Wie sicher ist ein Outing?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chili81 13.05.10 - 08:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war diese Woche (18. SSW) in der Klinik zur Klaerung ob eine Cerclage gelegt werden muss/soll.
Dabei hat der Arzt auch gleich nach unserem Schatz geschaut und siehe da, ohne zoegern sagte er, es wird diesmal kein Junge. #huepf
Er hat erklaert, das man eindeutig die Schamlippen sieht. Hab ich auch gesehen, glaube ich...
Prima dachte ich, dann haben wir ein Paar. So hab ich mir das immer gewuenscht.
Der Arzt ist leitender Oberarzt und fuehrt an diesem Ultraschallgeraet auch immer die Feindiagnostik durch.
Aber irgendwie bin ich jetzt doch ein bisschen unsicher.
Meine Frage, wie sicher ist denn so ein fruehes Outing?

LG
chili

Beitrag von babe2006 13.05.10 - 08:26 Uhr

Hallo,

bekam das Outing meiner Tochter in der 15 Woche... raus kam auch ein Mädchen

jetzt bekamen wir es in der 16 Woche-.. ein Junge... dies bestätigte sich in der 19 Woche :)

lg

Beitrag von mrslucie 13.05.10 - 09:55 Uhr

In der 18. SSW, spezielles US-Gerät und ausgebildeter Arzt: sicher.

Hab meines in der 13. SSW bekommen, Pränataldiagnostik, Degum III, bestes Gerät - die Ärztin irrt sich nie.

Bei meiner Tochter hatte meine "normale" FÄ in der 17. SSW zu 95% einen Jungen gesehen...

Aber man merkt es ja selbst, der Unterschied zwischen versch. US-Geräten ist enorm.

LG lucie

Beitrag von deenchen 13.05.10 - 09:57 Uhr

Bei meiner Tochter gab es in der 24. SSW ein 100% Outing. Madame lag bei der Feindiagnostik so schön breitbeinig da, dass selbst wir als Laien das erkennen konnten #freu
Ansonsten halten sich Ärzte mit sowas wohl etwas zurück zu 100% zu bestätigen, wollen sich halt absichern *g*