Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von miami36 13.05.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich bin im 8. Monat schwanger und habe seit 6 Monaten einen "Freund"!?

Wir haben 2 getrennte Wohnungen.

Aber irgendwie ist alles komisch...er sagt, wenn ich sage er soll zu mir kommen dann kommt er und wenn ich sage ich will ihn nicht mehr sehen kommt er eben nicht mehr.

Und er will mich nicht alleine lassen weil ich schwanger bin, aber ich soll ihm seine Freiheiten lassen (flirten, Kumpels etc.) und er mag keine Diskussionen in einer Beziehung und er will kommen und gehen zu mir wann er will.

Und ich soll ihm dankbar sein, dass er zu mir kommt und es zu schätzen wissen.

Und er will für mich da sein solange ich ihm keinen Stress mache oder so ähnlich. #kratz

Ich kapier das alles nicht!

Was ist Eure Meinung?



Beitrag von miami36 13.05.10 - 11:26 Uhr

PS: Ach ja, was ich eigentlich wissen will ist, liebt er mich, verar... er mich oder kommt er nur zu mir weil ich schwanger bin? #kratz

Beitrag von alltagsphilosoph 13.05.10 - 12:03 Uhr

Liebe miami36,

Warum immer so kompliziert? Ob er Dich liebt, dich verarscht oder sich einfach nur kümmern will kann doch keiner sagen - geht auch alles drei gleichzeitig.

Für mich klingt das alles na einem etwas beziehungsgeschädigten Kerl, der Dich zwar mag (in wie weit kann ich leider aus der Ferne nicht sagen), aber der aus Gründen die noch näher zu beleuchten wären auf keinen Fall Freiheiten aufgeben will/kann.

Einfache Gegenfrage:
Reicht Dir das zu irgendwas?
Beziehung ist Verhandlungssache - wenn beide zufrieden sind ist doch alles paletti.
Zufrieden klingst Du irgendwie nicht, also mach Dir mal Gedanken was Dir fehlt - oder ob Du damit (im Moment) leben kannst, ob Du das genießen kannst.

Gespannt,
Christian

Beitrag von miami36 13.05.10 - 12:20 Uhr

Hallo Christian,

also geniessen kann ich diese "Beziehung" nicht, weil ich jeden Tag denke, ob er wiederkommt, ob er eine Andere findet, usw.

Also ich bin mir seiner nicht sicher und weiss nicht woran ich bei ihm bin.

Aber andererseits mag oder liebe? ich ihn, aber ich bin auch oft traurig weil ich nicht weiss wie das weitergehen soll.

Einerseits beleidigt er mich manchmal und andererseits sagt er, ich kann mich auf ihn verlassen und er lässt mich nicht im Stich.

Also was soll ich tun??

:-(



Beitrag von alltagsphilosoph 13.05.10 - 12:52 Uhr

Liebe miami36,

was Du tun sollst, kann ich Dir nicht sagen.

Ich kann Dir sagen, was ich tun würde:
Mache klare Ansagen, was Du brauchst damit Du mit dieser Beziehung glücklich wirst. Im Endeffekt kannst Du Dir nie über jemanden sicher sein - auch mit Trauschein nicht - aber irgendeine Form von Verbindlichkeit hilft Dir ja vielleicht.
Auf lange Sicht muss Du Vertrauen zu Deinem Partner aufbauen - also denk mal über "vertrauensbildende Maßnahmen" nach. Lass es aber nicht zu einer Art Geiselhaft werden, denn das ist offenbar genau das, was Dein "Freund" so fürchtet.
Dann denk darüber nach, was Du von ihm willst bzw. worüber Du Dich freuen würdest. Und vergleiche all das (brauchen, wollen, möchten) mit den Anforderungen, die Dein Freund stellt (sortiert nach brauchen, wollen, möchten).
Irgendwo dazwischen liegt dann Eure gemeinsame Zukunft - oder auch nicht.

Klingt total unromantisch, hilft aber wenn die romantische Variante nicht funktioniert. Und wenn kein befriedigender Kompromiss zu finden ist ... dann bleibt besser Freunde, aber nicht Partner. Spätestens mit Kind kannst Du nur jemanden gebrauchen, der mit Dir durch Dick und Dünn geht. Glaub mir, was ohne Kind nicht geht, geht mit Kind erst recht nicht.

