Hilfe Puregon Pen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dreamgirl30 12.05.10 - 19:49 Uhr



Hallo,

ich habe ein Problem:(
Soll heute Abend das erste mal mir 150IE Puregon spritzen.
Den Pen habe ich auch auf Rezept bekommen.
Nun wollte ich die Ampulle einlegen aber der schwarze Kolben, also die Kolbenstange lässt sich nicht nach hinten drehen. Springt immer wieder nach vorne. Ist das normal?

Bitte um Hilfe, bin jetzt total verzweifelt.

Danke
LG

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 19:55 Uhr

Hallo
da ist eine Feder drin probiere einfach mal probeweise mit dem Finger den schwarzen Kolben nach hinten zu drücken dann siehst du es.. Du kannst also ganz normal deine Ampulle da reinsetzen und dann zuschrauben..

Wenn du dich in den Einheiten geeirrt hast musst du den Pen nur einmal bis zum Anschlag aufdrehen und dann kannst du ihn wieder zurückdrehen..

Alles Gute

Beitrag von dreamgirl30 12.05.10 - 20:02 Uhr



Danke dir, aber ist es normal dass ich die schwanze Kolbenstange nicht hinten halten kann, sondern wenn ich ihn runter drücke mit dem Finger, er wieder automatisch nach vorne springt?:(

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 20:19 Uhr

Hallo
Ja das ist normal du drückst ja den "Kolben" in deiner Ampulle auch weiter nach vorne und dann rutscht die schwarze Kolbenstange einfach nach.

Beitrag von dreamgirl30 12.05.10 - 20:30 Uhr



Danke, Danke Dir von ganzen Herzen:) Ich dachte er sei kaputt.
Ich kenne die Insulinpens aus meine Arbeit und ich selbst bin auch Diabetikerin, hatte früher mal einen Insulinpen (jetzt Insulinpumpe) und bei den Insulinpens sind diese Kolben beim wechseln der Ampulle (Insulinampulle) immer eingerastet.
Anschend ist es beim Puregonpen anderst:)

Habe gerade gespritzt:)

Danke dir nochmal.

LG

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 20:38 Uhr

Gern geschehen (;=
Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Versuch und wenn es mal mit dem Spritzen nicht so leicht geht denke dir einfach du tust es für euer Baby (:=

Beitrag von juli-82 13.05.10 - 12:17 Uhr

Hallöchen!
Der Kolben von dem Pen dreht sich automatisch nach hinten, wenn du ihn zuschraubst!!!

Beitrag von dreamgirl30 13.05.10 - 14:37 Uhr



Ja, wenn ich ihn zurück schiene mit dem Finger springt er wieder nach vorne.
Ist das normal?