Zwillinge - tausend Fragen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von peterson123456 12.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo,
habe heute erfahren, dass ich Zwillinge erwarte.
Bin - ehrlich gesagt - ziemlich geschockt, wir haben fest mit einem Kind gerechnet und nun Zwillinge.
Wir haben bereits eine Tochter, die bei der Geburt 3 Jahre alt sein wird.

Hm, nun fallen mir tausend Fragen ein, tausend Sachen gehen mir durch den Kopf!

Was ist anders bei einer Zwillings-Schwangerschaft? Was muss ich beachten? Was brauche ich für die zwei Babys? In welches Auto passen drei Kindersitze auf die Rückbank? Wie schaffe ich es mit drei Kindern (inkl. 2 Maxi-Cosis) zum Kinderarzt, zum Einkaufen, zum Kindergarten, ...
Kann man Zwillinge auch im Tragetuch tragen? Aber wie?
Ist Stillen mit Zwillingen wirklich machbar? Ich muss ja auch noch meiner großen Tochter gerecht werden!
Braucht man zwei Betten oder reicht eins? Welcher Zwillingskinderwagen?
Brauchen die Zwillinge ein eigenes Zimmer, bzw. ab wann brauchen sie ein eigenes Zimmer (wir haben nämlich nur 2 Kinderzimmer!)?

Hilfe, mir schwirrt der Kopf!!

Wer kann helfen?

Danke!

Gruß,
Heidi

Beitrag von majasophia 12.05.10 - 21:36 Uhr

huhu!

ich bin zwar keine zwillingsmama aber ein zwilling *hihi

also ein paar deiner fragen kann ich beantworten; aber erstmal HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCH ZU DEINEN ZWILLINGEN!

also stillen ist eigentlich kein problem mit zwillingen, deine brust wird sich auf die menge einstellen
tragetuch geht auch, es gibt verschiedene bindetechniken für zwillinge, du brauchst halt ein ganz langes tragetuch (da gehst am besten mal ins fachgeschäft und lässt dich beraten)
mit zwei mc und kleinem kind irgendwo alleine hin, denke ich geht schon (wenn deine große brav ist und auf dich hört auf jeden fall), aber es ist bestimmt ganz schön stressig und ich würde mir da einfach dich termine so legen, dass dich jmd. begleiten kann, z.B. dein mann, schwiemu, mutter, freundin, oder sonst jmd.
ich würde jedem der zwillinge von anfang an ein eigenes bett geben, da sie sich nachts sonst nur gegenseitig wecken und irgendwann sind sie so groß, dass sie eh ein eigenes brauchen und dann brauchst sie auch nicht mehr umzugewöhnen
meine schwester und ich haben bis wir 11jahre alt waren ein zimmer geteilt, dass war gar kein problem! wir haben und immer sehr gut verstanden, heute immer noch; zwischen zwillingen herrscht eigentlich immer ne besondere bindung!
und die große kannst du ja von anfang an miteinbinden: sie kann ja beim wickeln helfen und so- das wird ihr total spaß machen und dann ist sie mit integriert und die eifersucht wird auch nicht so groß sein!

und die schwangerschaft die kann ganz normal verlaufen wie andere schwangerchaften auch; wir sind sogar ein paar tage nach et geboren, hatten beide um die 2500g und durften sofort mit nach hause! natürlich gibts bei zwillingsschwangerschaften eher komplikationen, aber da wir dein fa schon auf dich aufpassen! selbst beachten brauchst eigentlich nix, hör auf deinen körper und schon dich ein bisschen!

eine schöne kugelzeit wünsch ich dir

Beitrag von zwima 12.05.10 - 21:38 Uhr

Hi,

bin noch keine erfahrene Zwillingsmama! Meine beiden sind erst vier Monate!

Während der Schwangerschaft solltest du versuchen auf deinen Körper zu hören! Wenn du müde bist leg dich hin, mute dir nicht zu viel zu. Ich weiss, gar nicht so einfach wenn du schon eine Tochter hast, aber es wird sich lohnen. Bei Zwillingen muss man vor allem darauf achten, dass sie nicht zu früh kommen.

