Mann o Mann...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pjd 13.05.10 - 14:49 Uhr

Also ich finde es ja schön, wenn sich ein Vater um die Kinder kümmert, meiner muss es aber wieder mal übertreiben...

Also, unsere 4jährige hat Windpocken seit Dienstag. Der Verlauf der Krankheit ist normal und sie hat auch kaum Fieber. OK, sie ist etwas weinerlich, aber das ist sie sonst auch... :-p

Ich habe ihr eine Lotion plus Tröpfchen besorgt, weil unser KIA nicht mehr erreichbar war. Heute ist Feiertag und morgen wollte ich mal hin um zu zeigen. Wie gesagt, der Verlauf ist normal und die Pocken sind teilweise bereits am krusten. Die Kleine ist gut auf und war sogar ein bisschen an die frische Luft spielen.

Nun bekommt der Vater Pank (war vorher auf Geschäftsreise) und macht mir 1000 Vorwürfe und jetzt musste er mit der Kleinen zur Notaufnahme.... #schock Zuerst wollte er mich hinschicken und wir hatten eine Riesendiskussion. Aber er soll das selbst ausbaden, wenn er so das bedürfnis hat.
Auch hat er mir vorgeworfen, ich kümmere mich nicht gut genug um die Kinder und wieso ich dies nicht machen wolle etc...
Ehrlich gesagt??? Ich komme mir blöd vor in eine Spital-Notaufnahme mit einer praktisch abheilenden Varicella-Patientin aufzutraben.

Sorry für das Geschwätz...

Beitrag von lulu2003 13.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo,

ja, manchmal sind die Männer nicht zu verstehen.

Meiner spielt hier daheim ständig den Clown für die Jungs und wundert sich dann, dass er nicht ernst genommen wird.

Wenn etwas mit den Kindern nicht läuft bin ICH natürlich schuld, weil ICH ja schließlich den ganzen Tag mit den Kindern zusammen bin und ICH sie schlecht erzogen hab. #klatsch

Ich kann verstehen dass du dir blöd vorkommst. Warte ab, vielleicht wird er gleich wie ein reumütiger Dackel vor dir stehen weil der Arzt ihn auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt hat.

Schönen Tag noch. ;-)

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von pjd 13.05.10 - 15:29 Uhr

Hallo Sandra,
Wahrscheinlich wird er das nicht berichten und mir eine gruselige Geschichte auftischen... #schein
Mir tut einfach unsere Tochter Leid, die jetzt da warten muss nur um dann wieder nach Hause geschickt zu werden... mid den gleichen Medis.
Naja...


Beitrag von jeannine1981 13.05.10 - 15:34 Uhr

Ha ha

habe zu Hause auch so einen Kandidaten. Ist ein toller Vater keine frage, aber dermaßen überängstlich wehe ein Kratzer oder sie fällt auf der Straße hin wer hat dann natürlich nich aufgepasst...ICH...

Liebe Grüße
Jeannine und Lena 2

Beitrag von pjd 13.05.10 - 16:13 Uhr

Tja, dann "freue" ich mich nicht alleine zu sein... ;-) So witzig dies auch klingt, so anstregend und nervenaufreibend ist es in wirklichkeit... #zitter

Übrigens die beiden sind jetzt schon über 2 STunden weg und ich glaube Eliana wäre zuhause besser aufgehoben als auf einer Notfallstation - an einem Feiertag!!! :-[

Was dann auch noch so witzig ist, meistens verursachen DIESE Vätern am meisten Unfälle mit den Kleinen. Also bei uns ist es zumindest so.

Beitrag von murmel72 13.05.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

an deiner Stelle waere ich mir auch bloed vorgekommen mit so einem Krankheitsbild in einer NOT-Aufnahme aufzutauchen.

Dein Mann sollte sich mal ueberlegen, dass es Kinder gibt, die tatsaechlich ernsthaft und kurzfristig Hilfe benoetigen.

Vor allem tut mir eure Tochter leid, die nun anstatt zu spielen in der Notaufnahme rumhocken muss.

Gott sei Dank ist mein Mann nicht so.

LG
Murmel

Beitrag von pjd 13.05.10 - 16:30 Uhr

Ja da kannst du dich glücklich schätzen... Wenn zu viel Sorge auch Sorge wird...
Mir tut auch total unsere Tochter leid... aber ab und zu muss ich ihn mal reinrasseln lassen. Obwohl er gehört zu der Sorte Männer die nicht von Ihren Erfahrungen lernen und die vorallem nicht (richtig) zuhören.
Leider, leider...

Beitrag von murmel72 13.05.10 - 16:41 Uhr

Bin mal gespannt, was die Aerzte zu ihm sagen ;-)

Das ist ja auch total doof fuer dich, weil er deine Massnahmen ueberhaupt nicht zu schaetzen weiss und dir im Prinzip Nachlaessigkeit unterstellt.

Das ist traurig :-(