Schwanger zum Konzert - zu laut fürs Baby???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von opmaus82 12.05.10 - 22:47 Uhr

Mhh... nu muss ich ja doch mal nachhorchen, was ihr so meint...

Bin am 24.5. aufm Lady Gaga Konzert und am 29.5. aufm Pink Konzert
Die Karten haben wir schon vor der SS gekauft

Bin dann 21.ssw und mache mir jetzt doch langsam Gedanken, ob es nicht "zu laut im Bauch" ist ?? #kratz

Um gerangel mache ich mir keine Gedanken, wir haben Sitzplatzkarten, es geht mir halt nur darum, ob es zu laut ist.. #schmoll

Freue mich über Antworten #huepf

LG Heike + #baby 18Monate + #ei 19.ssw

Beitrag von binci1977 12.05.10 - 23:00 Uhr

Hi!

Also zu laut glaube ich eher nicht. Nur das Gedränge beim Ein-und Ausgang würde mir etwas Sorgen machen.


die geräsche werden ja ganz gut gedämpft durch das fruchtwasser und die diversen Hautschichten.

LG Bianca Et+1

Beitrag von kathy79 12.05.10 - 23:06 Uhr

Hallo...

als ich damals mit meinem Lütten schwanger war, waren wir beim Rammstein Konzert. Da war ich ungefähr 20 Woche. Ich hatte mir vorher auch Gedanken gemacht und was war? Mein kleiner Krümel hat die ganze zeit wohl geschlafen; jedenfalls war nichts zu spüren.
Wenn Du dich dabei wohl fühlst; geht es auch dem Baby gut:-)

Ich wünsche Dir viel Spaß und genieße noch die Zeit zu dritt:-p

LG
Kathy#herzlich

Beitrag von wespse 12.05.10 - 23:05 Uhr

Das passt schon. In der 21.SSW werden eh nur laute Geräusche wargenommen, was mich glauben lässt, das sie Bauch relativ leise sind. Da sind einige Geräusche, die wir selbst verursachen, wohl wesentlich lauter fürs Baby.
Und bei Sitzplätzen wirst du ja auch nicht genau neben den Boxen sitzen, oder?

Würd selbst gern noch gehen, in der 32. woche. Aber ich kann nicht so lange stehen, kreislauftechnisch. Und Sitzplätze wird es dort nicht geben.

Viel Spaß.

Beitrag von hardcorezicke 12.05.10 - 23:07 Uhr

ich war auch aufm konzert.. wenn man nicht vor den boxen ist.. ist es kein problem

also hab spass solange es noch geht

LG

Beitrag von skbochum 12.05.10 - 23:18 Uhr

Hallo,

hier mal was zu lesen dazu:

http://www.german.hear-it.org/page.dsp?page=2185
und
http://www.german.hear-it.org/page.dsp?page=9342

Entscheiden sollte jeder für sich, ob er gehen möchte oder nicht. Da Viele Meinungen hier sind, dass das Ungeborene das nicht hört oder als Lärm empfindet oder anders formuliert wollte ich auch mal andere Empfehlungen dazu posten.

Liebe Grüße

Beitrag von iggi80 13.05.10 - 09:21 Uhr

Der Artikel ist mit Sicherheit berechtigt, spricht aber klar von dauerhafter und häufiger Lärmbelastung. Bei entsprechender Rücksichtnahme denke ich nicht, dass Konzerte dazu zu zählen sind.

Beitrag von skbochum 13.05.10 - 12:01 Uhr

So sehe ich das auch, auf ein, zwei Konzerte würde ich auch gehen,
den Artikel hab ich eher verlinkt, weil hier die Äußerungen kamen, dass durch Hautschichten und Fruchtwasser das Baby nichts mitbekommt und das ist ja einfach nicht richtig.

GrussGruss

Beitrag von iggi80 13.05.10 - 14:48 Uhr

Da hast Du wirklich recht. Meiner hat ja immer deutlich auf die Musik reagiert - entweder mit Strampeln oder indem er halt ganz ruhig blieb. Und die Tatsache, dass Musik, die Mama während der SS gern hört später auch beruhigend wirkt, hab ich bei Freundinnen schon selbst beobachtet.

LG

Beitrag von iggi80 13.05.10 - 09:19 Uhr

Hallo Heike,

ich war noch bei mehreren Konzerten während der Schwangerschaft.

In der 27.ssw hatte ich einen Sitzplatz nahe der Bühne. Als ich bei der Vorband als Einzige in meinem Block stand und tanzte, hat mein Kleiner heftig protestiert. Ich denke, das war vielleicht doch ein bissl laut. Als dann aber alle vor mir standen, war er ruhig und hat die Bewegung sicher genossen.

In der 34.ssw war ich dann noch bei einem Konzert ohne Sitzplätze (ich war aber nur wegen der Vorband da und konnte deswegen das Konzert auch von weiter vorn genießen). Da blieb er ganz ruhig. Ich glaub, es hat ihm echt gefallen. Allerdings kamen da eben die Schallwellen viel geringer an, da ja ein Haufen Leute noch vor mir standen. Mehr als die 95dB, die mit dem Ultraschall direkt in den Bauch gesandt werden, waren es da sicher nicht. Und Ultraschall kann mein Kleiner gar nicht leiden - da hält er immer die Ärmchen an die Ohren.

Also geh ruhig zum Konzi, denn wenn Du Spass hast, ist das auch gut fürs Kind! Ich kenne viele Muttis, die noch hochschwanger zu Konzerten gegangen sind, deren Kinder keinerlei Hörschäden haben, aber diese Musik dafür sehr lieben. Du solltest eben vermeiden, Deinen Bauch direkten Schallwellen auszusetzen!

LG

Iggi + #baby#klee 38.ssw