bei abnahme ein sündigertag schlimm??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lila85 13.05.10 - 17:41 Uhr

hallo,

habe jetzt 10 kilo runter,will aber noch 25 kilo.heute habe ich das erstemal gesündigt und einendöner gegessen..
wie macht ihr das während der abnahme?? habt ihr auch mal einen tag wo ihr sündigt und am nächsten tag weiter macht?
ich meine wenn man langfristig abnehmen will kann man ja nicht sich monatelang alles verbieten??
hilfe...

güße
kathy

Beitrag von biene81 13.05.10 - 17:54 Uhr

Hi,

ich habe nach der Schwangerschaft 25kg abgenommen und alle 5 Kilo einen Fresstag eingelegt.
Abgenommen habe ich trotzdem und ich war gluecklicher dabei ;-)
Mach ruhig, man kann sich ruhig mal belohnen. Wichtig ist, dass es nicht einreisst.

LG

Biene

Beitrag von theda 13.05.10 - 18:02 Uhr

Hallo,

natürlich ist so ein Fress/Sünde Tag total okay!
Wenn man danach nicht wieder in das alte Muster verfällt ..so wie bei mir meistens ;-)
Ich schaffe es dann meistens den ganzen Tag eisern durchzuhalten, und zack Abends erwischt es micht dann : Käse, Wurst, Schokolade, Wein #hicks #aerger

Ich wünsch Dir alles Gute und das Du Dein Zielgewicht trotz sündigem Tag erreichst..

Alles Gute

Beitrag von 6woche.1 13.05.10 - 18:13 Uhr

Hallo


Also bei mir die ersten paar Kiloa purtzelten,dachte ich auch immer das ich doch auch mal schlemmen solte.Mittlerweile hab ich aber schon gar kein Verlangen mehr danach schlemmen zu müssen.Ich hab bis jetzt 22Kg abgenommen,16 Kg wil ich noch.Dan hab ich mein Ziel erreicht.Ich esse 1x in der Woche etwas süsses und das reicht dan auch.


Lg Andrea mit Kids

Beitrag von kerstin... 13.05.10 - 20:13 Uhr

Huhu,
Ich mache einmal die Woche einen richtigen freßtag und nehme trotzdem ab....das kann nun wirklich nicht schaden.-))

Beitrag von metalmom 13.05.10 - 21:12 Uhr

Im Gegensatz zu meinen Vorschreiberinnen habe ich keinen speziellen Tag an dem ich "fresse". Ich denke, wenn ich einen ganzen Tag lang hemmungslos in mich reinstopfe ist das "schlimmer" als wenn ich mir spontan einen Döner reinpfeife und den Rest des Tages normal esse.
Wenn ich es mir wirklich nach Etwas gelüstet, dann esse ich das. Völlig ohne schlechtes Gewissen.
Ich geniesse es dann, wohl wissend, dass ich dafür in den nächsten Tagen knapsen muss (Weight Watchers Punkte).
Andersrum kann ich an manchen Tagen Punkte einsparen um dann bei Bedarf eine Pizza oder einen Big Mäc essen ohne "Strafpunkte" zu kassieren.
Ich verliere trotzdem Gewicht. Nicht sehr viel, weil ich nämlich dank Sport Muskeln aufbaue und die wiegen.
LG,
Sandra

Beitrag von haruka80 13.05.10 - 22:19 Uhr

Die FRage ist ja, möchtest du jemals wieder normal essen können? Dann sind Sündigungstage sogar wichtig!

Ich habe nach der SS bei 1,63m 67kg gewogen und wiege jetzt 54kg. Ich habe Kalorien gezählt, 1200kcal täglich gegessen, manchmal auch 1400 kcal.
Ich habe täglich viele Kohlenhydrate gegessen und meine 2 Kinderriegel, weil ich weiß, das ich gerne Schokolade esse und ich keine Lust auf Heißhunger hatte. Ebenso mit Kohlenhydraten, die viele ja meiden, ich bin Allergiker und Vegetarier und habe einfach auf fettarmes Essen geachtet und die Kalorien, also morgens nur 1 Brötchen und keine 1,5 und sowas, n bisschen FDH-mäßig eigentlich.

