Schlimmster Fall eingetreten-> Ergebnisse SG...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von luise85 12.05.10 - 20:12 Uhr

Huhu ihr Lieben,

Heute kam nun endlich der Brief vom Urologen. Komischerweise nicht mit dieser Tabelle, die einige hier immer reinschreiben, vonwegen "Morphologie: bla bla...", sondern Folgendes:

Diagnose: Azoospermie
Varikocele 3. Grades links

Labor: Deutlich erhöhtes FSH mit 21mlU/ml, unauffällige Daten für Östradiol, LH, Prolaktin und Serum-Testosteron.

SG: 2fach kontrolliert, körperwarm. Azoospermie.

Zusammenfassung und Empfehlung: Sek. Azoospermie bei Hodenathrophie bei Varikocele links. Bei diesem erhöhten FSH ist eine Varikocelen-Chirurgie nicht mehr sinnvoll. Eine Vorstellung in einem operativ ausgerichtetem andrologischen Labor ist hier angezeigt, um die Indikation zur offenen Hodenbiopsie mit adjuvanter Kryokonservierung noch zu stellen.

So, also heißt das wohl, dass es nur mit künstlicher Befruchtung etwas wird, oder? Bin grad echt total ratlos un wäre super dankbar, wenn mir jemand schreibt, der etwas dazu weiß... Nun kann ich wohl endgültig ins FoKiwu umziehen.

Ganz lieben Gruß, Luise.

Beitrag von kleinemaus166 12.05.10 - 20:32 Uhr

Hallo Luise!

Der Urologe rät zu einer TESE. Da wird per Hodenbiopsie geschaut, ob noch Spermien in den Hoden zu finden sind. Sind da noch welche, dann werden diese eingefroren und bei einer ICSI verwendet.

Du hast keine "Tabelle", weil keine Spermien im Ejakluat gefunden wurden, also kann man auch nichts bewerten.

Wenn Du noch mehr Fragen hast, gerne auch über PN!

Lg und alles Gute,
kleinemaus

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 20:32 Uhr

Hallo
So wie ich es jetzt richtig lese dann werdet ihr mit diesem Spermigramm es nie auf den normalen Weg schaffen schwanger zu werden. Du kannst auch wenn es erst mal heftig ist sofort mit dem "hibbeln" aufhören und einfach nur noch aus "Spass" Sex haben..

Es läuft auf jedenfall auf eine künstliche Befruchtung hinaus..
und so wie ich rauslese rät man euch auch zu einer TESE. Die Kosten die ihr selbst zahlen müsst belaufen sich ca auf 1200 Euro.

Mein Mann ist zu 99,99% und bei einer TESE wurden super Spermien gefunden die dann auch eingefroren wurden.. Die Chancen sind auf jedenfall da und eine Überlegung wert.

Es kann natürlich auch der schlimmste Fall eintreten und auch diese Spermien sind nicht mehr zu gebrauchen dann müsst ihr euch um schwanger zu werden wirklich über Fremdsperma unterhalten. Dies läuft dann in der Kinderwunschklinik über eine Samenbank..

Alles Gute

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 20:36 Uhr

Achja bei meinem Mann war auch nichts vorhanden bei einer normalen Auswertung! Immer 0%,0%,0%,0%.

Wir haben einmal 3500 Euro gezahlt für eine Aufbereitung und da wurden vereinzelt welche gefunden.. Nur es lohnt nicht und wir haben 4 Versuche damit versemmelt..

Das TESE Material was wir jetzt beim 5 Versuch verwendet haben war um weitem besser.

Also nicht den Kopf hängen lassen.

Beitrag von beli1970 12.05.10 - 23:14 Uhr

Hallo Luise und Mann,

solche Auswertung muss man(n) sacken lassen. Ihr als Paar habt es mit dem Thema schon nicht leicht. Deinem Mann gehts noch schlechter, vermute ich.
OK, hier in der Runde wissen alle (fast), dass man Mann und Frau sein kann, auch mit verhinderter Fruchtbarkeit.
Nun zum eigentlichen. Meine Freundin hat einen Mann im Rollstuhl, den sie liebt und geheiratet hat. Sie haben durch Tese (sie können keinen Sex haben) Spermien bekommen, die ICSI Prozedur mehrfach gemacht. Ich glaube ca. 6 oder 7 Mal. Und 3 Kinder bekommen.

Zum Mutmachen
alles Gute, sei lieb zu deinem Mann (streichel)
Beli