Wie sind Eure FÄ? Fühlt ihr Euch dort absolut wohl?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 240600 12.05.10 - 20:18 Uhr

Hallo!

Vielleicht eine komische Frage #hicks.
Wie sind Eure Ärzte so bei den VU???
Aber ich bin irgendwie nicht sooo glücklich mit meinem jetzigen FA. Dies ist der/die 3. den/die ich "ausprobierte". Am Anfang war ich total begeistert (bin heute erst zum 3.Mal dort gewesen). Er ist freundlich, hat eine moderne Praxis, hab immer tolle Bilder bekommen #verliebt und fast keine Wartezeit. Aber da ist wohl das Problem. Beim letzten Mal hatte ich den 1. großen US und das ganze hat echt nicht lange gedauert. Da vor mir ein Notfall war kam es mit den Terminen nicht mehr so hin (was ja wohl nix unübliches ist) und er hat sich eigentlich wenig Zeit für mich genommen. War enttäuscht dachte aber es war eine Ausnahme.
Heute habe ich extra einen Babysitter gesucht und meinen Mann mitgenommen. Der FA meinte letztes Mal, dass er eh nochmal beim nächsten Termin einen US macht. Und ich wollte das gerne mit meinem Mann bestaunen. Tja, den US hat er zwar gemacht, jedoch musste ich ihn bezahlen. Ich weiß ja, dass Zusatzleistungen bezahlt werden müssen. Aber er hat definitiv gesagt, dass er einen US macht heute!!! Und nur, weil wir natürlich mal etwas länger als 2 Minuten drauf schauen wollten durfte ich wohl zahlen. Meine alte FÄ hat das nie gemacht #schmoll. Zudem hat sie sich immer Zeit gelassen.
Vielleicht bin ich zur Zeit ja zu empfindlich. Aber diese zeit geht so schnell vorbei und kommt nie wieder. Natürlich möchte ich das nochmal genießen und bestauen dürfen. Ohne Zeitdruck oder dabei arm zu werden.
Zudem meinte der Doc noch ab dem nächsten Mal soll ich bitte mein Bauchnabelpiercing rausnehmen. 1. würde das im Bild stören (hatte noch nie einen gestört #kratz) und es könnte ja das Gerät zerkratzen und das würde ja ein paar Tausend Euro kosten. Er lächelt zwar immer dabei, aber das war Ernst gemeint!!! Und ich finde sowas kann man sich denken.

Da waren noch so ein paar Kleinigkeiten, aber das wird ja sonst ein Roman hier ;-)
Naja, wie gesagt, vielleicht übertreibe ich ja.
Trotzdem weiß ich nicht, ob ich lieber wechseln soll.Aber einen tollen FA zu finden ist echt schwer.

Und eine Frage hab ich noch. Wird der Clamydientest nicht per Abstrich überprüft? Ich soll in einen Becher den 1. Morgenurin geben #gruebel. Hab ich so auch noch nie gehört (ist meine 4. SS).

LG Tina mit #ei 13+1 die jetzt Grey´s Anatomy gucken geht :-)

Beitrag von sexy-hexe 12.05.10 - 20:26 Uhr

also ich fühl mich bei meinem facharzt total wohl.
wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst dann wechsel den arzt.und ja er muss ein abstrich dafür machen aber das gibt noch ein paar andere bakterien oder viren die man nur im urin sieht.meiner will fast immer beides.

Beitrag von sexy-hexe 12.05.10 - 20:27 Uhr

ach und bilder bekomme ich fast immer.

Beitrag von eifelkind 12.05.10 - 20:28 Uhr

Hallo Tina!

Meine Ärztin ist einfach super. Ich würde sie im Leben nicht tauschen wollen. Ich bin voll zufrieden mit ihren Untersuchungen. Jedes Mal wird ein Abstrich gemacht, immer wird Blut am Finger genommen, um meinen Eisenwert zu bestimmen. Ich habe jede Menge Zeit, um Fragen los zu werden. Sie geht toll auf mich ein und ist immer freundlich und nett. Ausserdem kennt sie ihre "Grenzen" und hat mich bei meiner letzten Schwangerschaft genau zum richtigen Zeitpunkt weiter überwiesen. Ich bin wirklich gut bei Ihr aufgehoben. Das Praxisteam ist sehr zuvorkommend und angenehm gespächig, die Wartezeiten meist kurz - alles ist sauber und ansprechend... und das Bettchen beim CTG soooo bequem.

Der Clamydientest wird jetzt mit Morgenurin gemacht - ist also richtig so.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von bibuba1977 12.05.10 - 20:30 Uhr

Hallo Tina,

die KK-Leistung beinhaltet halt nur 3 US-Untersuchungen... Aerzte muessen kalkulieren. Ich kann das irgendwie schon verstehen.
Dennoch hab ich mehr Glueck. Bin im KH zur Vorsorge, bekomme immer US (auch sehr ausfuehrlich) und hab bisher auch keinen Test bezahlen muessen.

Zum Clamydientest kann ich dir nur sagen, dass mir heute auch ein Becher in die Hand gedrueckt wurde. War auch leicht irritiert, aber scheint wohl so zu sein.

LG
Barbara

Beitrag von deenchen 12.05.10 - 20:31 Uhr

Ich fühle mich bei meiner Ärztin ganz wohl.
Wegen meinen Bauchnabelpiercing wurde ich in der letzten Schwangerschaft auch öfter gebeten es rauszunehmen. Das ist also nicht so ungewöhnlich. Würde es einfach akzeptieren und gut ist.

Mit dem Urintest war mir bis heut auch neu. War bei meiner letzten Schwangerschaft noch nicht so, da hat der Abstrich gereicht.

Wenn der Arzt im großen und ganzen anständig arbeitet würde ich bleiben. Musst ja nicht per Du mit dem stehen.

Beitrag von rennsusi 12.05.10 - 20:31 Uhr

Hey!

Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann musst du wechseln oder das durchstehen. Aber wie du schon sagst das ist ziemlich schwer.

Also mein Frauenarzt ist der beste den man sich wünschen kann, muss nie länger als 15 minuten warten, bei mir wird jedesmal ultraschall gemacht und zusätzlich sogar 3 D. Ich musste noch kein einziges mal was bezahlen. #huepf

Und auserdem ist er dazu noch super nett, gut das könnte auch daran liegen dass mein Freund auch Frauenarzt ist und immer mitkommt, und die beiden immer eine halbe stunde von ihrer arbeit reden. ;-)

Das mit dem Piercing ist mir neu. Den Test auf Clamydien kann man glaub ich auch mit Urin testen.

Hoffe du bekommst das was du willst.

lg jasmin mit #ei 27 SSW

Beitrag von berry26 12.05.10 - 20:42 Uhr

Hi,

also ich finde du bist wirklich sehr anspruchsvoll bzw. wählerisch.
Ich war mit meiner FÄ bisher sehr zufrieden, auch wenn ein US manchmal nur sehr kurz war. Es geht ja dabei um die Gesundheit des Kindes und nicht um MEIN Vergnügen bzw. "BabyTV". Für Fragen hat sie sich immer genug Zeit genommen und war immer nett und freundlich. Ich bin wirklich sehr traurig das ich jetzt nochmal wechseln muss, da wir umgezogen sind.
Ich hoffe das mein neuer FA nur annähernd so gut ist.

LG

Judith