ich wechsele jetzt endgültig zu euch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von -schnegge- 13.05.10 - 12:12 Uhr

hallo zusammen.

ich habe lange überlegt ob ich jetzt zu euch wechseln soll. und ich habe mich entschlossen das ich es tue. Mein Schatz und ich habe schon sehr lange den Wunsch nach einem Baby so ca. seit 3 Jahren üben wir richtig mit unterstützung vom FA. Zusammen sind wir knapp elf Jahre aber leider noch erfolglos zwecks Nachwuchs. Seit Anfang der Beziehung ohne Verhütung.

Vor drei Jahren habe ich mit der Temperaturmethode angefangen. (erfolglos)
Letztes Jahr hatte ich für drei Monate Clomifen eingenommen. (erfolglos)
Seit Januar d. J. benutze ich den Clearblue Monitor (jetzt gerade 5.ÜZ) und zur Kontrolle die Temperaturmethode. (immernoch erfolglos)
Letzte Woche war ich zum Arzt meine Schilddrüsen untersuchen lassen die sind in Ordnung. Also daran liegt es schon mal nicht.
Mein Schatz musste eine Probe (für #schwimmer -gramm) diese Woche abgeben ( warten noch auf das ergebnis)

Unsere Hoffnung ist das es gut aussieht. Ansonsten wissen wir nicht was wir machen sollen. Wir sind nicht verheiratet.

Lg schnegge

Beitrag von evchen79 13.05.10 - 12:28 Uhr

Hallo Schnegge,

man ihr seid echt um einiges geduldiger als wir.
Ich denke nach der langen Zeit wird auch die Temperaturmethode nichts mehr helfen.
Wir sind auch nicht verheiratet, bedeutet halt eine höhere finanzielle Belastung wenn es zu einer künstlichen Befruchtung kommt.
Seid ihr schon in einer Kinderwunschklinik?
Die Voruntersuchungen in der Klinik übernimmt ja auch bei unverheirateten Paaren die Krankenkasse, ich denke da seit ihr besser aufgehoben.
Selbst wenn das SG gut ausfällt wäre vielleicht ganz gut euch beide mal komplett durchchecken zu lassen, ist doch echt schon eine sehr lange Zeit beim üben.

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von s.a.n.d.r.a 13.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo Schnegge,

so richtig gehöre ich zwar auch (noch) nicht hierher, deine Geschichte kommt mir aber irgendwie bekannt vor. Wir üben zwar erst seit November 2008, aber ansonsten ist es so ziemlich das gleiche:

Nach fast einem Jahr erfolglosem Üben im September 2009 angefangen, Tempi zu messen. Kein Eisprung festzustellen.
Januar und Februar 2 Clomifen-Zyklen - mit Eisprung, aber ohne Erfolg.
In den Zyklen danach hatte ich auch ohne Clomifen wieder ES, leider aber auch ohne Ergebnis. Diesen Monat läuft wohl wieder alles auf einen Zyklus ohne Eisprung hinaus :-(
Laut meiner FÄ ist bei mir alles i.O., soweit sie das beurteilen kann. Es wurden allerdings auch noch keine Bluttests gemacht.
Mein Freund muss am 03.06. zum ersten Spermiogramm, das zweite soll dann am 01.07. gemacht werden.
Meine FÄ hat mir schon angekündigt, uns nach Vorliegen der Ergebnisse in die Kinderwunschsprechstunde zu überweisen.
Wie es danach weitergeht, wissen wir auch noch nicht (sind auch nicht verheiratet).

Drück dir die Daumen, dass das SG okay ist! Habt ihr euch schon überlegt, danach in einer Kiwu-Klinik zu gehen? Nur um euch erstmal nochmal komplett durch-checken zu lassen?

LG Sandra

Beitrag von puenktchen006 13.05.10 - 13:13 Uhr

@-schnegge- und @ s.a.n.d.r.a. :

Meiner Meinung nach gehört ihr beide eindeutig hierher und in ein Kinderwunschzentrum.
Willkommen also!!! #liebdrueck

Auf das ihr euch nicht auch so lange hier aufhalten müsst, wie viele von uns, sondern ganz schnell ins SS-Forum wechseln könnt.

Alles Gute, Pünktchen.

Beitrag von sunshine05121976 13.05.10 - 14:51 Uhr

Hi,

wow, ihr seid ja echt geduldig gewesen.
Also ich glaube ihr solltet wirklich mal in ein KInderwunschzentrum wechseln.

Ausser dem Spermiogramm würde ich ernsthaft mal über eine Gebärmutter sowie über eine Bauchspiegelung nachdenken um zu schauen ob da nicht evtl. etwas im argen liegt. Es gibt viele Gründe.
Kompletter Hormonspiegel wäre ebenfalls sinnvoll und auch zu schauen ob Dein Cervixschleim überhaupt die Spermien durchlässt.
Also ganz ehrlich, ich glaube nicht das ihr es ohne weiterreichende Hilfe schaffen werdet, denn wenn ihr seit 11 Jahren nicht verhütet und Du noch nie ss warst dann stimmt definitiv an irgendeiner Stelle etwas nicht.
Sucht euch professionelle Hilfe!!! Das kann manchmal Wunder wirken!
Viel Glück!!