erfahrungen mit agnus castus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mahboula 12.05.10 - 21:03 Uhr

hey ihr lieben,

ich bin heute angefangen agnu castus zu nehmen die frau in der potheke sagte zu mir das das die fruchtbarkeit steigert da mehr schleim in der gebämrmutter gebildet wird und das für da ei dann leichter wäre....

könnt ihr mir vielleciht eure erfarhungen sagen die ihr gemacht habt???stimmt das mit der fruchtbarkeit wirklich?
gibt es hier schon welche die "schneller" davon chwanger geworden sind?

sorry für die ganzen fragen trotzdem #danke für eure antworten

Beitrag von aty-s 12.05.10 - 21:04 Uhr

Also ich nehm es den zweiten Zyklus, schau mein Zb is in der VK. Testen will ich erst Samstag!

LG Jes

Beitrag von mima19 12.05.10 - 21:09 Uhr

Hi Jes

warum erst Samstag testen??????? Sieht super spizte aus.

lg

Beitrag von mahboula 12.05.10 - 21:10 Uhr

wow das sieht ja richtig gut aus...ich wollte noch foilio dazu nemhen denkst du 400 reichen oder sollte ich gleich 800 nehmen?

Beitrag von aty-s 12.05.10 - 21:21 Uhr

also ih habe bis letzten monat noch 400 genommen und nun 800, denke das ist egal.

Beitrag von dancemaus85 12.05.10 - 21:11 Uhr

Hi

also ich habe es auch schon ne zeit lang genommen auf anraten von meiner FÄ, hab es aber wieder abgesetzt weil ich nur noch Probleme hatte.

mein Zyklus hat sich davon von 40tagen auf über 60 tagen verlängert.
meine Blutung wurde dadurch auch stärker und schmerzen waren auch noch viel stärker.

bin damit nicht Schwanger geworden aber bei jeder Frau ist es anders.

übrigens hättest du vorher mit deinem FA drüber sprächen sollen da es nicht für jede Frau geeignet ist.

LG
Eva


Beitrag von saskia33 12.05.10 - 21:13 Uhr

#pro

Man sollte damit wirklich vorsichtig sein,bei mir hat sich auch alles nach hinten verschoben #schock

Beitrag von jane-zoe83 12.05.10 - 21:13 Uhr

Hi


Also ich bin begeistert das ist jetzt der 3 Monat und mein Zyklus hat sich verkürzt von 35 Tage Zyklus auf 28 Tage Zyklus ich bin so happy !
Also der erste Zyklus mit Agnus castus war sogar länger wie sonst , aber das lag daran das sich der Körper erst umstellen muss ! Aber wie gesagt ich bin begeistert ;-)


Gruß Jane

Beitrag von saskia33 12.05.10 - 21:11 Uhr

Bei mir hats mein ZK verlängert #augen
Ist nicht für jede Frau geeignet,kann auch nach hinten losgehen

lg

Beitrag von tutsy1002 12.05.10 - 21:13 Uhr

hallo,

ich nehme den möpf auch schon den zweiten zyklus und bei mir hat er sich auch schon etwas verlängert (21 jetzt 23 tage)
irgendwie hab ich den eindruck es ist eher was, wenn man einen zu kurzen zyklus hat....

vg

Beitrag von 19lotte68 12.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

hat du dir MöPf auf "eigene Faust" besorgt ? oder vom Heilpraktiker bekommen ? Wieso willst du das nehmen ? Hast du einen unregelmäßigen Zyklus ?

SORRY - dass ich so frage - ich selbst habe schlechte Erfahrungen damit gemacht - wenn du was natürliches nehmen willst, warum versucht du es nicht erst mal auf die sanfte Tour mit Himbi-/Frauenmantel-Tee.

MöPf ist kein Garant für´s ss werden - das kann u.U. deinen ZK durcheinender bringen.

lg





Beitrag von mahboula 12.05.10 - 21:22 Uhr

ja also ich habe unterschiedlichen zyklus.... oh man da habt ihr mir ja angst eingejagt
#zitter

Beitrag von saskia33 12.05.10 - 21:23 Uhr

Probiere es aus,wirkt eh erst nach 3 Monaten!!!
Wirst ja sehen ob sich bei dir was tut ;-)

Beitrag von mahboula 12.05.10 - 21:32 Uhr

also denkt ihr es wäre ne verschwendung? naja ich habe es ja nur 3 monate schlägt es denn schon in den ersten monat an???
oh man ihr habt mir echt angst gemacht #zitter

Beitrag von saskia33 12.05.10 - 21:35 Uhr

Probiere es aus,vieleicht hilft es ja bei dir ;-)

Beitrag von 19lotte68 13.05.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

man sollte sich bewusst machen, dass MöPf nicht nur über den Zeitraum der Einnahme wirkt - MöPf wirkt nach - das kann u.U. 6-8 Mon gehen - jenachdem wie dein Körper das abbaut - mein Körper hat mir weitere 6 Mon. "Streiche gespielt" - erst nachdem ich beim HP war gings Berg auf -

Ich bin einfach der Meinung - solche "nat. Mittelchen" sollte man nicht auf eigene Faust nehmen - ein Erstgespräch beim HP kostes etwas Zeit und ist nicht so teuer -

lg