Clomifen Erfahrungen jemand da???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dnj 13.05.10 - 13:34 Uhr

Huhu ihr lieben! Also ich soll ab naechsten Zyklus clomifen bekommen nach knapp einem Jahr erfuelltem kiwu (2. Kind) und drei Monaten blutabnahme Marathon...!!!! Meine Frage an euch ist jemand hier die schon Erfahrungen mit clomi hat??? Evtl. Schon Schwangerschaften mit clomi Nebenwirkungen USW. Erzaehlt mir alles ;-) #danke

Beitrag von metal-monster 13.05.10 - 13:46 Uhr

Hier ich!!!! *gg*

Habe im Juni letzten Jahres die Pille verweigert und dann im Herbst mich bei eine KiWu Praxis gemeldet. Dann wurde ich über mehrere Zyklen mit Clomifen eingestellt- het etwas gedauert, bis die richtige Dosis gefunden wurde. Nebenwirkungen hatte ich keine. Ende März bekam ich die Pille für einen Monat. Danach wieder Clomifen- die richtige Dosis erwischt *freu* und tatsächlich schwanger geworden. Muss jetzt abwarten, ob alles gut läuft.
Meine Erfahrungen mit Clomi hatte ich schonmal vor einigen Jahren bei einem ganz "normalen" FA. Der hat das aber nicht kontrolliert, geschweigen denn die Dosis mal verändert usw.. Also wichtig ist es, dass wenn du mit Clomi anfängst, dass du regelmäßig Untersucht wirst. Mir wurde auch dauernd Blut abgenommen (meine eine Armbeuge sieht aus wie bei einem Junkie*gg*)
Ich drücke dir gaaaanz fest die Daumen, dass ihr erfolgreich sein werdet!!

Ganz liebe Grüße vom metal-monster

Beitrag von 1987julia 13.05.10 - 13:49 Uhr

Also ich starte in den nächsten Tagen in den zweiten Clomizyklus!

Vom Clomi hatte ich kaum Nebenwirkungen (werde aber beim nächsten Versuch die Tabletten auf jeden Fall abends nehmen)!

Mein Es wurde dann mit Predalon ausgelöst, das hat mir irgendwie "Sicherheit" gegeben!

Ich hab viele Freundinnen bei denen es sogar gleich im ersten Clomizyklus geklappt hat und das schon nach jahrelangen anderen Versuchen!

Alles Gute#klee

Beitrag von flitzi2006 13.05.10 - 15:09 Uhr

Hallo, hatte vier erfolglose Clomizyklen bei einem "normalem" FA. Nur der erste wurde an ZT 11 mit US kontrolliert. Sonst alles ohne US oder Blutkontrolle. Ich hatte keine Nebenwirkungen. Allerdings waren meine inzwischen viel zu kurzen Zyklen (so +-20 Tage) ohne Vorblutung genau 28 Tage mit Clomi.
Jetzt ist wieder alles beim "alten". Von schwanger gar nicht zu reden.
Ich wünsche dir mehr Glück!#klee

Beitrag von spurv 13.05.10 - 16:03 Uhr

Huhu!

Ich hatte immer einen total unregelmäßigen Zyklus,habe manchmal nur alle 2-3 Monate meine Tage bekommen(habe zuviel männl. Hormone). Ich habe dann Clomifen bekommen und sollte dann,wenn ich meine Mens bekomme,lt. FA wieder was nehmen.Das war dann also zweimal kurz hintereinander.Danach hatte ich Eierstockzysten,die aber von allein weggingen (war wohl eine zu hohe Dosis),aber ich war schwanger. Hat also gleich geklappt. Unser zweiter kam dann 10,5 Monate später ohne nachhelfen #schein.Mein FA meinte,wenn die ganze Maschinerie erstmal angekurbelt ist,gehts meist von allein. War ziemlich schnell hintereinander,im Prinzip 2Jahre dauerschwanger,aber ich denke,es war gut so. Nach ca. 2 Jahren wollten wir Nr.3 ansetzten,aber daraus sind ohne nachhelfen 10Jahre geworden.:-p Ist aber ok so.

Lg Danie

Beitrag von musel82 13.05.10 - 17:36 Uhr

Hallo,
ich habe diesen Zyklus auch das erstemal Clomi genommen.
Von ZT 5 bis 9 jeden Tag eine Tablette.
Nebenwirkungen hatte ich bisher nicht. Morgen ZT 13
muss ich zum US. Seit gestern merke ich ab und an ein leichtes ziehen
im Unterleib.
Wir stehen also kurz vor der 1. IUI.:-)

Viel Erfolg.
Lg
musel82#blume

Beitrag von kama82 13.05.10 - 22:58 Uhr

Hallo,
also ich habe 2008 eine Behandlung mit Clomifen und Dostinex gehabt,
Nebenwirkungen waren bei mir Müdigkeit, Vergesslichkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen, hab es aber gern auf mich genommen all das unangenehme,weil ich gleich im 2. Zyklus schwanger geworden bin und einen wundervollen kleinen Schatz habe :-)!
Jetzt nach 2 Jahren hab ich nochmal angefangen mit Clomifen, hab jetzt mein 1. Zyklus, 5.-9. Tag nehm ich grad ein und Montag den 17.05.10 (12 Tag) muss ich zum Ultraschall, schau ma mal wie es läuft! Nebenwirkungen hab ich diesmal leider auch wieder! :-(

Beitrag von 3susisonne 14.05.10 - 18:21 Uhr

#schwimmer#schwimmer#schwimmerHallo,
ich habe nun schon 3 von 5 Tabletten genommen (1.ZK mit Clomi) und ich habe seit dem 1. Tag mit Clomi den gannzen Tag Kopfschmerzen und ich fühle mich schlapp , aber gut ich hoffe einfach mal das es klappen wird und dafür würde ich auch ne ganze menge anderer Sachen in Kauf nehmen !;-)
Ich muss am Dienstag zur kontrolle ... mal sehen was mein FA sagt...drücke dir und allen anderen und mir natürlich ganz feste die Daumen !
lg Susi#schwimmer#schwimmer#schwimmer#schwimmer#schwimmer