Stillen klappt nur im Liegen gut... 12 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von angie00 13.05.10 - 17:17 Uhr

Meine Tochter ist 12 Wochen alt und ich stille voll.
Aufgrund einer zeitweise verstopften Nase und einem recht starken Milchflussreflex habe ich irgendwann angefangen hauptsächlich liegend zu stillen, da es hier einfach am Besten klappte.
Die Nase ist jetzt wieder gut - die Milch sprudelt am Anfang immer noch ziemlich...

Jetzt klappt das Stillen im Sitzen gar nicht mehr! Ich kann doch unterwegs oder bei Freunden nicht immer Liegen!
Sie ist dabei dann total unruhig, lässt die BW los, dann spritzt die Milch usw., sie schluckt Luft und fängt dann an zu weinen. Irgendwie braucht sie zum Trinken Konzentration, denn wenn sie den Rhythmus nicht findet verschluckt sie sich. Im Sitzen ist sie vielleicht zu abgelenkt oder meine Unruhe überträgt sich auf sie?

Oder kann das eine Phase sein, weil es am Anfang ja immer gut ging?

Ich scheue mich schon regelrecht es im Sitzen zu probieren...

Hat jemand Erfahrung oder Tipps wie ich das wieder hinbekomme!
Wäre dankbar.

LG, Angie

Beitrag von kula100 13.05.10 - 18:05 Uhr

Hallo,

anfangs hatte ich auch immer Probleme (bei uns hat das im liegen nie geklappt). Irgendwann (hab es immer mal probiert) hat es sogar im liegen geklappt. Ich denke mal Du solltest es immer mal wieder ausprobieren. Anfangs brauchte ich auch immer ein Stillkissen im sitzen. Letztens war ich in der Stadt shoppen und da habe ich mich in eine Umkleidekabine gesetzt und angelegt. Das hat echt super geklappt und ich hätte da nie mit gerechnet das es irgendwann mal so easy sein würde. Also versuch Dich zu entspannen und öfter mal die Stillpositionen wechseln. Ansonsten wenn es gar nicht klappt kannst Du dich auch an eine Stillberaterin wenden.

lg kula100

Beitrag von sunflower.1976 13.05.10 - 23:42 Uhr

Hallo!

Still erstmal im liegen weiter. Probier vielleicht zwischendurch mal, vielleicht beim wechseln der Seite, im sitzen zu stillen. Wenn´s nicht klappt, ist da auch erstmal egal!

Das pendelt sich von alleine ein.

Vielleicht kannst Du Dir nochmal die Technik zeigen lassen, wie Du am besten im sitzen stillen kannst. Da gibt´s ja auch mehr als eine Variante. Ich konnte meine beiden Kinder nicht in der üblichen Wiegehaltung stillen. Mein großer Sohn hatte in den ersten drei Monaten massive Stillprobleme und ich musste sein Köpfchen führen. Diese STillhaltung haben wir dann beibehalten und auch meinen kleinen Sohn habe ich von Anfang an so gestillt.
Oder probier es mit Stillkissen (falls Du bisher keins verwendest) oder eben ohne Kissen, wenn Du bisher eins nimmst.

Probier vielleicht auch mal, eine Stoffwindel unter Deinen BH-Träger zu klemmen und das Tuch wie einen Vorhang über das Köpfchen zu hängen. Dann bekommt Deine Tochter von der Außenwelt weniger mit. Das hat bei meinem großen Sohn gut geholfen, wenn er z.B. Entwicklungsschübe hatte und dadurch eher unruhig getrunken hat.

LG Silvia