wenn der mann nur noch arbeiten geht....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von enttäuschtist 13.05.10 - 09:10 Uhr

erstmal vorab, ich liebe meinen Mann über alles...will keinen anderen mehr an meiner Seite wissen, aber dennoch bin ich total traurig, so das ich den ganzen Tag nur heulen könnte...

So zur Geschichte.... Mein Mann hat seit mitte April diesen Jahres endlich wieder einen Job gefunden und es macht ihm wahnsinnig viel Spaß... Er kommt super mit seinen Kollegen klar und macht seine Arbeit auch super, das er mit einer der ersten ist, welcher gefragt wird, wenn irgendwo Hilfe benötigt wird. Bin da sehr stolz auf meinem Mann und freue mich für ihn. Die andere Seite ist, er war letztens 10 Tage am Stück immer ca 12 -16 Stunden arbeiten, kam iwann früh morgens nach hause, legte sich hin (was normal ist, würde ich auch so machen) und schläft... Diesen Montag hatte er frei. Seit Dienstag ist er auch wieder arbeiten, hätte allerdings gestern auch frei gehabt und bekommt vorgestern abend eine sms von seinem kollegen oder so mit der frage ob er arbeiten gehen könne. er sagte ja... es ist das 3. mal das er an seinen freien Tagen, welche wir zusammen verplant bzw geplant hatten, das er arbeiten geht... Ich habe keine Ahnung wie ich das noch weiter aushalten soll.... Wenn ich daran denke, dass er wieder erstmal bis nächste woche mittwoch arbeiten geht und ich ihn dann in den gesammten 18 Tagen vll eineinhalbtage gesehen habe, könnte ich heulen.... Zu dem muss i erwähnen, das i schwanger bin u vllt einiges übertrieben sehe....aber es tut so weh... Er sagt, er will uns was aufbauen, will schulden abbezahlen und sich/ uns was leisten können, aber um jeden preis? Um den preis, das die firma dort mehr seine familie ist als wir?
Er sagt mir jeden tag und schreibt mir auch, das er mich über alles liebt und das glaube ich ihm auch, aber ich fühle mich alleingelassen.... weil es mich fertig macht, das er an seinen freien tagen, welche auch als frei im Dienstplan stehen, arbeiten geht....

Als er die 10 Tage arbeiten war, habe ich letzte woche, als er duschen war u ich vor dem rechner saß, mal in seinem Handy geschaut...Ich weiß keinen triftigen grund warum, aber ich habe es getan und was las ich da? er schrieb an eine Frau, er freue sich auf sie und auf andere dinge mit ihr, sowie das er an feiern dachte und sie...desweiteren ihr noch einen schöne nacht und süße träume wünschte... Was ich davon halten sollte wusste ich nicht, deswegen habe ich ihn auch gleich darauf angesprochen... Er war richtig sauer... aber nicht nur das i in seinem handy geschaut habe, das akzeptiere ich und da ist es sein gutes recht, tierisch sauer zu sein, aber wegen der frau hat er auch mega überreagiert....
am sonntag letzte woche gab er mir eine erklärung dazu, da er anfangs immer nur meinte, das es nur spaß war, aber damit konnte ich nichts anfangen....das andere problem ist, sie arbeitet mit bei ihm... angst is dennoch da u auch die sucht nach eifer....

Ich weiß nicht was ich machen soll..... außer immer wieder mit ihm reden.... aber er merkt es nicht, zumindest habe ich das gefühl...


Sorry ist ein bisschen lang geworden udn durcheinander, aber i habe es noch nie geschaft gedanken in eine reihenfolge zu bringen...

lg

Beitrag von honolulumieze 13.05.10 - 09:31 Uhr

Wer weiß, ob er so lange arbeitet! Fahr doch mal bei der Arbeit vorbei. Wahrscheinlich trifft er sich nach der Arbeit mit der anderen Schnalle! Ich würde meine Konsequenzen daraus ziehen und ihm die Pistole auf die Brust setzen. Entweder du oder das Kind oder er kann die Sachen packen und schon mal für den Unterhalt sparen. Naja, ich hätte ihn umgehend verlassen. Andere Tussi, der er SMS schreibt und zu Hause ne schwangere Frau? Der hätte die Scheidungspapiere aufm Tisch.

Beitrag von heutemalschwarz 13.05.10 - 09:47 Uhr

Hallo,

wenn Dein Mann viel arbeitet, weil er nach langer Zeit einen Job gefunden hat, der ihm Spass macht und ihr nebenbei auch das Geld braucht finde ich es ok, dass er sich so reinhängt. Dieser anfängliche Eifer legt sich auch irgendwann und dann wird er auch einsehen, dass er auch ein Privatleben und Familie hat. Fühlst Du Dich denn evtl. so alleine, weil Du voher gewohnt warst, ihn immer um Dich zu haben und er einfach immer für Dich da war ? Wart ihr euch über seine langen Arbeitszeiten denn im Klaren, als er diesen Job gefunden hat ?
Wenn hinter seinem Arbeitseifer aber doch etwas anderes steckt musst Du der Sache nachgehen. Sei Dir ganz sicher, dass Du seine SMS auf dem Handy auch richtig verstanden hast und bestehe auf ein klärendes Gespräch. Ihr seid bald eine Familie und da ist so ein Verhalten wirklich nicht drin. Biete ihm doch einfach an, diese Kollegin mal kennezulernen. Lad sie zu euch ein ! Wenn Dein Mann mit ihr so gut auskommt will sie doch bestimmt auch mal seine Familie kennenlernen. Du bist ein Teil seines Lebens und ihr kriegt bald ein Kind...
Lass Dich nicht verarschen, trau Deinem Bauchgefuehl und lass ihn wissen, dass er so nicht davonkommt...