Alles Liebe,
Christian

PS: Geh mal ernsthaft in Dich, ob nicht ein oder zwei kleine Änderungen schon eine deutliche Verbesserung darstellen würden. Diese Auflistungen machen keinen Sinn, wenn sich jeder einen Wunschtraum zusammen setzt und den als "ich brauche ..." benennt. ;-)
Vergiss auch nicht, dass Du schwanger bist und Deine Hormone Dich möglicherweise grade nicht zum ausgeglichensten Menschen der Welt machen. #liebdrueck

Beitrag von miami36 13.05.10 - 13:03 Uhr

Hallo Hummelchen,

Du hast Recht, Klarheit finde ich bei ihm nicht.

WEIL:

Wenn ich ihn frage was er heute so gemacht hat fühlt er sich kontrolliert.

Frage ich nicht, und rede nur über meine Sachen sagt er, ich würde mich nicht für ihn interessieren und nur an mich denken.

Also egal was ich sage, es ist immer falsch.

:-(

Auf der einen Seite plant er mit mir Zukunft und auf der anderen Seite sagt er mal sehen was noch kommt.

Achja und er meinte, wenn das Kind da ist hätte ich sowieso keine Zeit mehr für ihn. #kratz

Beitrag von matata 13.05.10 - 13:27 Uhr

ich kann dir nur aus eigener erfahrung sagen, geh und lauf soweit du kannst,

der vater meiner tochter, SAGTE immer er würde uns lieben und sich um uns kümmern, dass tat er jedoch nie und wenn überhaupt dann nur mal für einen Tag

du brauchst alle 'Kraft die du hast für dich und dein kind und es ist eine tortour dass nach einer geburt alles mitzuschleppen

mein rat. trenn dich jetzt, denn nach diesen aussagen, bringt dir dieser mann keine punkte, nur ärger und trauer....

genieße deine schwangerschaft in vollen zuegen, ich ärgere mich heute noch dass ich so leiden musste uns so wenig genießen konnte, obwohl ich eine wunderbare schwangerschaft hatte, wäre der mann nicht gewesen...

Beitrag von hummelinchen 13.05.10 - 13:43 Uhr

Sage ich ja, Klarheit findest du nur!!! bei dir selber...

Komm Püppi, jammer nicht, geh das mal an... Mach die Liste... #herzlich
Ich schwöre dir, du wirst klarer sehen...

lg Tanja

Beitrag von miami36 13.05.10 - 14:01 Uhr

Hallo Hummelchen,

also ich hab jetzt mal die Liste gemacht mit 4 Fragen:

Als Gefühl kam heraus:

Unsicherheit, Abhängigkeit, Bauchschmerzen, und Beginn zerstörtes Selbstwertgefühl.

:-(

Beitrag von hummelinchen 13.05.10 - 16:44 Uhr

Wow, da kannst du aber stolz auf dich sein, dass du das so fix angegangen bist... :-)

Da sich diese Gefühle ja nicht so positiv anhören, musst du jetzt überlegen, was du eigentlich willst...
Willst du dich so beherrschen lassen? Oder willst du, auch wenn es schwer werden wird, unabhängig sein?
Und lass dir sagen, wenn ein anderer Mensch deien Selbstwertgefühl zerstört, da mach was dagegen...
Ist es eine große Liebe für die es zu kämpfen lohnt???

Tja, jetzt schau was du mit dieser Erkenntnisweite machst... Hast du jemanden, mit dem du reden kannst???

lg Tanja

Beitrag von miami36 13.05.10 - 17:25 Uhr

Hallo Hummelchen,

auf jedenfall seh ich jetzt etwas klarer.

Ja, ein paar Freunde habe ich mit denen ich reden kann. Und meine Familie.

Danke der Nachfrage. :-)

Beitrag von hummelinchen 14.05.10 - 10:14 Uhr

Schlaf 2x drüber und die Erkenntnis kommt von ganz alleine... :-)

Alles wird gut ... wenn du es gut machst... #liebdrueck

lg Tanja

Beitrag von hummelinchen 13.05.10 - 12:36 Uhr

Hey du,

meine Meinung ganz unverblümt???

Du bist ja nun kein jünger Hüpfer mehr, sondern eine gestandene Frau mit Erfahurng in allen Lebensbereichen.. Zumindest gehe ich davon mal aus...

Und ich sage dir, warum denkst du soviel darüber nach, was ER will... Denk darüber nach, was DU willst... Und wenn er deinen Bedürfnissen nicht gerecht wird, dann schieß ihn zum Mond.. Wenn du meinst, du kannst damit leben, dann behalt ihn..

Vermutlich willst du, ganz die bald werdende Mutter, ein schönes Heim für dein Kind - mit allem was dazu gehört.. Kann das sein? Hört sich so an, als wolltest du mit ihm zusammenziehen.
Vllt. hast du auch ein wenig Angst, das alles alleine bewältigen zu müssen, wenn das Kind erst da ist.. Der KV scheint er nicht zu sein?
Vllt. liebst du anders als er?