Ich habe im Februar diesen Jahres nach 6 Monaten Diät die 13kg runter gehabt und esse wirklich normal, ich habe nichts wieder zugenommen, liebe weiterhin Schokolade und Gummiteddies, aber alles in Maßen, mag auch Pizza sehr gerne, mach die aber nur selber. Es ist einfach eine Ernährungsumstellung und wenn du mal schlanke Menschen fragst, was die so essen, dann staunt man machmal, wieviel die essen und das die sich auch mal was ungesundes gönnen, dann wird eben sich etwas mehr bewegt oder statt abends Lasagne (die man auch gut fettarm machen kann;) ) wird Spargel mit Kartoffeln gegessen.

Sündigungstage sind total ok, man darf sich selbst nciht zu sehr unter Druck setzen, irgendwann möchte man ja mal nicht auf Diät leben sondern einfach mal essen gehen können.


Ich wünsche dir alles Gute fürs weitere Abnehmen

Haruka

Beitrag von 6woche.1 14.05.10 - 06:48 Uhr

Hallo


Ich hab meine Ernährung umgestellt.Das ist für mich keine Diät.Ich esse 1x in der Woche etwas süsses (da ist die ganze Familie Zuhause und es ist ein "besonderer" Tag) ich muss nicht mehr jeden Tag süsskram essen,obwohl ich Schokolade und Kuchen liebe.Ich hab aber auch nicht mehr das Verlangen jeden Tag süsses zu essen.Und seit ich nur noch einmal in der Woche nasche sind meine Zähne nicht mehr empfindlich.Ich finde es nicht schlimm wenn man mal nen Tag hat wo man nur schlemmen wil.Bei mir beschränkt sich das auf den Sonntag,da esse ich auch Zopf und nicht nur 1 stk.Ich esse am Abend keine Kohlenhydrate (ausser wir sind auf Besuch) mein Mann und meine Kinder essen am Abend ganz normal und mir macht das nix mehr aus.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von thea21 13.05.10 - 22:45 Uhr

Hallo,

ganz kurz und knapp...

Wenn man strikt Diät hält ist der Körper quasi dauerhaft in einem "Sparflammenmodus"...beim einen mehr, bei dem anderen weniger....je nach Abnahmeart, Kalorienzufuhr ect.

Da sind Tage, an denen dem Körper normale Kalorien zugeführt werden, wahre Stoffwechselanreger, weil der Körper gar nicht erst dauerhaft in Sparmodus fährt.

Ich habe 21 Kilo abgenommen. Habe in der Woche darauf geachtet mich gesund zu ernähren, meine Ernährung dauerhaft umzustellen, habe mir aber an einem Tag am Wochenende auch mal eine Schokolade erlaubt, oder einen Hamburger ect.

Beitrag von anonym5 14.05.10 - 15:14 Uhr

Hallo

Nee das macht garnichts mach am nächsten Tag einfach nomal weiter.

Bin seit Januar am abnehmen bis jetzt hatte ich noch kein Tag wo ich sündigen wollte.Allerdings mach ich WW und wenn ich auf was béstimmtes Hunger hab dann richte ich es punkte mässig darauf ein.

Allerdings mach ich mir schon gedanken auf nächste Woche.Zwei Geburstage und ich weiss jetzt schon das diese nicht Kalorienarm sein werde.Aber mal schaun wie ich das so hin biege#gruebel

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von betty38 15.05.10 - 14:48 Uhr

Hei Kathy,

so ein Sündiger-Tag ist gut und puscht den Stoffwechsel. Wichtig ist aber, dass es bei max 1 Tag in der Woche - besser noch alle 10 Tage bleibt und dass du am nächsten Tag UNBEDINGT wieder auf die Ernährung schaust.

(Man kann pro Tag nur 200 gr Körperfett zunehmen. Der Rest wird ausgeschieden.)

Dann schadet so ein Tag keinesfalls, sondern hilft sogar noch beim Abnehmen.

Bedenke aber, wenn du beispielsweise viel salziges isst, speichert der Körper zusätzlich Wasser im Körper. Lass dich dadurch nicht verunsicher.

Es ist leider oft schwierig, nach einem solchen Tag wieder normal zu essen, weil der Magen größer ist und durch viel Zucker der Appetit gesteigert wird. Das macht es leider schwierig.

Versuche es !

lg betty