kurz vor Abbruch 2 ivf..Trauer!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von shiva76 13.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo , ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Es ist schon zum verrückt werden. Meine erste ivf im Feb.. Aufgrund von ehemaliger Endo und verschlossener Eileiter. Mit down- Spritze und 150 E. Menogon stimmuliert.
Ausbeute 6 Eizellen davon nur 1 befruchtet.

Jezt zweite ivf mit Synerella und 300 E Menogon. Gestern Folli Schau 1 Eizelle und mehrere Kleine. Nach erneuter Blutabnahme ( alle Werte laut Ärztin SUPER) nun bis morgen weiterspritzen.. dann wird entschieden ob Abbruch..
Ich verstehe das nicht, es scheitert schon daran das ich nicht genügend Follis bilde.. Wie können denn die Blutwerte super sein!!!
Kennt das jemand?
Es ist doch eher unwahrscheinlich das die Kleinen noch reifen!!
Und irgentwie bekomme ich Panik.. Bin ja auch schon 34.
Danke für s zuhören und so..

LG
Steffi

Beitrag von resi-t 13.05.10 - 15:25 Uhr

Hi,
kann das gut verstehen!
Musste die letzten beiden Versuche auch abbrechen.
Im Februar hatte ich nur einen Follikel und im April hatte ich zwar 3 Follis und EZ, aber nichts ließ sich befruchten (dabei ist das Sperma bei uns gut und wir hatten aufgrund dessen dass es nur 3 EZ waren, noch von IVF auf ICSI gewechselt).
Bei mir ist der AMH trotz meines jungen Alters total schlecht - daher rennt uns leider auch die Zeit davon. Wir hatten beide Male hoch stimuliert und das Antagonisten Protokoll (was ja für Low Responder eigentlich das beste sein soll).

Aber wir geben nicht auf, versuchen es jetzt mal mit dem langen Protokoll.

Hast du deinen AMH mal testen lassen? Er zeigt an, wie weit die Wechseljahre schon fortgeschritten sind und zeigt auch an wie gut du stimulierbar bist.
Vielleicht wäre das Antagonisten Protokoll eher was für dich. Das ist komplett ohne Down Regulierung. Schau mal hier: http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/antagonisten-protokoll/

Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es noch klappt! Vielleicht ist dieser Follikel ja genau der Follikel!!

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) #stern (14.SSW)

Beitrag von shiva76 13.05.10 - 15:46 Uhr

Hallo Resi,
das tut mir sehr leid. Bei uns ist das Sperma auch total super.
Du hast recht man soll die Hoffnung nicht aufgeben.Ich drück dir sehr die Daumen das es bald klappt.
vielen Dank für den link, werde morgen die Ärztin mal ausfragen .
Mein AMH Wert liegt bei 1,8 sehr konstant. Der FSH Wert soll ok sein.
LG
Steffi

Beitrag von resi-t 13.05.10 - 16:22 Uhr

Hm, der AMH Wert ist ja noch völlig im Rahmen. Vielleicht ist das Menogon einfach nicht das richtige für dich (vielleicht sprichst du besser auf Gonal oder Puregon an), oder/und halt das Antagonisten Protokoll.

Drücke dir die Daumen, dass es noch eine Punktion und Transfer gibt.

Würde mich freuen, wenn du mich auf den Laufenden hälst!

Lg,
Resi

Beitrag von shiva76 13.05.10 - 17:48 Uhr

Hallo Resi!
bin wirklich mal gespannt was die Ärztin morgen sagt.Werde mich morgen nochmal melden.
Lg
Steffi

Beitrag von dankrower 13.05.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

ich hatte dasselbe Problem (allerdings waren es bei mir zwei). Bei mir wurde dann die Dosis erhöht und am letzten Montag wurden mir dann 10 Stück entnommen. Lass Dich nicht unterkriegen! Vielleicht klappts ja noch.

Liebe Grüße