planung der ICSI beim Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ave82 13.05.10 - 14:12 Uhr

Hallo Mädels,

wir können endlich im Juli mit unserer 1. ICSI beginnen aber ich weiß nicht, wie ich es "anstellen soll"

Frei nehmen kann ich nicht nach der Punktion da bei uns dann voll die Urlaubszeit ist. Und wenn ich nen Krankenschein nehme, ist das doch auch voll doof.

Ich weiß ja, dass ich da jetzt eigentlich keine Rücksicht drauf nehemen sollte, aber irgendwie ist es schon blöd.

Wie macht ihr es denn??

Oder sollte ich es verschieben, bis wir im August Urlaub haben??

Um ratschläge wäre ich sehr dankbar

LG

Beitrag von resi-t 13.05.10 - 15:29 Uhr

Hi,
als was arbeitest du denn?
Normalerweise wird man nur zwischen Punktion und Transfer krankgeschrieben (ca. 2-5 Tage, je nachdem wann Transfer ist) - zumindest wenn man keine körperlich anstrengende Arbeit nachgeht.
Es ist auch schwer vorher Urlaub zu planen, weil ja jeder anders auf die Stimu reagiert und daher kann sich die Punktion auch verschieben (ich muss z.B. recht lange stimulieren, da ich schlecht anspreche).

Vor der Punktion musst du vermutlich so ca. 2-3 Mal zum Ultraschall, dass kann man aber so legen, dass es nach der Arbeit ist.
Und spritzen kann man sich abends nach der Arbeit.

Wenn du allerdings schwer körperlich arbeitest, würde ich vielleicht verschieben und nach Transfer Urlaub nehmen). Bei einer Bürotätigkeit etc. ist alles kein Problem. #herzlich

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) #stern (14.SSW)

Beitrag von chez11 13.05.10 - 16:05 Uhr

huhu

ja das problem habe ich diesmal auch, bei den letzten versuchen war ich jedesmal danach normal arbeiten, arbeite beim Fleischer und das ist doch körperlich sehr anstrengend, deswegen kündigte ich bereits vor wochen an das ich diesesmal Urlaub nehme ab PU bis zum BT.

war auch so geplant, aber nun ist jemand krank und alles ist mist, also werd ich wohl nen Krankenschein bringen.

es ist unser 9. versuch und ich bin jetzt einfach der meinung das ich mir die ruhe nach TF gönnen möchte.
da bei uns auch oft stress herrscht auf arbeit mit doppelschichten, ect...

also ich bin dafür das man sich danach ausruht, wenn man natürlich im Büro arbeitet sehe ich das natürlich auch anders, sitzen kann man auch nach TF.

lg;-)

Beitrag von inoola 13.05.10 - 18:49 Uhr

huhu,

also wir haben die stimu extra in den urlaub gelegt. ( mein chef durfte von der babyplanung nix wissen)
danach hatte ich allerdings ne überstimu. und war 3 wochen krank geschrieben (habe also 5 wochen gefehlt.) dann hatten wir tatsächlich ne bohne auf dem us. und ich war den ersten tag wieder arbeiten, und habe gesagt das ich ss bin. mein chef hat mir dann ne abmahnung geschrieben, und wollte mich rausschmeißen^^ bin abends zum fa, der hat mich wieder krankgeschrieben, damit ich keinen stress hab, und ab dem nächsten tag hatte ich von meinem chef aus ein bv, weil der nicht wollte das die breufsaufsicht meinen arbeitsplatz begutachtet.

lg inoo

Beitrag von valetta73 14.05.10 - 08:31 Uhr

ALso Du wirst nur krankgeschrieben, wenn du das möchtest.

Am Tag der PU solltest Du allerdings auf jedenfall daheim bleiben. Ich hatte zwar nie grosse Schmerzen, aber man ist von der Narkose einfach müde und man fühlt sich schlapp.

Vielleicht kannst du ja einfach einen Tag krank machen?

Für den TF musst Du dann aber auch nochmal ein paar Stunden Zeit einplanen. Allerdings gehts Dir danach gut!

Ich hab mich bei der Arbeit meistens ganz spontan mal nen Tag krank gemeldet. Hat super geklappt.

Grüsse Valetta

Beitrag von kleinehexe7 14.05.10 - 11:35 Uhr

Hi,

also ich würde es einfach nach deinem Bauchgefühl machen. Wegen der arbeit solltest du dir keine gedanken machen. Die hab ich mir auch gemacht und stress bin wieder zur arbeit nach der ersten ICSI (negativ).

Aber mal ganz ehrlich, wer dankt es uns das wir kommen. KEINER

Das wenn man im Büro arbeitet, heißt nicht automatisch das man keinen streß hat. Den ich arbeite im Büro und hab den ganzen Tag streß.

Ich werde mich diesmal denk ich nach der Kryo krankschreiben lassen. Zumindestens die erste Woche.

Wenn ich immer wieder höre, wenn man normal schwanger wird, wissen es die anderen ja auch nicht, HALLO wir können nicht normal schwanger werden und deswegen ist es ja auch psychisch nicht grad einfacher und von wegen nicht dran denken geht auch nicht.

Also mein TIPP mach es am besten so wie es dir grade passt.

LG