wie lange Heparin spritzen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jetzt_klappts 13.05.10 - 10:37 Uhr

Hallo Mädels!

Gibt es unter Euch welche, die auch, wie ich, wegen Blutgerinnungsstörungen Heparin während der gesamten SS spritzen müssen?

Letzte Woche war ich zur Geburtsvorbesprechung und da wurde mir gesagt, dass meine Zwillinge voraussichtlich am 30.06. (2 Wo vor ET-Termin) per Kaiserschnitt geholt werden, da sich beide in BEL befinden.
Die Ärztin hat zu mir gesagt, dass es reichen würde, wenn ich 24 Std. davor nicht mehr gespritzt hätte. Sie meinte, ich soll die Spritze am 29. und 30.06. weglassen, das wäre dann o.k.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Was wäre, wenn vorher schon Komplikationen auftreten würden und ich einen Notkaiserschnitt bräuchte??? Dann wäre die letzte Heparin-Spritze ja nicht 24 Stunden her? Würde das dann eine Gefahr für micht bedeuten?

Morgen hab ich wieder nen normalen FA-Termin, da will ich meine FÄ auch noch mal danach fragen. Aber vielleicht hat ja von Euch jemand schon Erfahrung damit?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten bzw. Meinungen!

LG und einen schönen Feiertag!

Christine mit #baby#baby (32. SSW)

Beitrag von jeannylie 13.05.10 - 10:43 Uhr

Hi,
wenn es einen Notfall gäbe, dann würde man natürlich trotzdem entbinden. Heparin ist zwar "Blutverdünnend" aber nicht das schlimmste Mittel das auf dem Markt ist.
Ansonsten könnte man auch auch noch Gegenmittel verabreichen (z.B Protamin)...
also, keine Sorge!
Sollte es Anzeichen geben das Du vorher entbindest (vorzeitige Wehen) würde Dein FA sicher reagieren.

LG

Jeannylie

Beitrag von jetzt_klappts 13.05.10 - 10:50 Uhr

Hallo Jeannylie,

oh, das beruhigt micht jetzt aber.... #danke für die Info. Hab mir deswegen die letzten Tage echt Sorgen gemacht und hätte mich ohrfeigen können, dass ich das bei der Geburtsvorbesprechung in der Uni nicht gefragt habe.

Hab grad gesehen, dass Du auch Zwillis erwartest :-D. Hast ja auch ne nette Kugel! Weißt Du schon, ob Du normal entbinden kannst?

Nochmals vielen lieben Dank!

Christine

Beitrag von jeannylie 13.05.10 - 10:55 Uhr

Ja, ich bekomme auch zwei Zwerge :-)
Bei mir wird es auf jeden Fall einen KS geben.... ist mir auch ganz recht so.
Natürlich könnte ich es spontan versuchen, aber ich bin eher der medizinische Typ und gehe lieber auf Nummer sicher.

LG

Beitrag von jetzt_klappts 13.05.10 - 10:59 Uhr

Mir ist es mit KS auch lieber. Weißt Du Deinen ET schon?

Bin schon ganz aufgeregt, wie es mit den beiden Zwergen sein wird :-D.

LG

Beitrag von keks40 13.05.10 - 11:40 Uhr

Hallo,

ich habe während der kompletten letzten Schwangerschaft und noch sechs Wochen danach durchgehend gespritz.
Heparin verdünnt nicht so stark dein Blut, das es bei einem Notkaiserschnitt desswegen zu komplikationen kommen könnte. Und wie meine Vorrednerin schon sagte, es gibt Gegenmittel dafür.

lg
keks

Beitrag von jetzt_klappts 13.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo Keks,

danke auch Dir für Deine Antwort!

LG

Christine