Warum bist du denn wieder schwanger wenn du zum 1.7. deine Ausbildung weitermachen wolltest? #kratz

Beitrag von aleyna23 12.05.10 - 19:41 Uhr

Wieso? Es ist ja kein Problem. Es war ja abgesprochen, falls ich ein oder 2 Jahre länger brauche bis ich wieder anfange, soll ich bescheid sagen. Wir haben uns entschieden alles um ein Jahr zu verschieben. Das macht jetzt überhaupt keinen Unterschied. Später hätte es noch weniger gepasst. Das ist aber meine Entscheidung und nicht die der Kitaleiterin. Ich weiß, dass ich alles so wie es ist, fehlt nur der Kita Platz.....gut im Griff hab.

Beitrag von elfinchen81 12.05.10 - 19:57 Uhr

Das frage ich mich auch, warum Sie wieder schwanger ist.
Vor allem, warum man nicht erst die Ausbildung macht, und DANN Kinder bekommt.

Beitrag von mausn89 12.05.10 - 20:00 Uhr

Es gibt manchmal umstände da wird man halt schwanger.
DAS sollte doch wohl jedem selbst überlassen sein.

ich bin auch mitten in der ausbildung und schwanger.. na und? ich freue mich wahnsinnig über mein krümel

Beitrag von elfinchen81 12.05.10 - 20:04 Uhr

Du hast nur 1 im Bauch. Die TE hat aber demnächst 3. Du kannst nicht Äpfel und Birnen miteinander vergleichen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2629512&pid=16674685&bid=2

Beitrag von mausn89 12.05.10 - 20:06 Uhr

ja ich hab nur ein kind, aber wenn sie der meinung ist, dass sie es mit ihrem partner schafft, dann soll sie es doch machen :)

Beitrag von dydnam 12.05.10 - 20:06 Uhr

Aber ganz ehrlich: wenn ich mich zu so einem Zeitpunkt ganz bewusst für noch ein Kind entscheide (das ist ja hier der Fall), muss ich auch einkalkulieren, dass nicht alles nach Plan verlaufen könnte! #kratz

Wenn es ein Unfall gewesen wäre, könnte ich Verständnis für ihren Unmut bzw. ihre besch...eidene Situation aufbringen, aber so... nein, wirklich nicht.

Beitrag von hoffnung2010 12.05.10 - 21:13 Uhr

hi,
also ich seh das genauso. - ein kind während ner ausbildung bekommen, ok... kann passieren und is auch kein großes problem, wenn man wirklich weitermachen will, schafft man das auch! - aber dann noch eins... nun gut. da frag ich mich auch schon.... und jetzt noch eins???!! - sorry, aber schon alleine die prüfung wird kein spaziergang werden - man vergisst da auch vieles, was dann mittlerweile viell. 3 jahre her is.... und dann ausbildung mit 3 (klein)kindern??!! - mutig, mutig. sag ich da nur. wer soll dich eigentlich dann mal einstellen mit den 3 kids und ohne berufserfahrung???! - ich weiß, das is fies gesagt...aber ich hatte bisher 1 kind und das auch noch relativ groß schon...und selbst da bekam ich beim vorst.-gespräch immer entgegengeschleudert: und, was is wenn ihr kind mal krank is??? ---- und heute gibts tausende bewerber die noch kein kind haben.... - da nehmen die lieber die, auch wenns für uns ungerecht is... da muß man es sich m. meinung nach nich selbst noc schwerer machen!

lg hoffnung

Beitrag von sevenday 12.05.10 - 19:08 Uhr

ach lass sie labern, wieso nimmt sie sich das recht raus dich so zu behandelt. jede mutter hat das recht. für ihr kind einen platz zu bekommen egal ob man nochmal schwanger ist.

Beitrag von perserkater 12.05.10 - 19:12 Uhr

Hallo

Ja ärgerlich ist das schon. Wie wäre es, wenn einfach der Vater Elternzeit nimmt wenn du deine Ausbildung weiter machst? So muss auch der Kurze nicht dringend in eine Kita.

Und sonst such dir eine andere Einrichtung.

LG

Beitrag von aleyna23 12.05.10 - 19:44 Uhr

Das geht leider garnicht. Der hat gerade eine Beförderung bekommen und ist jetzt in Leitender Position. Der macht jeden Tag Überstunden um den Job aufrecht zu erhalten. Steht um 5 auf und kommt heute auch erst wieder um22 Uhr. Das würde alles kaputt machen und das Geld würde auch nicht reichen.