Im Grunde willst du Klarheit - über all deine Fragen...
Fälschlicherweise suchst du die Klarheit bei einem anderen und der kann dir die Klarheit, die du brauchst nicht geben...
Was also tun??? ---- Verschaff dir selber Klarheit...
Schreib dir mal alle deine Fragen auf, dazu das Bedürfnis das dahintersteht (das ist ganz wichtig) und dann beantworte dir die Fragen - auch unrealistisch (auch das ist wichtig, denn es eröffnet dir neue Denkmuster- z.B.: Ich will mit ihm zusammenziehen und er soll das Kind lieben wie sein eigenes, evtl. heiraten?) Unrealistisch deshalb, da du es nicht sonderlich beeinflussen kannst..
Setze zum Schluss deine Gefühle dran - was macht das Ganze mit dir?
z.B.
Frage: Liebt er mich?
mein Bedürfnis: das mir Respekt entgegengebracht wird, dass ich mich wohl fühle in der Beziehung, Wunsch nach Sicherheit, ect.
Antwort: Er sagt, er liebt mich aber ich kann es nicht glauben.. Und vor allem fühle ich es nicht, denn meine Bedürfnisse werden nicht angesprochen bzw. befriedigt.
Gefühl: Ich fühle mich alleine und das ärgert mich

Das musst du nicht in einem Rutsch machen.. Aber wenn du dich damit anfreunden kannst, dann mach das mal... Und bleib bei dir, das ist wichtig... Frag dich, ob du das so leben willst.. Vertrau auf deine Gefühle, die dir damit klar werden sollten..

Wenn du dabei Hilfe braucht - VK :-)

lg Tanja

Beitrag von fruehchenomi 13.05.10 - 17:26 Uhr

Und er will für mich da sein solange ich ihm keinen Stress mache oder so ähnlich. ...


Klasse, diesem Satz nach ist der Freund höchstens 17 Jahre alt ?

Auch die anderen Sätze lassen kaum einen anderen Schluß zu.
Du suchst einen MANN für eine Familie - sorry - aber DER ist dazu ungeeignet. Warte mal, bis Dein Kind halbe Nächte brüllt, ich denke mal nicht, dass er dann noch viel in Deiner Wohnung zu finden ist.

Ich weiß ich bin hart, aber "ei tei tei" hilft Dir in dieser Lage nicht viel.
LG Moni

Beitrag von hedda.gabler 13.05.10 - 18:00 Uhr

Hallo.

>>> Und er will für mich da sein solange ich ihm keinen Stress mache oder so ähnlich. <<<

Viel Spaß noch mit dem Despoten ... wer's braucht?!

Gruß von der Hedda.

Beitrag von miami36 13.05.10 - 18:20 Uhr

Gestern hatten wir Streit, heute wollte er mich nach seiner Arbeit zum trinken (Tee oder Kaffee!) einladen.

Ich hab schon fast gedacht, da stimmt was nicht.

Ich fragte ihn, ob er nach dem trinken gehen zu sich geht, und er sagte ja, und er will nur noch am Wochenende zu mir kommen.

Da habe ich zu ihm gesagt, wieso er mich zum trinken einlädt obwohl er immer noch sauer auf mich ist wegen dem Streit gestern.

Da meinte er was hat das damit zu tun?

Dann habe ich gesagt, wenn wir uns nur noch Wochenende sehen kann ich mir auch jemand anderes suchen, weil ich nicht die ganze Woche auf ihn warten will, bis er mal Lust hat zu mir zu kommen.

Da sagte er, dann mach das, dann such ich mir auch eine Andere, und wenn ich mir keinen Anderen suche, kann ich auch die Woche über bei ihm schlafen.

Dazu fällt mir nichts mehr ein.


Beitrag von hedda.gabler 13.05.10 - 18:59 Uhr

Führe Dir mal diese Seite zu Gemüte ...

... und wenn Du auch nur eine Kleinigkeit wiedererkennst, solltest Du weit weglaufen ... so schnell, Du kannst.

http://www.re-empowerment.de/include.php?path=content/content.php&contentid=15&PHPKITSID=274e35a02514bfdd213ed12d2d9e0679

Beitrag von hummelinchen 16.05.10 - 16:12 Uhr

hey,

mir fällt na nur eins zu ein - schieß ihn ab...

Das hast du nicht nötig, echt nicht... #liebdrueck

Wenn du darauf eingehst, hast du verloren, dann spielt er alle Machtspiele dieser Welt mit dir...

Was wirst du tun??

lg Tanja