Wann seid ihr das erste Mal draußen gewesen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rote-hexe 13.05.10 - 10:13 Uhr

Hallo,
Frage steht ja schon oben.Unsere Kleine ist nun 2 Wochen alt,und ich würde gerne mit ihr ml ein paar Runden im Kinderwagen drehen,traue mich aber noch nicht richtig,da es noch so kalt ist und die Hebamme meint,es sollte über 10° haben,da sie noch so klein wäre...wann seid ihr das erste Mal draußen gewesen?Und wie ist das denn bei Winterkindern?

Beitrag von kasteluna 13.05.10 - 10:16 Uhr

Hallo!

Wir waren direkt am ersten Tag nach der Entlassung draussen. Da wir auch einen Hund haben ging es auch nicht anders. Pack es schön warm ein und dann geht das doch.

LG kasteluna

Beitrag von flibs 13.05.10 - 10:17 Uhr

Pack die Maus schön ein, lauf nicht zu lange und dann viel Spaß!!!!

Beitrag von sallycat 13.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo!
Das erste mal waren wir draußen, als ich noch im KH war, mit dem "Krankenhausleihwagen", im Schnee. Wir hatten Moritz gut eingepackt, war gar kein Problem! Und als ich dann nach Hause gekommen war, sind wir sozusagen täglich raus - das war alles nach dem 11.Februar, also im "langen Winter"... er hatte 3030gr bei der Geburt.

Wünsche Euch viel Spaß - Mützchen auf, Jäckchen und Decken und dann raus ;-)

Sallycat

Beitrag von jungemamaj22 13.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

na klar kannst du raus gehen spazieren ,pack sie schön warm ein und dann viel Spass drausen.
Meine Maus ist im Febuar geboren und ich war gleich ein Tag später mit ihr etwas spazieren.
Frische Luft tut den kleinen Mäusen doch gut.

lg jungemama mit terro biene#baby

Beitrag von eresa 13.05.10 - 10:19 Uhr

Ich war schon im Krankenhaus mit dem Kleinen draußen. man konnte dort Kinderwagen leihen. Aber es war auch Sommer.

Wenn du die Kleinen aber gut einpackst und das Verdeck hochmachst, dann ist ihr bestimmt nicht zu kalt.
Da kommt ja kein Luftzug hin.
Du musst ja nicht so lange raus.

lg,
eresa

Beitrag von inka1981 13.05.10 - 10:21 Uhr

Hallo!
Meine ist ein Sylvesterkind - da hätten wir ja lange warten müssen bis es mal 10 Grad hat :-)
Wir sind die erste Runde gelaufen, als sie 7 Tage alt war und da hatte es bestimmt unter Null Grad. In anderen Ländern wird es ja noch viel kälter und der Winter hält noch länger - die haben auch Babys! Meine Hebamme hat damals gesagt bis -10 Grad kann man raus, aber dann halt nicht zu lange. Pack sie einfach gut warm ein und genießt die frische Luft!
Lg Inka

Beitrag von linola. 13.05.10 - 10:27 Uhr

2 tage nach der Geburt, waren wir schon unterwegs.

Deine Hebamme kannste in den Wind schießen, ich bin immer wieder erstant wie viel Dumme Hebammen es doch gibt.
Gott sei dank hab ich keine#zitter

Klar kannst du mit deinem Baby auch bei -15 grad raus.
Schön warm einpacken und los.
Dein Baby wirds dir danken!

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 13.05.10 - 10:29 Uhr

Am 3ten tag sind wir aus dem krankenhaus raus und am 4ten tag sind wir schon Spatzieren gewesen! (und es war richtig kalt im November :) )

Beitrag von kalotati 13.05.10 - 10:35 Uhr

3 Tage nach Geburt... am 7.12.... da waren bestimmt keine 10 Grad... Schwachsinn was Deine Hebamme erzählt... schön warm einpacken Deine Kleine.. aber übertreibs nicht... zu warm ist ja bekanntlicherweise auch nicht gut. Wir waren auch bei -10 Grad draußen... dann natürlich auch entspechen Eskimo-mäßig eingepackt :) und nicht zu lange. Sie hats überlebt ;)

Beitrag von tatimaus100 13.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo.
Meine Maus ist im Oktober geboren und wir waren im KH schon draussen spazieren gegangen!!!! Und es waren Minusgrade!!!!!#schock
Ich verstehe diese Hebammen nicht, die meinen Frische Luft wäre ungesund für`s baby.....#aerger

Brauchst keine Angst zu haben.