Beitrag von miststueck84 12.05.10 - 19:28 Uhr


Also ich find nicht richtig, dass die Erzieherin so mit dir umgeganen ist. Aber ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man ein 3. Kind bekommen kann, wenn man weiß, dass man eine Ausbildung anfängt. Dann passt man doch besonders auf nicht schwanger zu werden.

Trotzdem wünsche ich dir alles Gute!

Beitrag von mausn89 12.05.10 - 19:30 Uhr

ich bin auch in der ausbildung und bekomme mein kind.
klar isses ein ungünstiger zeitpunkt, es war auch nicht wirklich geplant, aber ändern kann man es nunmal nicht mehr.

ich war anfangs geschockt und nun denke ich, dass mir nichts besseres passieren konnte.

Beitrag von miststueck84 13.05.10 - 11:17 Uhr


Vielleicht bin ich da ein bischen alt eingesessen - obwohl ich erst 25 bin, aber ich denke... erst Ausbildung und dann Kinder.

Außerdem find ich es ist was anderes, ob ich in der Ausbildung SS werde, oder ob ich schon zwei Kinder habe und dann kurz vor beginn der Ausildung wieder schwanger werden.

Außerdem scheint es bei dir ja auch ungeplant gewesen zu sein.
Undgeplant .... ich denke beim 1. Kind ist man da vielleicht leichtsinniger, aber wenn ich schon 2 habe.......

Letztendlich muss es jeder selber wissen, aber das ist meine Meinung dazu.

Beitrag von kleenerdrachen 12.05.10 - 19:34 Uhr

Gibt es noch eine andere Kita in der Nähe? Frag doch dort nach? Oder kann evtl der Papa Elternzeit nehmen von April bis November?
Hat die Kitaleiterin noch eine Vorgesetzte weiter oben? Meist sind Kitas ja in Trägerschaft, zB Rotes Kreuz oder Stadt etc, dann wende dich dahin und frage nach, was du tun kannst!
LG und viel Erfolg

Beitrag von aleyna23 12.05.10 - 19:47 Uhr

Ich danke euch für die Antworten. Und für die die wieder nett fragen....warum man ein Kind bekommt wenn man eine Ausbildung hat.

Weil ich es wollte! Und die Möglichkeit hatte das zu verschieben. Mein Gott warum muss man sich immer dafür rechtfertigen, warum man gerade ein Kind bekommt. Sind jetzt alle Banane oder nur ich.

Beitrag von elfinchen81 12.05.10 - 20:02 Uhr

Es geht nicht darum, warum man gerade ein Kind bekommt. Sonder warum man nicht erst eine Ausbildung macht, eine Exustenz aufbaut und anschliessend Kinder bekommt. Dann kannst Du dich in aller Ruhe um die Kinder bekommen, und hast nicht solch einen Spagat. Vor allem ist es nicht nur der Spagat mit dem Kitaplatz, sondern du schreibst, das dein Partner auch nicht einspringen kann, sondern beruflich auch sehr eingespannt.
Du hast dann 3 Kinder, davon 1 Kleinkind und 1 Baby. Nachts aufstehen, denn haushalt versorgen, der Große kommt in die Schule, braucht auch deine Hilfe, WANN willst du lernen?
ich frage mich, warum ihr euch das alles selbst so schwer macht.

Beitrag von aleyna23 12.05.10 - 20:17 Uhr

So schwer ist es auch nicht. Ist in Teilzeit und das mit dem Job meines Partners war unerwartet. Hat sich vor einem Monat so ergeben.

Hier im Forum sollte man am Besten Lügen und es so erzählen wie es für die Meisten passend ist. Hätte ich geschrieben dass es ein Unfall war, hätte ich hier nur gut zugesprochen bekommen.

Mensch wie alt seid ihr eigentlich? Was glaubt ihr, wieviele Frauen lügen, weil sie sich nicht trauen hier ihren Kinderwunsch zu äußern. Und ob ich ne Ausbildung mit drei Kindern mache oder hart arbeiten gehe wie andere mit drei Kindern, spielt doch keine Rolle. Ich verstehe nicht warum manche ein Bild von einer heilen Welt hier vorspielen.