Ja, stillen ist möglich! Man ist zwar sehr angebunden, aber es ist absolut praktisch.

Sie haben die ersten 1-2 Monate gemeinsam im Gitterbett geschlafen, mittlerweile hat jeder sein eigenes Bett im Schlafzimmer! Später werden sie wohl ein gemeinsames Zimmer haben!

Als Kinderwagen haben wir den TFK und kommen damit sehr gut zurecht.

LG und alles Gute!

Beitrag von didi1663 12.05.10 - 21:44 Uhr

Also erstmal herzichen Glückwunsch zur Doppelschwangerschaft...

Ich war auch sehr geschockt...aber das legt sich und dann kommt die Freude..allerdings hatte ich noch kein Kind zu Hause (Gott sei Dank) :-p

Also mir ging es bis zur 25 SSW sehr gut..ganz normal alles...dann hat sich mein GMH verkürzt und ich musste mich schon...durfte halt nicht mehr arbeiten und sollte nicht mehr soviel Treppen steigen.
Alles war wieder gut.

Von der 28-30SSW musste ich leider doch ins KKH, da ich Wehen bekam und sich wieder der GMH verkürzte.
Dann durfte ich wieder nach Hause und durfte fast nur noch liegen...das war das schlimmste, aber die beiden entwickelten sich prächtig.

In der 36 SSW wurde die Geburt eingeleitet, da die beiden so groß waren, das ich nen Nierenstau bekam...das war sehr schmerzhaft...aber nach langen Schmerzen wurden dann beide mit 2440gr 48cm und 2380gr 47cm geboren und waren top fit. Nur ich leider nicht...die Geburt war die hölle...aber ich will Dich damit nicht verängstigen..die Ärtzte haben halt falsch reagiert..
Zu deinen Fragen:

Ich hatte viele Sachen in 50/56...wobei beide lange 44-46 anhatten....je 2-3 Body´s und jeder zwei Overalls´s alles andere weisst du ja von einem Kind...
Auto: evtl. ne Van zulegen...wir haben nur zwei Mäuse..
Mit dem einkaufen wird schwierig alleine..ich hab immer jemanden mit...weil das geht einfach nicht allein...Arztbesuche genauso
Tragetuch?? Hab ich nicht gehabt..ich hab mir zwei Musikwippen von Chicco zugelegt...das beste was wir je gekauft haben...da ich die beiden dort auch gut gleichzeitig füttern konnte,,,auch gut beim Beikoststart..

Stillen hab ich mir nicht zugetraut, da ich beide auch kontrollieren musste, das sie zunehmen.
Wir haben gleich zwei Betten gekauft...haben aber beide ca 1 Woche noch in einem geschlafen...ging dann aber nicht mehr, haben sich nur wach gemacht...bis zum 5 Monat haben beide in einem Zimmer geschlafen, aber dann haben wir sie getrennt, damit sie auch alleine schlafen lernen....hat super geklappt

Wagen: haben wir den Urban JUngle Mountainbuggy...würde aber den Easy Walker auch empfehlen, da man bei dem auch die Maxi Cosi´s drauf klicken kann...ist evtl. gut, wenn du doch mal alleine los musst.

Ja ansonsten wächst Du mit der Zeit da rein...eins ist klar zwei Baby´s ist erstmal ein echter Kraftakt...aber es wird besser....wenn sie miteinander spielen...aber das erste Jahr war zumindest für mich echt schlimm....aber es wird besser...

Ich wünsche dir alles liebe und falls Du noch Fragen hast...meld dich gerne bei mir

LG DIDI mit Paul und Leo (18.05.09)

Beitrag von mausmadam 13.05.10 - 00:06 Uhr

hallo heidi,

habe dir eine freundschaftsanfrage geschickt -lies bitte den text!!!

:-)

Beitrag von lea9 13.05.10 - 06:46 Uhr

Ich kenne eine Zwillingsmama, die haben sich so zwei Körbchen übers Bett gehängt von der Decke und die Zwillinge jeweils in eins gelegt und immer angeschubst, damit sie schlafen können ;).