Haut euer Plan hin?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von waffelchen 13.05.10 - 13:43 Uhr

Für mich stand immer fest, dass ich stille.
Ich wollte 4 Monate voll stillen und dann zufüttern, mit dem 6. Monat komplett abstillen.
Mittlerweile ist Jonathan 3 Monate alt und mir wird übel beim Gedanke in einem Monat schon zufüttern zu wollen.
Mein neuer Plan sieht Vollstillen bis zum 6. Monat vor und Abstillen FRÜHESTENS mit dem 9. Monat, eher mit dem 12. wenn ich wieder arbeiten gehe (wobei nachts Stillen dann ja immernoch möglich wäre :-D)

Wie war das bei euch?

Und speziell an die LZS-Mamas: Habt ihr geplant so lange zu Stillen?

Beitrag von jumarie1982 13.05.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Mein Plan in der SS waren auch 4 Monate voll und abgestillt bis zum 6. Monat #rofl #rofl #rofl

Mit 6 Monaten hat Alex das erste Mal Fingerfood essen dürfen und heute stillen wir so 7 Mal am Tag und 4 Mal in der Nacht. Durchschnittlich!

Er hatte vorgestern Geburstag :-p

LG
Jumarie *LZS*

Beitrag von piepmatz306 13.05.10 - 13:50 Uhr

Ich wollte 6 Monate voll stillen und dann ratzi fatzi abstillen (in 2-3 Wochen) und die Flasche geben...

Hab zwar mit 6 Monaten angefangen Beikost zu geben, allerdings erst mit 10 Monaten komplett aufgehört zu stillen und vorher gab es 1 einziges mal die Flasche, da war Leonie glaub ich 8 Monate und ich hatte so ein ungutes Gefühl das ich es seingelassen habe. Nun bekommt sie zwar auch täglich 1mal ne Flasche aber nach 10 Monaten stillen kann ich mich damit anfreunden.

Stille solang du dich wohl dabei fühlst und genieß es in vollen Zügen#verliebt

LG Romy mit leonie 10 1/2 Monaten

Beitrag von plaume81 13.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo,

nein, mein Plan hat überhaupt nicht hingehauen *g*

Wollte eigentlich nur 5 Monate stillen und dann langsam auf Flasche um stellen. Nunja vollgestillt habe ich 6,5 Monate - bis ca. 1 Jahr dann noch gut 3-4 Mal am Tag und nun ist mein Zwerg 17 Monate und er Stillt noch immer 1-2 Mal am Tag. Ich gehe jetzt seit 2 Wochen Arbeiten, hat nichts am Stillen geändert, ist werde mehr noch weniger geworden.

ich habe das Abstillen schon ca. 5 mal nach hinten verschoben, jetzt habe ich mir nix mehr vorgenommen, wenn es passiert, dann passierts!

lg

Beitrag von co.co21 13.05.10 - 16:50 Uhr

Hallo,

ich glaub, man sollte sich prinzipiell keine Pläne machen was Babys angeht, und was stillen angeht schon dreimal nicht.

Ich hatte geplant mind. 6 Monate voll zu stillen, hab aber dann mit 5 Monaten mit Brei angefangen, hat also nicht ganz hingehauen. Wollte dann weiter mind bis ein Jahr stillen, allerdings fängt Lara nun an zu beissen und ich überlege abzustillen (nur noch morgens und abends)...mir ist zwar nich so wohl bei, aber es ist zur Zeit echt fies schmerzhaft.. da waren die Entzündungen nicht gegen....

LG SImone

Beitrag von mukmukk 13.05.10 - 17:06 Uhr

Hallo!

Mein Plan war, sechs Monate voll zu stillen. Letzlich konnte ich dann gar nicht voll stillen, musste gleich zu Anfang zufüttern. Habe mich leider zu spät an die Stillberatung gewandt. Das bissel Milch, das ich hatte, habe ich drei Monate abgepumpt (Finja wollte nicht mehr an der Brust trinken), damit sie wenigstens ein bissel von meinen Abwehrstoffen etc. bekommt. Dann war die Trinkmenge insgesamt so groß, dass das bissel MuMi nur ein Tropfen auf den heißen Stein war sozusagen.

Mein Plan ist also so überhaupt nicht aufgegangen und ich war anfangs extrem traurig, dass es nicht so klappte wie geplant. #schmoll

LG,
Steffi mit Finja (gute 11 Monate)

Beitrag von hailie 13.05.10 - 17:15 Uhr

also, ich plane nach wie vor etwa 6 monate lang voll zu stillen.
und vermutlich werde ich irgendwann auch LZS ... mal sehen, was die zukunft bringt! :-)

lg

Beitrag von tina-1981 13.05.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

ich wollte nie stillen. Hab es aber für meine Kleine gerne getan / bzw. tue es noch.
Hab mit 20 Wochen angefangen bei Beikost und dann relativ schnell 3 Mahlzeiten ersetzt. Jetzt stille ich noch 2 mal am tag. Sie ist jetzt 29 Wochen alt und ich werde die nächsten Tage die Stillmahlzeiten durch die Flasche ersetzten.

Also hat es schon so ca. hingehauen wie ich es geplant hatte.

Aber ist doch auch super, wenn du länger stillen willst;-)

LG

Beitrag von rmwib 13.05.10 - 22:09 Uhr

HUHU

ich wollt gar nicht stillen eigentlich...
Dachte ich.
Und wenn dann nicht lange.
Also VORGENOMMEN hab ich mir das sicher nicht, wir sind da so reingewachsen.

GLG rmwib, seit fast 20 Monaten stillend

Beitrag von schullek 13.05.10 - 22:24 Uhr

hallo,

ich habe gar nichts geplant. da ich recht früh in einer stillgruppe unterschlupf gefunden habe, hatte ich von anfang an kontakt zu müttenr mit älteren stillkindern. sehr interessiert hab ich das geschehen dort verfolgt und dann einfach nur danach ghandelt, was wir beide gut fanden. und das war eben stillen. abgestillt hat er sich selber, so, wie ich mir das schoin gedacht hatte.

lg