Welches Vitamin D gebt ihr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 12.05.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

wir haben im Krhs Fluor-Vigantoletten bekommen, gestern meinte unsere Kinderärztin jedoch, dass sie diese für ungeeignet hält bis 4 Monate und wir lieber nur Vigantoletten geben sollen. Habe jetzt die Vigantoletten 500 I.E. geholt von Merck. Sind das die richtigen? Die Kiärtzin hatte keine mehr da und meinte die gibt es ohne Rezept... Jetzt steht aber bei Gegenanzeigen in der Packungsanleitung "...in seltenen Fällen tödlicher Verlauf bei Überdosierung etc...". #zitter#schock Sind die 500er ok oder zu hoch dosiert???? Wobei die in der Apo keine drunter hatten... Bin mir jetzt voll unsicher meiner Maus die zu geben...

Lg, Steffi mit Emily Sophie 6 1/2 Wochen

Beitrag von haruka80 12.05.10 - 20:00 Uhr

Wir haben die selben.

L.G.

Beitrag von waldkind81 12.05.10 - 20:17 Uhr

Keins.

LG

Beitrag von rmwib 12.05.10 - 20:27 Uhr

Himmel.
Dass es das immernoch gibt. #schwitz

Kein Flour.

Und eigentlich auch kein Vit. D -.- wobei das vermutlich nichts schadet, wenn man es trotzdem gibt. FLOUR schon.

Beitrag von mimi1410 12.05.10 - 21:01 Uhr

Hi,
wir geben gar nichts - bei keinem der Kinder.

LG Mimi

Beitrag von bieni01 12.05.10 - 21:24 Uhr

Also wir haben die Vigantoletten 500IE
Vit D ist sehr wichtig um das Calcium in die Knochen einzuschleusen und Rachitisprophylaxe.
Unsere Maus ist jetzt 12 Wochen und wir sollen 1 Tabl. tgl bis Mai nächsten Jahres nehmen. Wir bekamen es auf Rezept von der Ki-Ärztin.

Hypokrates sagte mal "allein die Dosis macht, dass ein Ding ein Gift ist"
Du kannst mit allem mög überdosieren und schädigen. Die Firmen müssen sich absichern!

L.G Bieni

Beitrag von tina4370 12.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo, Steffi!

Wir hatten zuerst D-Fluoretten aus dem KH (waren glaub ich 28 Stück), danach Vigantol-Öl, weil das einfacher zu geben ist beim Stillkind und Fluor noch nicht nötig ist ohne Zähnchen.
Jetzt geben wir Zymafluor (wie D-Fluoretten), putzen das erste (und bisher einzige) Zähnchen aber noch ohne fluoridhaltige Zahnpasta.

Die Empfehlung lautet derzeit: Vitamin D (in der 500er Dosierung) kann, muss aber nicht, weil der Körper es draußen selbst bildet (ich finde es im Winter aber sinnvoll) und Fluor erst ab Zähne putzen und dann in der Zahnpasta, damit es nur da hin kommt, wo es benötigt wird.
Ich habe allerdings keine Lust darauf, dass mein Baby jeden Abend Zahnpasta "isst" (das mit dem Ausspucken hat sie - natürlich - noch nicht raus mit ihren 8 Monaten).

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von kuschel_maus 12.05.10 - 21:27 Uhr

Laß es weg!!!! Wir haben Dekristol da. Das ist nur Vit.D.

Geben tun wir aber keins! Werde auch kein Flour geben sondern lieber mit ner Flourhaltigen Zahnpasta putzen!

lg

Beitrag von perserkater 12.05.10 - 21:38 Uhr

Hallo

Ich sträube mich eh dagegen einem gesunden Baby Tabletten zu geben. Weder Vit.d und schon gar kein Fluor kommt künstlich in mein Baby,

LG

Beitrag von lienschi 12.05.10 - 22:00 Uhr

huhu,

ich gebe das Vigantol-Öl... wenn wir an einem supersonnigen Tag viel draußen waren, lass ich´s auch mal weg.

Da ich ein Negativ-Beispiel in der Familie habe, finde ich die Gabe von Vitamin D3 sehr wichtig, vor allem über die Wintermonate weg.

Flouird gehört nur in Form von Zahnpasta direkt auf die Zähne.
Auch das finde ich sehr wichtig, aber eben erst ab dem ersten Zahn.

Solange Du die Tabletten nach Anweisung richtig gibst, erzeugst Du ja keine Überdosierung... bei richtiger Anwendung passiert da nichts Schlimmes.

lg, Caro

Beitrag von brausepulver 12.05.10 - 22:18 Uhr

"Welches Vitamin D gebt ihr?"

Sonnenlicht!

Beitrag von daddy69 13.05.10 - 12:55 Uhr

Jetzt könnte man erörtern was schlimmer ist - künstliche Vitamine oder hautalternde UVA- und UVB Strahlung.

;-)

Beitrag von marysa1705 13.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo Steffi,

bei uns gibt's auch nichts von beidem.

Schon eine Stunde pro Woche an der frischen Luft reicht sogar im Winter, selbst wenn nur das Gesicht nicht von Kleidung bedeckt wird, dass ausreichend Vitamin D gebildet wird.

Sollte wohl zu schaffen sein... ;-)

Fluorid-Tabletten gibt es hier in der Schweiz für die Kinder gar nicht mehr verschrieben. Ich kannte die noch aus meiner Kindheit und habe bei unserem Grossen den KiA danach gefragt und er hat mich nur komisch angeschaut.
Wir halten uns da an die Empfehlung der Zahnärzte und putzen lieber schön die Zähne, wenn sie dann da sind. Unsere Kinder haben alle erst spät ihre Zähne bekommen und so war das auch mit dem Spucken nie ein Problem.

LG Sabrina

Beitrag von hailie 13.05.10 - 12:14 Uhr

Wir geben gar nichts. Flour würde ich schon gar nicht geben!

Im Winter hatte ich mir Vit. D-Öl verschreiben lassen, aber auch nicht oft gegeben... es ist einfach nicht nötig, wenn man mit seinem Kind nach draußen geht.

LG

Beitrag von schnucki025 13.05.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekam auch Vigantol-Öl am Anfang habe ich es ihr regelmäßig gegeben dann hab ich es mal vergessen gehabt und nun bekommt sie das gar nicht mehr. Der KIa meint das wäre OK.


lg Schnucki

Beitrag von dina131283 13.05.10 - 12:27 Uhr

Wir haben dieselben.

VitaminD ist schon wichtig! Wenn man sie aber mal vergisst ist es auch nicht tragisch.
Meine KiÄ meinte, das in der Regel die Überflüssige Menge wieder ausgeschieden wird.

Du gibst ja auch nur eine am Tag und nicht 3 oder so.

Sonnenlicht gibt auch Vitamin D, allerdings ist es nur sinnig, wenn das Kind dann fast nackt der Sonne ausgesetzt ist! (laut der KiÄ)

Und wenn jetzt wieder kommt, das es bei älteren Ärzten viell noch so ist, dann kann ich nur sagen, das unsere jahrelang in einer KiKLinik gearbeitet hat und sich laufend fortbildet ;-)


Fluor ist allerdings wirklich unnötig und auch nicht wirklich gesund!
Wenn die ersten Zähnchen da sind, mit Fluorhaltiger Zahnpasta putzen, fertig! ;-)



LG