Beitrag von elfinchen81 12.05.10 - 20:32 Uhr

<<So schwer ist es auch nicht. Ist in Teilzeit und das mit dem Job meines Partners war unerwartet. Hat sich vor einem Monat so ergeben.
<<

Nee, ist klar. Ich glaube, Du vertust dich ein bisschen. ich habe auch Kinder, davon hat meine 2. Nachtschicht gemacht, egal was man tat. Ganz ehrlich, obwohl mein Mann(trotz vollem Job) und Ich uns abwechselten, eine Ausbildung mit allem drum und dran hätte ich nicht geschafft.
Denn irgendwo muß man auch haushalten mit seinen Kräften, wenn man nicht irgendwann mit einem Burnoutsyndrom in der Klinik landen möchte, da spielt das Alter auch keine Rolle mehr.
Das hat auch nichts mit heiler Welt zu tun.
Und ganz ehrlich finde ich dich total kindisch. Man dich einfach nur gefragt, warum Du nicht erst eine Ausbildung und dann Kinder bekommst.
So war das zu meiner Zeit üblich, so haben es meine Eltern mir beigebracht.
Dann müßtest Du dir auch keine Gedanken über KITAplätze machen.
Ferner ist dies ein öffentliches Forum.
Da darf man seine Meinung äußern, auch wenn diese demjenigen nicht passt.
Aber das hier viele Urbianer/innen sofort giftig werden, nur weil die gewünschten Kopftätschelposts nicht kommen, ist mir nichts neues.

In diesem Sinne noch einen schönen Abend

Beitrag von jeremiaskilian 12.05.10 - 20:26 Uhr

Das ist doch IHRE Sache und IHR Problem!!#augen

Ihr Mann arbeitet und wenn sie sich das so alles vorstellen kann mit der Ausbildung, warum nicht? Hätte sie geschrieben: Ich möchte 3 Jahre zu Hause bleiben! Da hättest du dann geschrieben: Such dir nen Kita-Platz! Oder wie??

Ich habe die Ausbildung auch mit einem Kind gemacht. Sie hat dann zwar 3, aber ob sie nun ganz normal Vollzeit arbeitet oder eben eine Ausbildung macht. Wo ist der Unterschied?

Nur das Lernen kann es doch nicht sein. Ich habe für meine Prüfungen gelernt, aber nicht zwischendurch. Brauchte ich nicht! Vielleicht geht es ihr genauso!#aha

Beitrag von elfinchen81 12.05.10 - 20:38 Uhr

<<Das ist doch IHRE Sache und IHR Problem!!

Ihr Mann arbeitet und wenn sie sich das so alles vorstellen kann mit der Ausbildung, warum nicht? Hätte sie geschrieben: Ich möchte 3 Jahre zu Hause bleiben! Da hättest du dann geschrieben: Such dir nen Kita-Platz! Oder wie??
<<

Was willst Du denn von mir?

Sie hat sich beschwert, und es kommen nun nicht immer nur Kopftätschelantworten.
Und ja, und ich kann es nicht nachvollziehen, warum man erst Kinder bekommt, und nicht erst eine Ausbildung macht.
Was haben euch eure Eltern eigentlich beigebracht?

<<Ich habe die Ausbildung auch mit einem Kind gemacht. Sie hat dann zwar 3, aber ob sie nun ganz normal Vollzeit arbeitet oder eben eine Ausbildung macht. Wo ist der Unterschied? <<

Ich denke schon, das da ein Unterschied liegt.
Vor allem wenn man noch einen Säugling hat.
Und mal eben geht das ganze bestimmt nicht.

Beitrag von jeremiaskilian 12.05.10 - 21:08 Uhr

Und was willst du von mir??#kratz

"Was haben euch eure Eltern eigentlich beigebracht? "

Meine Eltern sind die Besten und haben mich sehr gut erzogen!

Ich habe nicht gesagt, dass das "mal eben" geht! Es ist IHRE Sache und wenn sie ihre Ziele so setzt, dann lass sie doch!

Beitrag von elfinchen81 13.05.10 - 01:32 Uhr

Hahahahahaaaaaaa, dann tu doch nicht so!
Aber aus Solidarität tun mir mal so, Du bist spitze! LOL!
Du widersprichst dir selbst, du hasst meine Kritik,aber vertritts meine Meinung Meinung....
HAAAAAAAAHAAAAAAAAAAAA

  • 1
  • 2