Alles Gute

Beitrag von honolulumieze 13.05.10 - 10:24 Uhr

Laaaaaaach! Wer lädt denn bitteschön ne Arbeitskollegin ein, die wahrscheinlich scharf auf den Mann ist? Soll sie sich schon mal das Haus angucken??? Ich fasse es nicht, dass es Frauen gibt, die sowas in Erwägung ziehen! Wie lächerlich kann man sich denn als Frau machen??!!!

Beitrag von jessie78 13.05.10 - 10:17 Uhr

#liebdrueck das ist echt schöner Mist!

Ich denke mal an der sms in seinem Handy ist nichts falsch zu verstehen!!!Er arbeitet anscheinend doch nicht solange denn warum sollte er sich sonst auf Sachen mit ihr freuen????Dazu hätte er ja keine Zeit!!!

Ich würde auch ehrlich mal schauen ob er wirklich arbeitet!Ist zwar spionieren aber was willste machen?

Und mit ihm nochmal reden denn als schwangere kann man solche ungewissen Sachen nicht gebrauchen...besser Du würdest Dich trennen wenn er eine schwangere Frau betrügt ist das einfach das letzte!Natürlich auch wenn man nicht schwanger betrügt!

Ich würde es nicht mitmachen!

Starke Nerven für Dich!!!

LG Jessie

Beitrag von meinerauch 13.05.10 - 10:34 Uhr

Hallo

Mein Mann ist Selbstständig, arbeitet 12 -16 stunden am Tag.
Wir haben 3 Kinder und ich bin wieder schwanger.
Seine Firma ist nicht weit von hier 12 min, zum Essen kommt er immer her auch sein Kollege.

Ich brauche mein Mann jetzt nicht wirklich immer hier, ich kann mich gut alleine beschäftigen ich brauche ihn nicht das er mich Entertaint.

Versuch dir ein Schönes Hobby zusuchen, was dir wirklich spass macht!
Und ganz schnell ist der Mann vergessen.

Man muss sich nur selbst beschäftigen können, und das können die wenigsten Frauen, deswegen nerven sie immer so ihre Männer.

LG

Beitrag von gustav-g 13.05.10 - 10:47 Uhr

Lass' dich nicht aufhetzen. Die "konsequenten" Damen würden nicht unter deiner Trennung leiden.

In diesem Forum gibt es den Erfolgsbericht einer mit Verstand gesegneten Frau, die ihren Mann behalten hat.

Schau mal in http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2571434&pid=16310998&bid=16

Beitrag von Ekelhaft 13.05.10 - 11:13 Uhr

Eine "mit Verstand gesegnete Frau"?

So einen Mist kann nur ein Mann schreiben.

Was für ein Wunschtraum, ER vögelt fremd und die eigene Frau macht einem die Nutte, immer noch nicht gemerkt, wie hilflos eine Frau sein muss, um sich so billig zu verkaufen? Und sowas findest du gut?
Billiger Männertraum!

Beitrag von Die Ehefrau 13.05.10 - 11:58 Uhr

Ich bin diejenige, die damals den Thread eröffnet hat.
Mittlerweile habe ich mich an die andere Frau per email gewandt, um das ganze mal aufzuklären.
Sie schrieb, dass sie nie etwas von meinem Mann wollte, ihn einfach nur nett fand.
Sie hat den Kontakt zu meinem Mann abgebrochen und wir mailen sogar hin und wieder nochmal.
Mein Mann weiß von dem all dem nach wie vor nichts!

Beitrag von Ekelhaft 13.05.10 - 12:05 Uhr

Das macht dein devotes Verhalten von damals nicht besser.
Zumal es unnötig war, denn er hatte keine Andere.

Beitrag von eine frau 13.05.10 - 12:13 Uhr

Was du nicht verstehst, sie hat ihn zurückgeholt.
Ob nun etwas war oder nicht, sie hat ihn wieder!
Ziel erreicht, auch wenn die Taktik nicht jeder Frau liegt.

Viele hier hätten ihn vor die Tür gesetzt, Ende.
Das nenne ich eher "Kopf in den Sand stecken." Und es wäre dann auch noch umsonst gewesen.
Also auch recht dumm.

