Armes Deutschland

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von morvenna 13.05.10 - 12:44 Uhr

Hallo zusammen,
es gehört zwar nicht wirklich hierher, aber da mein Sohnemann irgendwie mit beteiligt war und ich es unbedingt loswerden muss, schreib ich mal hier.
Ich habe meinen Mann vorhin zum Feiern gebracht und wollte mit meinem Sohnemann gerade zur Eingangstür rein, war ja auch schon Mittags- und Schlafenszeit, da hör ich Hilferufe auf der Straße.
Ich geh hin und seh eine alte Dame, die mich bittet, ihr zu helfen, man würde sie festhalten, sie habe hier gewohnt und nun benutze man sie für Testzwecke. Als ich bei ihr bin, hör ich hinter mir jd, der aus dem Fenster ruft, die Dame sei gestern schon ausgebüchst, sie gehöre ins Altenheim. Daraufhin bat ich denjenigen, die Polizei oder das Heim, falls bekannt, zu verständigen, ernte aber nur komische Blicke - na danke! Meine Mom wohnt gleich um die Ecke, also, bitte ich die Dame schnell zu warten und bitte meine Mutter anzurufen. Macht sie auch, sie informiert die Polizei.
Ich rede weiter mit der Dame, vermute eine Demenz bei ihr; sie beschreibt mir, wo sie herkommt (es gibt zwei Heime bei uns in der Nähe). Auf die Beschreibung hin, bitte ich meine Mutter im Heim anzurufen, tja und was bekomt sie da zu hören? Ja, wir vermissen, die, aber wir haben jetz keine Zeit, die zu holen, haben die Polizei informiert. Ahja, na schön!.
Ich warte bei der Dame, habe meine Sohn auf dem Arm, der shcon total knülle ist, in der zwischenzeit schlief er dann ein... es vergeht eine knappe halbe Stunde, niemand kommt. Meine Mom ruft nochmal im Heim an, sagt, dass da so nicht geht, daraufhin legt man den Hörer auf!
Irgendwann kam dann die Polizei und nahm die Dame mit...
Ich bin total sauer, wie man mit der Dame verfährt: wenn man weiss, dass sie gestern schon abgehauen ist, dann hätte man mal ein Auge auf sie werfen müssen. Was wäre denn, wenn ihr was passiert wäre? DIe Verwandten zahlen ein heiden Geld, in der Hoffnung, dass sie gut aufgehoben ist und dann lässt man so etwas ein zweites Mal zu.
Ich werde morgen persönlich in das Heim gehen und mit dem Leiter sprechen, so darf es nicht gehen.
Danke für Lesen, das musste raus, ich koche noch ...
Gruß Sandra

Beitrag von runenhexe 13.05.10 - 12:47 Uhr

Und was hat das jetzt speziell mit Deutschland zu tun??? Weil alle Heime ind Deutschland so sind und weil ja alle anderen Länder der Welt sich perfekt um jeden kümmern?

Beitrag von morvenna 13.05.10 - 12:50 Uhr

Nein, ist eine gängige Redensart hier, mehr nicht

Beitrag von isa-1977 13.05.10 - 12:51 Uhr

Die Frage ist jetzt nicht Dein Ernst, oder????

Das sagt man so in Deutschland ... Quasi ein Sprichwort!

Beitrag von zelania 13.05.10 - 13:20 Uhr

Oh Mann sind die Mamas heute schlecht drauf irgendwie???


Lach #rofl#rofl#rofl


Das ist nur ne Redensart und ganz ehrlich in Deutschland muss wirklich erst mehr passieren bis mal einer hilft!!!



;-)

Beitrag von mike-marie 13.05.10 - 12:51 Uhr

Nun beruhig dich erstmal. Wir haben das bei uns im Heim öfters gehabt das da mal wer ausgebüchst ist. Was sollen die denn deiner Meinung nach machen? Stacheldrahtzaun? Im Zimmer einsperren?
Jeder weiß das in Pflegeberufen oft nicht genug Personal da ist, da kann sowas mal passieren.
Ok das die Dame nicht abgeholt wurde und der Hörer aufgelegt ist natürlich scheiße, da stimme ich dir zu. Bei uns ist immer einer losgelaufen oder die Zivis wurden losgeschickt.

Lg

Beitrag von morvenna 13.05.10 - 12:53 Uhr

Mir ist schon klar, dass man die Heimbewoohner nicht 24h überwachen kann. Ich fand die Reaktion einfach nur sch***

Beitrag von tina-88 13.05.10 - 12:53 Uhr

Huhu

Ok natürlich ist es nicht richtig, dass die sagen das keiner Zeit hat und das ist echt nicht zu entschuldigen, aber ich kann nur sagen, dass einfach Personalmangel im Heim herrscht und man wirklich nicht ständig aufpassen kann und manche Angehörige es verweigern ihr Mutter/Vater auf den geschlossenen Wohnbereich zu geben. Ich bin selbst Altenpflegerin und wir hatten so ein Fall... Lieber soll ihrer Mutter was passieren, als dass sie dort hin kommt. Das schadet den Ruf:-[...
Aber das da wirklich keiner kommt um die Dame abzuholen ist wirklich unter aller sau.

