Frage zu Zervix-Schleim *Profi-Frage* ;-) !

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von elfenfeesarah 13.05.10 - 16:51 Uhr

Hallo, ich bins mal wieder ;-)

Habe seit letzten Aug keine Mens, deshalb weiß ich nicht, wie weit ich bin etc.
Hatte im März eine SH von 8mm und 5 Follikel im rechten Eierstock.
alle anderen detals sind auch in meiner VK zu sehen.
Habe seit 6.5. bis heute klaren, spinnbaren ZS (solange hatte ich den noch nie spinnbar)
Mal mehr, mal weniger, aber nie cremig oder weiß #kratz
Vorgestern war er dann von der mm-zahl nicht mehr so extrem, dachte, jetzt ist der ES wohl vorbei und in 2 Wochen wüsste ich Bescheid oder hätte Mens.
Heute morgen schon wieder so extrem nass und wieder mehr spinnbar!

#schwimmer sind es glaub nicht, wir hatten gestern mittag das letzte Mal.

Wie ist das bei euch?
Wie lange ist der Schleim bei euch spinnbar?
Wie ist der Schleim in der SS?

hatte letztes jahr schonmal im SS-Forum nachgefragt, da bekam ich nur zu lesen "wir stochern da ja nicht in uns rum" etc.
Wer wusste nicht gleich, dass ihr ss seid und hattet den Schleim beobachtet?

Danke

Sarah

Beitrag von jungmami90 13.05.10 - 17:01 Uhr

ich schreibe dir mal als profi, da ich diese "untersuchungen nun mehr als ein jahr durchführe! klar jede frau ist anders aber doch sind viele ähnlich....

zu deinen fragen:

bei mir ist der Zs in der fruchtbaren zeit ca. 5-7 tage lang spinnbar und wir bis zum eipsrung immer klarer und flüssiger... allerdings hab ich bei mir bemerkt das am eisprungtag kein spinnbarer schleim mehr vorhanden ist aber trotzdem zs da ist!

danach ist kein zs mehr vorhanden ich werde trocken :)


hier ein beispiel vom letzten monat:

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/791479/503603

diesen monat ist es allerdings ganz anders diesmal hab ich nach dem es viel cremigen zs so wie noch nie und nun mach ich mir hoffnung das endlich eine ss besteht...

Beitrag von saskia33 13.05.10 - 17:04 Uhr

Nach dem ZS alleine würde ich nicht gehen da er alleine nicht Aussagekräftig ist!!
Ich hatte z.B diesen Monat schon eine Woche vor dem ES klaren u.spinnbaren ZS gehabt,hatte ich noch nie gehabt #augen
Mein MuMu war aber zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen !

Vieleicht benutzt du mal Ovus,ist vieleicht ne kleine Hilfe für dich #kratz

Als ich schwanger war hatte ich ab Mitte der 2 ZH keinen ZS mehr gehabt,war trocken wie die Wüste Gobi #cool

lg

Beitrag von tosse10 13.05.10 - 17:12 Uhr

Hallo,

ich würde zusätzlich mal den Mumu ertasten. Ist er weich und weit oben, falls du die Öffnung spürst, ist diese offen? Auch wenn du dir jetzt nicht sicher bist, wenn du ihn ein paar Tage beobachtest merkst du dann die Veränderungen. Ein offener, weicher MuMu in Verbindung mit viel, spinnbarem ZS kann ein gutes Zeichen für die fruchtbare Zeit sein. Aber es vollständigt daran festmachen kann man es nicht. Wenn dann die Austrocknung erfolgt und der Mumu wieder härter wird und sich schließt, dann ist die fruchtbare Zeit vorbei. Solltest du danach nicht innerhalb von 2, maximal 3 Wochen deine Regel bekommen, dann hat entweder doch kein ES stattgefunden oder du kannst einen Test wagen.

Um wirklich verlässliche Aussagen zu treffen braucht man zusätzlich die Basaltemperatur. Auch Ovus können helfen.

LG

Beitrag von nikolas 13.05.10 - 19:35 Uhr

Also bei mir ist das unterschiedlich. In diesem Zyklus - bin gerade bei ZT 15 - habe ich auch seit dem 8.5. schon spinnbaren ZS. Gestern war er wieder weniger und ich dachte, dass es jetzt vorbei ist, heute war er dann aber wieder stark vorhanden. Da ich am 11.5. zusätzlich Mittelschmerz hatte, dachte ich, dass ich an diesem Tag auch ungefähr den ES hatte. Da ich zusätzlich Tempi messe, die noch nicht erhöht ist (heute früh war sie nochmal ziemlich weit unten) kann ich aber letztlich noch nichts über einen möglichen ES sagen. Also ich denke, dass Tempi messen unbedingt zusätzlich erforderlich ist, um zumindest im nachhinein zu wissen, ob ES stattgefunden hat. Um es im vorhinein zu wissen, helfen wohl nur Ovulationstests. Gruß