Braucht man Schlafanzüge für ein Sommerbaby???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von liv79 12.05.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

bastel gerade an meiner Erstausstattungsliste und habe dazu einige Listen aus dem Internet konsultiert.

Jetzt frage ich mich, ob ich für ein August-Baby wirklich Schlafanzüge brauche???
Ich dachte, das Baby kommt in Body und Windel in den Schlafsack und gut!
Wir haben Alvi-Schlafsäcke mit Innensack und Außensack, da müsste ein Body doch reichen, oder lieg ich da irgendwie falsch...? #kratz

Danke für eure Meinungen!

Liv79 + #baby 25+5

Beitrag von lilly7686 12.05.10 - 19:53 Uhr

Hallo!

Ja, das sollte eigentlich schon reichen. Dennoch würd ich zwei oder drei Schlafanzüge besorgen. Es kann ja mal kühler sein, auch im August!

Alles Liebe!

Beitrag von lachris 12.05.10 - 19:56 Uhr



Hi,

unsere Kleine ist im Februar geboren und ich mache es genauso, wie Du beschrieben hast. Schlafanzüge sind meines Erachtens überflüssig.

VG lachris

Beitrag von hellokitty12345 12.05.10 - 19:56 Uhr

Nein brauchst du nicht, wenn es doch kälter wird, dann zieh ein Strampler an. Wirklich brauchst du keinen.

LG Silke

Beitrag von cori0815 12.05.10 - 20:08 Uhr

hi Liv!
Okay, in dem Innensack + Außensack wird das Baby wohl nicht noch einen Schlafsack benötigen, denn der Innensack ersetzt ja praktisch den Schlafanzug.

Aber da du ja vermutlich nicht 2 oder 3 Innensäcke in der jeweiligen Größe haben wirst, sind Schlafanzüge als Alternative echt gut (kann nämlich auch mal gut sein, dass ein Baby in einer Nacht 2x an der Windel vorbei sch... und so das Innensäckchen schnell in der Wäsche landet). Außerdem kann es im Sommer auch mal echt heiß sein, dann kannst du mitsamt dem Schlafanzug variieren, z.B. Schlafanzug+Innensack, oder nur Body + Innensack.

Kleine Schlafanzüge sind - nachdem ein Kind rausgewachsen ist - ja noch so gut wie neu, da sie ja nicht lange passen. So kannst du auch recht gut günstig Gebrauchte auf Basaren oder bei online-Auktionshäusern finden.

LG
cori



Beitrag von liv79 12.05.10 - 20:35 Uhr

Ich danke euch!

Beitrag von gussymaus 12.05.10 - 21:10 Uhr

wenn du einen innensacl mit ärmeln nimmst kannst auch auf den schlafanzug verzichten, ob nun einen mit beinen, oder einen ohne ist ja egal.

da ich aber nciht diese völlig überteuerten alvi schlafsäcke kaufe, habe ich normale ärmellose stepp-schlafsäcke, darunter einen schlafanzug, oder bei den ganz kleinen auch einfach den strampler, und halt body und windel, aber statt schlafanzug tuts der innensackl mit ärmeln genauso, da hast du schon recht! dann musst du nur genug zum waschen haben.

Beitrag von emeri 13.05.10 - 13:04 Uhr

hey,

also mein zwerg hat den schlafsack gehasst und decke wurde dann mit spätestens 10 wochen runtergestrampelt. ergo hat er dann in kühleren nächten mit strampler geschlafen und wenn es sehr warm war nur im body.

lg emeri

Beitrag von taewaka 13.05.10 - 19:21 Uhr

das reicht.

ich hatte für keines meiner kinder einen schlafanzug. wofür? angedacht war ein schlafsack von alvi, den wir auch hatten. letztendlich wurden sie gepuckt und das war warm genug.
von der tendenz her ziehen eltern ihre babys eher zu warm als zu kalt an.

Beitrag von smurfine 13.05.10 - 19:30 Uhr

Meine Tochter kam Ende Juli zur Welt. Sie hat überwiegend im LA-Body geschlafen, zugedeckt mit einer Mullwindel. Hat völlig gereicht. Wenn es mal kälter war hab ich ihr nen Strampelsack drübergezogen oder einen dünnen H&M-Schlafsack. Schlafsack hatte bei uns immer den Nachteil, dass sie zuverlässig aufgewacht ist beim Wickeln.

LG;
fina