Ab wann eine Decke mit ins Bett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jessipoe 12.05.10 - 21:54 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Also Louis ist im Oktober letzten Jahres geboren. Bis jetzt schläft er nur im Schlafsack, also ohne Decke.
Ab wann darf er denn eine Decke haben?
Ich meine jetzt kommt ja eh erst mal der Sommer, aber dann Richtung Winter, wenn Louis dann auch schon 1 Jahr alt ist, kann bzw. soll er dann mit einer Decke schlafen??

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!

LG
Jessi

Beitrag von londonaftermidnight 12.05.10 - 22:04 Uhr

hallo,mein jüngster ist jetzt 18 mon. und ihm geben wir seit er ca.15 mon.ist ne dünne babydecke mit ins bett,immer wenn wir es vorher mal nachmittags zum kuscheln auf der couch probiert haben wollte er sie gar nicht,in dem alter fing es an das er das gut fand.jetzt sagt er es uns wenn er decke möchte ansonsten macht er sie nachts zur seite.im winter versuchen wir dann ein normales kleines oberbett.lg michaela

Beitrag von na-dini 12.05.10 - 22:27 Uhr

Hallo Jessi,
wir haben unserem Kleinen mit ca. 13 Monaten eine kuschelige Bettdecke und kleines Kissen ins Bett gegeben. Schlafsack mochte er absolut nicht mehr, hat sich damit immer total verdreht und dann gemeckert ;-)
Viele Grüße
na-dini

Beitrag von yasmin2101 13.05.10 - 12:00 Uhr

Hey Jessi,

ich glaube da gibt es keine bestimmtes Alter. Wenn er in die größte Schlafsackgröße nicht mehr reinpasst wirst du ja wechseln müssen ;-)

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von maxi-09 13.05.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

mein Sohn schläft seit Anfang an mit einer Decke :) Ganz am Anfang erst in einen Schlafsack und ich glaub wir er 3 Monate alt war habe ich ihn eine Decke rein getan.

Da ich keine Angst haben musst das er die Decke über den Kopf zieht hab ich das Problem so gelöst das Ende von der Decke am Ende des Bettes unter die Matratze gestoppt also kann er das nicht über den Kopf ziehen. ;)

Aber das muss jeder selber wissen wie man das machen will.

Beitrag von fernweh123 13.05.10 - 14:25 Uhr

Hallo Jessi,

letztens waren bei uns alle Schlafsäcke in Reparatur oder in der Wäsche #klatsch und ich habe sie mit einer Decke zugedeckt. Das ging ÜBERHAUPT nicht. Die Nacht war der Horror, bis ihr heissgeliebter Schlafsack aus dem Trockner kam. Da hat sie binnen 10 Min geschlafen wie ein Murmeltier.

Darum: probier es einfach aus...
Aber ich finde einen Schlafsack doch sehr praktisch und kuschelig (können sich nicht frei strampeln etc.), aber das ist meine bescheidene, persönliche Meinung

Andrea +Naomi*01.11.08

Beitrag von tuttifruttihh 13.05.10 - 15:56 Uhr

Ich würde das vom Gefühl abhängig machen. Meine Kleine ist erst 3 Wochen alt und letzte Nacht hatten wir keine Schlafsäcke mehr. Einer war schon in der Wäsche, der zweite wurde vollgespuckt und bei dem dritten ist die Windel ausgelaufen. Mehr haben wir nicht. Also habe ich sie zudecken müssen, habe sie auf die Decke gelegt und dann umgeschlagen. So konnte die Decke nicht übers Gesicht rutschen. Habe sie schon ein paar mal zugedeckt, denn ihr Stubenwagen steht am Fenster und als wir nochmal Minusgrade hatten war der Schlafsack zu dünn (rechnet man ja zu der Jahreszeit nicht mehr unbedingt mit).