Was würdet Ihr tun? Hoher Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 21:03 Uhr

Hi Mädels

Ich hoffe es sind noch einige viele da die mir eventuell einen gut gemeinten Tipp geben können.

Letzten Samstag war ich wegen zu hohem Blutdruck im KH; ich bin in der 37. SSW (Morgen 38. SSW). CTG, Urin, Blut und US waren super in Ordnung aber eben der Blutdruck zu hoch (160/100). Ich ging Heim mit dem Versprechen alles im Auge zu behalten, mehrmals täglich Blutdruck zu messen. Mo und Di war ich zur Kontrolle (CTG und Urin) beim FA, alles in Ordnung. Blutdruck beide Male bei 140/80.

Nun Heute, steigt er Blutdruck immer auf 150/90 an sobald ich nur sitze.

Im Liegen ist der Blutdruck optimal. Wie geschrieben, sobald ich sitze oder aufstehe und mich betätige steigt er direkt an.

Was würdet Ihr tun?
Ins KH fahren? Auch wenn der BD im Liegen optimal ist?

#zitter ich bin ratlos...

Beitrag von anne-maus 12.05.10 - 21:05 Uhr

finde deine werte jetzt nicht soooo schlimm. höre lieber auf dein eigenes körpergefühl und nicht auf ein digitales messgerät. jeder körper arbeitet anders und solange es dir gut dabei geht, mach dir keinen kopf ;-)

LG anne

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 21:13 Uhr

Danke Anne aber das weiß ich eben nicht. Ich entscheide in allem nach meinem Gefühl aber im Moment bin ich einfach verwirrt. Das kenne ich so garnicht von mir. Schließlich mag ich nichts riskieren.#schmoll

Beitrag von cave 12.05.10 - 21:30 Uhr

Hi,

wenns Freitag nicht niedriger ist, würd ich spätestens damit ins KH. Und natürlich wenn Kopfschmerzen, Schwindel, Augenflimmern etc. dazu kommen.
Hatte bei meiner ersten SS auch mit dem Blutdruck zu kämpfen... wenn du ins KH damit gehst, lass dir keine Panik machen - die Ärzte werden da ganz schnell ganz hellhörig, wegen der Gestose Gefahr.

LG
Cave

39. SSW

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 21:33 Uhr

Ja deren Angst hat sich schon direkt auf mich übertragen :( glaube ich. Ich bin total verunsichert denn man hört oftmals auch "alles noch ok" bei den Werten, eben NUR erhöht.

Meine Schwester kam letzten Do mit Gestose ins KH :( daher ist meine Angst umso größer.

Ich hab neben dem erhöhten Blutdruck nur Kopfschmerzen die sind aber auszuhalten.

Ich glaube ich mach mich gerade selbst verrückt #zitter

Beitrag von cave 12.05.10 - 21:36 Uhr

Dann würde ich ins KH fahren. Vor allem weil es dir nachher psychisch wieder besser geht. Mit Kopfschmerzen ist da nicht zu spassen, auch wenns erträglich ist. Mich haben sie damals eine Nacht dabehalten um alle zwei Stunden zu messen... und dann wieder nach Hause geschickt für die restlichen zwei Wochen.

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 21:38 Uhr

Ich hab nur noch 7 Tage bis zum KS.
Ich messe auch alle 2 Stunden; wie gesagt im Liegen super Werte, sobald ich nur sitze geht der Blutdruck hoch.
Grml...

Beitrag von cave 12.05.10 - 21:40 Uhr

Und wenn du einfach mal da anrufst? Sieben Tage sind im Zweifel eine lange Zeit.

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 21:41 Uhr

Ich kann mir schon vorstellen was die sagen...
Ich weiß ich stell mich doof an und sollte einfach ins KH fahren aber ich bin im Moment allein Daheim und mein Großer liegt im Bett und schläft.

Beitrag von cave 12.05.10 - 21:46 Uhr

;-)
Ich mag KH auch nicht. Ich hab mich damals sogar noch mal selbst entlassen... heute würd ich das allerdings nicht mehr machen. Dann warte doch einfach bis morgen.

Beitrag von angel2110 12.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo.
Eigentlich gehöre ich nicht mehr hierher aber ich vermiss das hier irgendwie #schein
Ich hatte zum Ende der SS auch einen hohen Blutdruck und musste sogar Tabletten nehmen. Leider haben die nicht geholfen.
Als ich zum Abklären in der Klinik war wollten die mich gleich dabehalten. Ich war glaub ich soweit wie du jetzt. Weil ich wieder nach Hause wollte, hat mir die Ärztin das Versprechen abgenommen dass ich sofort wieder komme und bleibe, wenn
a: der untere Wert über 100 steigt
und/oder
b: der ober Wert mehr als einmal bei 160 liegt.
Am Ende bin ich am gleichen Abend mit 170/100 stationär aufgenommen worden.
Die Geburt wurde zwei Tage später eingeleitet weil der Blutdruck nicht runter wollte. Blut und Urin waren völlig normal, es war auch nur der Blutdruck.
Die Maus war gesund und munter und ist es noch.
LG und viel Glück
angel mit Isabell (inzwischen 6 Monate)

Beitrag von 19jasmin80 13.05.10 - 10:03 Uhr

Danke