Stillfrage...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fee1976 13.05.10 - 13:29 Uhr

Hi,
mein Kleiner ist nun 10 Tage alt und eigentlihc klappt alles super :-)

Nun hab ich eben beim Wickeln gesehen, dass er einen roten Po bekommt. Bin nun am Überlegen, was ich evt falschgegessen haben könnte. Wie lange braucht denn meine Nahrung, bis es in der Milch ist?
Wüßte nun nicht, was ich gestern falsch gegessen haben könnte... oder wie lange muß ich zurück gucken?

Lg und vielen Dank schon mal

Britta mit Noah (3) und Linus (10Tage)

Beitrag von waffelchen 13.05.10 - 13:31 Uhr

Sowohl Kot, als auch Urin sind nunmal leicht ätzend, egal was du gegessen hast. Da reichen 5 Minuten zu lang in der nassen Windel, damit der Po wund wird.
Wundschutzcreme, Zinksalbe

Beitrag von fee1976 13.05.10 - 13:39 Uhr

oki, danke.... aber dennoch, wie lange braucht meine nahrung bis sie in der milch ist??

Beitrag von nashivadespina 13.05.10 - 20:32 Uhr

0-48 stunden.

ein wunder po alleine deutet aber weniger auf eine unverträglichkeit hin.

Beitrag von jumarie1982 13.05.10 - 13:38 Uhr

Ich würd da auch erstmal nicht an deine Ernährung denken.

Lass Luft ran, nimm klares Wasser statt Feuchttücher und ne Zinksalbe.

LG
Jumarie

Beitrag von fee1976 13.05.10 - 13:55 Uhr

ok... danke... werde es auf jeden Fall versuchen....

Beitrag von gslehrerin 13.05.10 - 14:21 Uhr

Ich würde mal sagen drei Stunden bei dir, dann muss das ja auch noch durch den kleinen Mann durch.
Also mehr als die deine Mahlzeit gestern abend würd ich nicht in Betracht ziehen.
Und ein Zinksalbe würde ich definitiv nicht darauf schmieren! Besorg dir die Ringelblumensalbe von der Bahnhof-Apothek, was besseres gibt es nicht.

LG
Susanne

Beitrag von fee1976 13.05.10 - 14:25 Uhr

Hi,
danke... wieso würdest du denn keine Zinksalbe nehmen??? bei meinem Großen hat die super gut geholfen, wenn er mal was hatte, deshalb hatte ich sie für den kleinen auch schon geholt ....

LG
Britta

Beitrag von gslehrerin 13.05.10 - 14:36 Uhr

Das Prinzip der Zinkcreme ist, dass sie die Feuchtigkeit von der Haut abhält, aber leider auch jede Luft. M.m.n. wiederspricht das dem "viel Luft dran lassen".
Meine Hebamme hat uns auch empfohlen, keine Zonksalbe zu nehmen, haben wir auch nie.

Beitrag von jumarie1982 13.05.10 - 14:42 Uhr

Grundsätzlich richtig, aber die heutigen Zinksalben sind nicht mehr so dicke Pasten, wie früher, die jede Pore abdichten.

Wir haben von Anfang an eine reine Zinksalbe, da ich Parfume und Zusatzstoffe noch sinnloser finde an nem entzündeten Po und bisher nie Probleme (er hatte aber auch nur 2 Mal bisher nen wunden Po).

Also kein Teufelszeug ;-)

Beitrag von gslehrerin 13.05.10 - 14:51 Uhr

Wie, gesagt, wir sind mit der Ringelblumensalbe bestens zufrieden gewesen.

Beitrag von fee1976 13.05.10 - 14:53 Uhr

Ach so, na, dann weiß ich ja jetzt bescheid :-)
Ist unglaublihc, wie schnell man wieder alles vergißt - hätte ich ja nie gedacht ;-)
Ich werde es wohl erst mal mit frischer Luft, Wasser und Einmalwaschlappen und Zinksalbe probieren....
Könnte erst Freitag gegen Abend zur Apo, weil mein Mann mit dem Großen weg gefahren ist und ich kein Auto hab!!!

DANKE für eure Antworten und Tipps

Beitrag von nashivadespina 13.05.10 - 20:34 Uhr

#kratz

eine lebensmittelallergie/unvertrgälichkeit kann sich innerhalb von 48stunden entwickeln..das heißt..wenn das kind es nach 2 stunde das jeweilige lebensmittel über die muttermilch erhält kann es noch dauern bis der körper damit mit einer unverträglichkeit o.ä. reagiert..

Beitrag von gslehrerin 13.05.10 - 21:03 Uhr

Außer dir redet hier keiner von einer Allergie sondern von einem wunden Popo.

Beitrag von nashivadespina 13.05.10 - 21:25 Uhr

Zitat: "..Nun hab ich eben beim Wickeln gesehen, dass er einen roten Po bekommt. Bin nun am Überlegen, was ich evt falschgegessen haben könnte. Wie lange braucht denn meine Nahrung, bis es in der Milch ist? "

unverträglichkeit oder allergie..was denn sonst?

Beitrag von gslehrerin 13.05.10 - 21:31 Uhr

Meine Güte, zuviel Fruchtsäure zum Beispiel. Das macht den Urin agressiver, wir merken dass nur nicht, weil wir keine Pampers tragen...
(In der Altenpflege hingegen findet man das wieder!!!)
Der rote Popo (und welches Wickelkind hatte noch nie einen roten Popo???) heißt noch lange nicht, dass das Kind eine Nahrungsmittelallergie hat.

Beitrag von nashivadespina 13.05.10 - 21:37 Uhr

Hatte ich doch auch gemeint dass es eher nicht auf eine unverträglichkeit oder allergie hindeutet#kratz

aber sie wollte ja wissen, wann die lebensmittel die sie falsch gegessen haben könnte beim baby ankommen..und das kann bis zu 48stunden dauern bis der babykörper entsprechend darauf reagiert (eine reaktion auf fruchtsäure mit eingeschlossen)