Geh mit Ihr raus, das tut Ihr gut.#liebdrueck


Lieben Gruß Tanja#herzlich

Beitrag von katrin.-s 13.05.10 - 10:50 Uhr

ich war noch im kh mit kiderwagen draussen. also sofort.;-) habe unsere nur dick eingepackt in langarmbody, strampler, strüpfe, mütze, jacke und im kinderwagen ist so ein dicker sack, wenns so kalt ist. ich finde die mäuse brauchen frische luft.;-)
lg katrin

Beitrag von tuttifruttihh 13.05.10 - 11:38 Uhr

Also wir sind am 3. Tag entlassen worden, da waren wir das erste Mal draußen und seither jeden Tag, weil wir Hunde haben. Meine Maus ist jetzt 3 Wochen alt. Besonders dick ist sie draußen nicht eingepackt, Strampler und Wolldecke... ich überprüf halt öfter mal ob ihr kalt ist und habe immer noch ein paar Sachen mit, dir ich ihr anziehen kann falls sie friert. Wenn ich mit ihr und den Hunden alleine unterwegs bin habe ich sie meist im Tragetuch, darin ist ihr teilweise recht warm, obwohl sie kaum etwas an hat.

Ich fands bei uns auch wichtig, dass wir jeden Tag raus gegen wegen der Neugeborenengelbsucht und auch zur Vermeidung eines Wochenflussstaus ist Bewegung gut.

Mit welcher Begründung sollt ihr denn warten, bis es 10°C sind? Ich finde das idiotisch....

Lg Saskia mit Fiona (22 Tage)
http://www.fiona-leonie.de

Beitrag von leahmaus 13.05.10 - 11:43 Uhr

Bin grad ein wenig erschrocken!!!
Du warst noch kein einziges mal draussen????
Was hast du denn für ne Hebamme???

Ich war noch am gleichen Tag mit unsere Maus draussen und das war im Januar!!!

Meine Tochter ist ein Frühchen aus der 32ssw.
Frische Luft ist das beste fürs Baby.

Und 10grad ist ja nunmal auch nicht ganz so kalt!!!!

Also,ab nach draussen!!!!

Beitrag von na-dini 13.05.10 - 11:44 Uhr

Hallo.
Unser Kleiner ist im Dezember 08 geboren und wir waren am 2. Tag nach der Entlassung draußen. Hätte es vorher nicht geregnet, wären wir auch noch vom Krankenhaus aus spazieren gegangen... :-)
Bei starken Minusgraden würd ich jetzt nicht ewig lange spazieren gehen, ansonsten aber sofort :-) Warm einpacken, evtl. ein Kirschkernkissen mit in den Wagen an die Füße oder Bäuchlein und raus. Unser Kleiner hatte z.B. weder im KiWa noch im Maxi Cosi bei Autofahrten eine Jacke an. Body+Pulli oder Strampler und eine Einschlagdecke bzw. Lammfell drunter und Daunenkissen oder dicke Decke+Softragetasche drüber und das wars. Also Mütze und Handschuhe natürlich auch. Unser Hartan VIP XL mit Babyschale war auch schön winddicht. Er hat nie gefroren und vor allem auch nicht geschwitzt. Und war bisher noch nie krank #verliebt
Deine Hebamme.. naja, also das mit den 10 Grad ist ja lächerlich - sag ihr das mal ;-)

Viele Grüße
na-dini

Beitrag von yasmin2101 13.05.10 - 11:46 Uhr

Deine Hebamme erzählt TOTALEN BULLSHIT (sorry für die Wortwahl)
Meine Tochter ist im November geboren und war JEDEN Tag auch bei MINUS 10 Grad draussen. Sie war nie erkältet und immer top fit! Ich bin das erste Mal mit ihr Spazieren gegangen da war sie auch so 2 Wochen alt. Die ersten 7 Tage waren wir im KH und weitere 7 Tage war ich noch nicht fit genug um mit ihr rauszugehen. Aber wie gesagt danach jeden Tag!
Pack deinen Wurm warm ein und dann ab an die frische Luft, es gibt nix besseres für die Kleinen!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von yarina 13.05.10 - 12:07 Uhr

Da meine Tochter per WKS kam und ich ca. 1 Woche im KH war, kam sie auch erst nach ca. 1 Woche das erste mal raus und da hatte es die gleichen Temperaturen wie jetzt.

