Blutungen noch während Pilleneinnahme? (Stress-Faktor)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ciocia 13.05.10 - 08:51 Uhr

Hallo,

hab gestern (zumindest) einen Tag lang geblutet (in der Nacht war nichts), obwohl ich bis Sa. noch meine Pillen nehmen muss.

Ich hatte in der letzten Woche großen psychischen Stress gehabt (Trennung, Liebskummer) Wenn ich keine Pille nehme, ist es so bei mir, dass ich verfrüht meine Regel bekomme wenn ich mich stark aufgeregt habe. Aber ich dachte, die Pille beinflusst den Zyklus stark und die Tage kommen immer in der Einnahmepause.

Soll ich weiterhin normal die Pille nehmen?

Gruß

Beitrag von salome25 13.05.10 - 10:19 Uhr

Na klar nimmst du deine Pille weiter. Es kann sein, dass zu großer Stress schon mal eine Schmierblutung auslöst.#blume

Beitrag von shasmata 13.05.10 - 12:33 Uhr

"Aber ich dachte, die Pille beinflusst den Zyklus stark und die Tage kommen immer in der Einnahmepause. "

Mit Pille hast du gar keinen Zyklus mehr und in der Pause kommt nur eine Abbruchblutung.

Die Zwischenblutung kann durch Stress kommen, aber auch eine Nebenwirkung der Pille sein. Nimm die Pille ganz normal weiter :-)