Beitrag von Die Ehefrau 13.05.10 - 13:55 Uhr

Was würdest Du tun?
Ihn vor die Tür setzen, eine Szene hinlegen?
Eines von beiden wird es wohl sein. #gruebel

Die Szene oder reeeeden ist völlig kontraproduktiv, der Mann wird alles beschönigen und abstreiten und seinen Kontakt nun noch mehr verheimlichen.

Vor die Tür setzen? Sehr dünnes Eis auf dem die Beziehung steht. So ist es (fast) unmöglich, eine wirklich lange Ehe zu führen. Es kommen immer mal wieder Tiefen, die man irgendwie überwinden muß.
Mein Mann bedeutet mir viel, wie Du siehst. Und ich gebe ihn nicht einfach auf!

Beitrag von eine frau 13.05.10 - 12:11 Uhr

Ich sehe sie nicht als hilflos.

Nur weil eine Frau sofort und völlig kampflos ihren mann abschießt, ist sie noch lange nicht stark, im Gegenteil, sie gibt eben sofort auf, völlig kampflos.
Im Grunde ist das der einfachste Weg.

Beitrag von asimbonanga 13.05.10 - 13:17 Uhr

Schwarz-weiß denken der einfachsten Art.

Wenn man jung heiratet und verheiratet bleiben will , sollte man schon überlegen, wie man sich im schlimmsten Fall ( der Mann verguckt sich in eine Andere )verhalten möchte.

Mein Mann sagte mal, als wir dieses Thema diskutierten, er erwarte , das ich um ihn kämpfe.

Da ich mit reichlich( falschem ?! ) Stolz gesegnet bin, würde das schwer für mich werden----------aber ich werde mir etwas einfallen lassen.#schein

Dein Negativ-Denken ( Nutte, billig u.s.w. ) ist abstoßend--wahrscheinlich schreibst du auch deshalb "schwarz"

Beitrag von gustav-g 13.05.10 - 18:20 Uhr

"Eine "mit Verstand gesegnete Frau"? "

Ja sicher. Sie wollte ihren Mann behalten und hat ihr Ziel erreicht.

Du hast sehr temperamentvoll gepostet. Deinen schwarzen Nick "Ekelhaft" verstehe ich anders als du, jedenfalls passend.

Beitrag von so verstanden 13.05.10 - 18:41 Uhr

Wieso hat sie ihr Ziel erreicht? Die andere Frau wollte nichts von dem Mann, also gabs nichts zu erreichen.

Beitrag von eine frau 13.05.10 - 12:09 Uhr

Sicher ist das nicht für alle Frauen eine Lösung.

Aber ich habe auch den Eindruck, daß manchen Frauen die Beziehung sowieso nichts mehr wert ist, paßt etwas am Mann nicht, dann kommt er eben weg, fertig.
Also wenn nichtmal der Gedanke kommt, etwas zielführendes zu unternehmen, dann war die Beziehung wohl auch vorher schon für den Arsch.

Beitrag von spruin 13.05.10 - 10:51 Uhr

als ich den Anfang des Textes gelesen ist hatte ich gleich diesen Gedanken:

Ich bin vielleicht gebranntmarkt aber als mein Mann plötzlich so viel arbeiten musste hatte ich auch immer sehr viel verständnis. Vor 2 Wochen habe ich herausbekommen das er über 7 Monate eine Affäre hatte.

Sabrina

Beitrag von muggles 13.05.10 - 12:06 Uhr

Dein Kerl ist noch nicht einmal einen Monat in der Firma und hat schon etwas mit einer Kollegin angefangen.

Wetten, dass sie es ist, die ihn staendig um Hilfe bittet?

Maedchen, lass Dich nicht fuer dumm verkaufen.

Claudia

Beitrag von badguy 13.05.10 - 12:37 Uhr

Dein Mann hat seit einem Monat wieder Arbeit und hängt sich nun rein um Schulden abzubauen, in der Probezeit gut auszusehen und schon ist Krise!

Wegen der SMS würde ich wohl auch mal hingehen und abchecken, ob er auf der Arbeit ist aber dann wäre es gut.

@ the rest, der meint, sie solle auf ihr Bauchgefühl hören.

So etwas einer Schwangeren zu raten ist wie wenn man einem akut depressivem Menschen eine Pistole in die Hand drückt.

Auch wenn urbia oft ein Sammelbecken der gefrusteten und enttäuschten Damen ist, die Welt ist nicht immer so schwarz-weiß, wie ein Bauchgefühl.

Beitrag von ug2712 14.05.10 - 11:28 Uhr

Die Arbeitszeiten deines Mannes finde ich normal.
ISt bei uns genauso - nur das wir beide soviel arbeiten.
Er war lange ohne Arbeit, ist in der Probezeit und Spaß macht es auch - da musst du durch.

Die SMS finde ich auch etwas merkwürdig. Allerdings hätte er diese doch sicher gelöscht, wenn er an der Dame interessiert wäre?
Lass dir die Frau doch mal vorstellen.

Du bist schwanger und da spielen die Hormone auch etwas verrückt - bitte bedenke das und koch dir erstmal einen Tee.