!!!Blutungen!!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sunni-1987 13.05.10 - 16:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine Frage und zwar, ich habe vor 6 Wochen einen süßen Sohn zur Welt gebracht. 3 Wochen lang hatte ich daraufhin den Wochenfluss. Dann hatte ich eine Woche Ruhe und jetzt hatte ich eine Woche wieder starke Blutungen, dann wurde es wieder weniger, bis kaum was da war, jetzt wird es wieder stärker. Ich weiss absolut nicht mehr weiter, ich habe das Gefühl das nimmt alles kein Ende mehr. Ich war auch schon beim FA der hat aber dazu nichts weiter gesagt, nur das es meine Periode ist. Gestern hatte ich mein Eisprung, das habe ich gemerkt, an meinen Krämpfen und der Übelkeit und am 25 Mai sollte Theoretisch die neue Monatsblutung wieder einsetzen. Da mir der FA auch ein Rezept für die Pille ausschrieb, weiss ich ja gar nicht, wenn die Blutung jetzt weiter fortsetzt, wann ich mit der Einnahme beginnen soll..Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Lg Sunni

Beitrag von waffelchen 13.05.10 - 20:47 Uhr

Das der Zyklus so durcheinander ist, ist total normal.
Ich würd einfach jetzt mit der Pille anfangen und hoffen, dass die dazu beiträgt das alles wieder in geregelte Bahnen zu schieben.

Beitrag von bettina2612 14.05.10 - 14:32 Uhr

hallo!

ich hatte auch nur vier wochen den wochenfluss und in der sechsten woche plötzlich eine leichte blutung! ich bin dann gleich zum fa mit der diagnose: plazentareste in der gebärmutter. musste im kh ausgeschaben werden. aber alles halb so wild.
ich würd mich nochmal anschauen lassen vom fa. wegen der regel: stillst du?