Es wird zeit zum vorstellen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von defne74 12.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo ....
also ich habe vor lauter sorgen vergessen uns vorzustellen
das hol ich schnell mal nach ...mach es kurz versprochen..
Also ich heisse Hülya und bin 35 Jahre alt, meine kleiner Sonnenschein heisst Defne und ist 7 monate korrigiert 3 monate alt.

An meinem letzten geburtstag ist mir durch eine bakterielle infektion die fruchtblase geplatzt ich habe dann 5 tage durchgehalten mit tokolyse und bettruhe , danach gings nicht mehr da ich ein lungenödem bekommen habe ! Am 25.10.10 musste dann mein Engel geholt werden in der 24 ssw
sie wog 580 gr wie gross sie war weiss ich bis heute nicht, da sie nicht gemessen wurde um sie nicht zusätzliche zu stressen.

Meine maus war so tapfer und ist so eine kämpferin , sie hat eigentlich keine komplikationen gemacht , war nur 5 tage intubiert, hat ca 2 wochen c-pap maske gebraucht und fast kein sauerstoff, bis auf die gehirnblutung und zysten!
Die Ärzte meinten sie ist ein absolutes Wunderkind :-D und das ist sie auch! Mit 6 wochen erkrankte sie dann erstmal an der schweinegrippe und mit 10 wochen nochmal !!!!!!!!!!!!!! Wie kann das sein werdet ihr euch fragen ......das frag ich mich heute noch!!!!!

Zu allem glück hat uns Ihr papa im stich gelassen, er hat das alles wohl nicht verkraftet ....tja so sind sie halt unsere starken männer....
Heute sind wir nach 4 monatigen kh seit 3 monaten zuhause und sind sehr glücklich auch ohne papa :-)

Ich freue mich das ich endlich ein forum gefunden habe wo ich mich mit frühchen-eltern austauschen kann ist echt sehr hilfreich

Danke fürs zuhören und bis bald

Hülya und Defne

Beitrag von lamington 12.05.10 - 22:25 Uhr

Hallo!

Wow, da hat Deine Maus ja schon einiges durchgemacht! Super das sie das alles so gut gemeistert hat!

Ich wünsche euch weiter alles Gute!

LG

Kerstin mit Arian und Finja & Nike (geb. 27+1 SSW am 04.03.09)

Beitrag von defne74 12.05.10 - 23:19 Uhr

vielen Dank , ihr habt bestimmt auch einiges durchgemacht aber das wichtigste ist das es den kindern heute so gut geht

Ich wünsch euch auch weiterhin alles gute !

Lg Hülya und Defne

Beitrag von turbokristel 12.05.10 - 22:37 Uhr

Hallo Hülya,

schön, dass deine Maus das alles so unbeschadet überstanden hat :-). Mein Sohn wurde bei 26+0 geholt und wog auch nur 520g und war 27cm groß. Er war 13 Tage intubiert, dann kurz mit CPAP und dann mit Sauerstoff - leider kam er von dem schlecht los, so dass wir damit auch nach 4 Monaten das Krankenhaus verlassen haben. Heute ist er fast 2 Jahre alt, war noch nie, seitdem er zu Hause ist wirklich krank *aufHolzklopf* und ist überhaupt ein kleiner Sonnenschein #verliebt.

Viel Spaß hier!

LG Kristin

Beitrag von defne74 12.05.10 - 23:23 Uhr

Hallo Kristin
das freut mich das dein kleiner sonnenschein so gesund ist und beruhigt mich zugleich , hätte vor ein paar monaten nicht gedacht das alles so gut gehen könnte und die zwei haben ja ungefähr das gleiche startgewicht!

weiterhin alles gute

LG Hülya

Beitrag von rene2002 13.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo Hülya,

na dann reih ich mich auch gleich mit ein.;-) Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Sonnenschein. Schön, daß sie das alles, so schön gemeistert hat. Aber bei deinem Datum (wo sie geholt wurde) hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. 25.10.10??. Mein kleiner/großer (heute 7 Jahre) kam in der 25+5 SSW mit 580gr und 30cm. Er wurde sehr lange intubiert, erst nachdem 4mal extubieren schaffte er es und bekam C-Pap. Er war ingesamt 19 Wochen im KH. Und wir haben nochwas gemeinsam. Sein Vater entzog sich auch seiner Verantwortung nachdem er ihn im Brutkasten sah, aber ich muss sagen, daß ich den besten Tausch meines Lebens gemacht habe. Er war weg und ich habe das wundervollste Kind der Welt#verliebt. So das war ein bißchen von uns. Ich hoffe, deine kleine Maus macht weiter Fortschritte und wenn du fragen hast, immer her damit;-). Euch beiden alles Gute weiterhin;-)

LG Rene

Beitrag von defne74 13.05.10 - 12:15 Uhr

Hallo Rene

ja du hast recht sie ist am 25.10.09 geholt worden :-), mensch da habt ihr ja auch eine schwere zeit durchgemacht, vorallem die zeit im kh braucht man jemand der einem zur seite steht, als mama muss man dann alle entscheidungen selber fällen und ist ganz alleine mit den sorgen und nöten !!!! Aber ich muss auch sagen das war der beste tausch in meinem leben! Wie gehts den deinem kleinen (grossen) heute ? Hat er noch defizite zu den gleichaltrigen oder hat er schon aufgeholt ? Habt ihr viele therapien machen müssen ? Also Defne muss momentan nur 1 mal pro woche zur physiotherapie und sie ist den gleichaltrigen vorraus! Hast du das gut verarbeitet die zeit im kh und den schock ? Ich habe immernoch angst das mein engel krank werden könnte und das nicht so verkraftet wie andere kinder !

Lg Hülya und Defne