Beitrag von canadia.und.baby. 13.05.10 - 14:03 Uhr

Melde das zb. dem MDK , das heim hat bestimmt noch mehr solcher Baustellen als das pflichtbewustsein auf ihre Bewohner zu achten!

Beitrag von keep.smiling 13.05.10 - 14:42 Uhr

Ja das ist traurig. Da sieht man mal wieder wie überfordert die Miarbeiter in den Heimen sind, unterbesetzt und ständig im Streß.
Ich finde es klasse, wie du reagiert hast und finde es auch gut, dort noch einmal das Gespräch zu suchen! Mach das wirklich.

Liebe Grüße
ks

Beitrag von honolulumieze 13.05.10 - 16:22 Uhr

Du hast vollkommen Recht. Ich würde dem Heim auch geeignete Stellen vorbei schicken! Es kann nicht sein, dass so etwas zwei Mal hintereinander passiert und dass niemand heraus geschickt wird, der die Dame holt. Ich kann nicht verstehen, dass es hier noch Verständnis für so etwas gibt. Jedes gute Heim sollte in der Lage sein, so schwer demenzkranke Menschen so unterzubringen, dass sie NICHT nach draußen kommen. Die arme Frau tut mir sehr leid. Die Oma meiner besten Freundin hatte eine ganz schlimme Form der Demenz und sie ist mehrmals lebensgefährlich verletzt worden, weil sie bei ihren Ausbrüchen stürzte. Du hast das gut gemacht und ich finde deinen Einsatz toll! Demjenigen, der den Hörer aufgelegt hat, sollte man kündigen! Und zwar fristlos. Ungeheuerlich, dass solche verantwortungslosen Menschen auf alte und kranke Leute los gelassen werden!

Beitrag von pizza-hawaii 13.05.10 - 18:44 Uhr

So, jetzt will ich Dir mal was über deutsche Pflegeheime erzählen:

Zum einen, man darf Jemanden nicht einfach gegen seinen Willen festhalten, das ist Freiheitsberaubung. Das fängt bei Bettgittern schon an, geht alles nur mit Beschluss.

Für den Fall dass das Heim nicht über eine gerontopsychologische Station verfügt ist es noch schwerer solche Bewohner im Auge zu behalten, denn normale Pflegestationen werden nicht abgeschlossen.

Desweiteren herrscht in 9 von 10 Pflegeeinrichtungen akuter Personalmangel, deshalb ist es mehr als verständlich das man sie nicht abgeholt hat. Du weisst doch gar nicht was da gerade los war!

Da es hier nicht um Gefahr im Verzug handelte bzw. um einen Notfall hat die Polizei natürlich auch etwas mehr Zeit und kommt nicht direkt mit Alarm angerast.

Sicherlich hätte man die Dinge am Telefon etwas netter erklären können, dennoch keine Grund sich hier so aufzuregen.

Schön das Du geholfen hast in diesem armseligen Land *mal auf die Schulter klopf*

pizza

Beitrag von tinag80 13.05.10 - 20:22 Uhr

Völliger Blödsinn#schock#contra
Sorry, wer redet denn hier von Fixierung!!! Aber schon einmal was von Gerantenstellung gehört???


Bin auch Altenpflegerin!!!

Bei uns gehts anders !!!
Würde es auch melden!!!

Lg

Beitrag von pizza-hawaii 13.05.10 - 20:50 Uhr

Wieso ist das Blödsinn? Du kannst nicht einfach Jemanden gegen seinen Willen einsperren ohne Beschluss!

Und wo habe ich was von Fixierung geschrieben? Oder sind Bettgitter schon eine Fixierung? Da versteh ich was anders drunter.
Davon mal abgesehen was das ein BEISPIEL um es besser erklären zu können!

Beitrag von zwiebelchen1977 13.05.10 - 21:12 Uhr

Hallo

Ja, Bettgitter gelten schon als Fixierung und dürfen ohne richterlichen BEschluss nicht länger als 24 Stunden gezogen werden.

Bianca

Beitrag von zwiebelchen1977 13.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo

Ohne richterlichen Beschluss darfst du keinen festhalten, das stimmt schon. Selbst die Bettgotter dürfen ohne richterlichen Bechluss nicht länger als 24 Stunden hochziehen.

Klar muss man aufpassen, aber wenn du gerade in der Pflege bist, kann es passieren, das Bewohner türmen.

Bianca

Beitrag von pechawa 13.05.10 - 23:43 Uhr

#pro schön, dass du dich um die alte Dame gekümmert hast und traurig um den Rest, der das bemerkte und sich nicht darum kümmerte!

LG Pechawa