Wenn du sie warm genug anziehst und sie unter eine Decke packst, ist das in Ordnung.

Meine 3 Nichten sind alles Winterkinder und da hat meine Schwägerin auch nicht ewig lange gewartet, bis sie mit ihnen rausgegangen ist.

Hebi´s erzählen übrigens immer was anderes. Meine z. B. meinte mal, dass man mit Neugeborenen nicht unbedingt bei Minusgraden rausgehen sollte, weil die Luft noch zu kalt wäre für die Lungen.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von kate1 13.05.10 - 12:10 Uhr

Hallo!

Wir waren nach 2 Wochen das erste mal draussen. Die erste Zeit war mein Mann zuhause und hat sich um alles gekümmert. Danach mußte ich wieder ran :-p,aber mir gings dann auch wieder gut und von daher war das kein Problem.


LG

Beitrag von lienschi 13.05.10 - 12:17 Uhr

huhu,

echt schlimm, dass das Ammenmärchen immer noch so weit verbreitet ist. #augen

Auch ein Neugeborenes darf schon raus... auch bei Minusgraden.

Pack die Kleine schön warm ein, achte drauf, dass sie keine Zugluft abkriegt und ab die Post.

Mein Kleiner ist im Oktober geboren und er war ab dem ersten Tag regelmässig draussen... auch wenn´s eisig kalt war.

Wie heißt´s so schön... es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. ;-)

lg, Caro

Beitrag von babsi1972 13.05.10 - 12:28 Uhr

Wir waren am Tag nach der Entlassung draussen (Anfang Januar) und ab da täglich.
lg
Babsi

Beitrag von yorks 13.05.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

mein Kleiner wurde letztes Jahr im Dezember, mitten im Schneechaos, geboren und wir mussten ja auch raus. Man muss die Kleinen einfach entsprechend der Witterung anziehen. Ich bin erst nicht mehr raus, als der Kinderwagen nicht mehr durch den Schnee kam.

LG yorks mit Louis

Beitrag von kleenerdrachen 13.05.10 - 12:32 Uhr

Das ist ja ein Blödsinn, geht raus an die Luft! Pack die Kleine warm ein und in nen Schlafsack im Kiwa, da noch ne kleine Decke drauf und los gehts. Frische Luft ist das Wichtigste!!!
Ich war noch während der Zeit in der Klinik mit Sten im TT spazieren, das war einfach praktischer, als den KiWa mitzunehmen...
Auch Winterkinder gehören an die frische Luft- gerade in der HEizsaison ist das total wichtig.
TT wäre auch ne Alternative, und bei den Temperaturen ein Mützchen aufsetzen, denn die Kinder verlieren die meiste Körperwärme über den Kopf!

LG und noch alles Gute für euch!

Beitrag von plaume81 13.05.10 - 15:04 Uhr

Hallo,

wir sind nach 4 Tagen aus dem Krankenhaus raus und am gleichen Tag spazieren gegangen und es da War es Dezember!
Habe mir da gar keine Gedanken gemacht, habe ihn warm angezogen und das Gesicht eingecremt. Im Wagen oder im Tuch ist ja keine Zugluft oder so.

LG

Beitrag von heike0479 14.05.10 - 18:13 Uhr

huhu,

lara ist auch 2 wochen alt und wirc waren schon ganz oft draußen. sie wird warm eingepackt und dann gehts an die frische luft! sie fährt sooo gerne kinderwagen und schlummert bei spaziergängen besonders gut.

lg heike mit jan 3 jahre und lara 15 tage alt #verliebt