Trotzphase schon mit 18,5 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von _vm_ 13.05.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

ich hab soeben Yair schlafen gelegt und bin so richtig froh, dass endlich Ruhe einkehrt...

er ist seit einer kurzen Weile so richtig anstrengend ... egal was ich ihm gebe oder anbiete, es ist nie das was er will dabei. Egal ob essen oder Spielzeug. Zuerst will er rauf auch mich, dann runter, dann wieder rauf und so weiter. Und sobald ich ihn auf den Schoss setze beginnt er von neuem zu plaerren und will runter. Sobald er unten ist plaerrt er wieder und will rauf.

Ich bin heute echt mit den Nerven am Ende. Er war immer so brav!

Und der Ueberschmaeh: Im Kiga ist er brav! Er war heute in der frueh eine Katastrophe und als ich ihn um 4 vom Kiga abgeholt hab hab ich die Tante gefragt, wie er war und sie sagt, dass er brav war, alles gegessen hat usw.

Als er mich gesehen hat, hat das Theater wieder von vorne angefangen. Naja, bis eben halt.

Was ist das jetzt? die sogenannte Trotzphase oder wie? Wie lange dauert das bis er wieder "normal" wird? Er war bis jetzt soooo extrem brav, dass es schon fast nicht "normal" war! ;-)

Ich bin gerade mit seinem kleinen Bruder schwanger und frag mich seit heute, wie ich das managen werden ... bisher hatte ich keine Angst, aber seit heute .... :-(

glg,

Verena + Yair (22.10.2008)

Beitrag von schnubbi83 13.05.10 - 18:09 Uhr

Hallo

Oh je oh je..leße mal mein Beitrag von gestern :-D

Und Ida ist 2 Monate jünger als dein Schatz#schock

die ist unausstehlich momentan......Aber in der KITA...Der absolute Engel#schein


LG

Schnubbi83

Beitrag von bamsel 13.05.10 - 19:48 Uhr

Hallo Mädels!
Tja, jetzt bekommen die Kleinen ihren eigenen Willen u. den wollen sie auch durchsetzen. Mit Geschrei u. Gebrüll wenn es sein muss. Meine liebe "Kleine" hat auch mit 17 Monaten damit angefangen u. lag im Supermarkt das erste mal. Weil sie endlich aufhören sollte die Sachen zu sortieren u. ich wollte weiter zur Kasse u. sie nicht. So wird es auch noch eine Weile weiter gehen. Ich sag nur eins: Lasst Euch nicht auf der Nase herumtanzen u. nicht kommandieren. Nicht 10 Mal rauf aufs Sofa, runter vom Sofa, rauf auf dem Arm, runter vom Arm. Nach 2-3 Mal ist Schluß. Sie müssen sich halt entscheiden ob rauf oder runter. Genauso wenn es halt mal nicht geht. Wie z.B. bei der Anmeldung in der Bücherei. Da nützt dann auch kein Geschrei, es muss halt mal gewartet werden. Wenn ihr nicht konsequent seit, erlebt ihr noch euer Wunder. Die Kleinen sind nämlich verdammt hartnäckig. Meine Tochter wird im August 3 u. langsam wird es besser. Sie weiß, wenn ich Nein sage, meine ich auch nein.

Gruss u. haltet durch, wenn sie ausziehen wird es wieder besser!!!
bamsel

Beitrag von maruti 13.05.10 - 18:45 Uhr

hey,

kilian ist jetzt 20 monate und steckt auch schon mitten in einer sogenannten trotzphase....

egal was ich ihm anbiete nichts passt ihm , kommt nur ein " mama hör auf " ,

dann will er aufs sofa dann helfe ich ihm und schwupps will er auch wieder runter oder bekomme auch da ein mama hör auf.

wenn ihm was gar nicht passt kann es schonmal vorkommen das er was gerade in seiner greifbaren nähe ist lernt fliegen und er bockt so richtig durch.

sage ihm dann er soll das wieder aufheben und er schimpft und haut ab.


neustes beispiel waren bei uns in der bibliothek für kinder und da wollte er unbedingt runter um bücher zu schauen ... da ich aber gerade mich anmelden wollte sollte er eben bei mir bleiben ... das schrie er in den höchsten tönen und wieder mama hör auf.

sonst war er auch immer sooo super lieb aber momentan testet er richtig wo seinen grenzen sitzen und wie weit er gehen kann ...

so langsam versteht er auch bei gewissen dingen das er das nicht darf aber er ist halt auch noch klein....


ich hoffe es legt sich bald bei ihm...


drücke dir die daumen das es bei euch nicht zu lange anhält und dein kleiner schnell wieder lieb ist :)

und alles gute für die weitere schwangerschaft


Liebe Grüße

Conny mit Kilian (20 Monate der Bockig im Bettchen ist )

Beitrag von anneli1105 13.05.10 - 19:32 Uhr

oh ja, wir sind 20 monate alt und seit einiger zeit schon am trotzen :-[
naja, das geht vorbei, dann kommt die nächste "phase" ..... das geht so lange, bis sie aus dem haus sind, diese "phasen" *g* ;-)

Beitrag von bienemirja 13.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo

Das kenne wir zur Zeit nur gut genug.

Lara 19 Monate ist auch mitten drin. Mama ist immer die Böse. Egal ob sie es darf oder nicht. Und wenn Papa mal nein sagt und sie dann weint aus Trotz, dann will sie trotzdem bei Papa auf den Arm. Sag ich nein, dann will sie auch zu Papa.

WIe gesagt, die testen und ich bin auch zur Zeit schwanger mit dem zweiten. 38SSW. und manchmal frag ich mich das auch.

Aber wenn sie richtig bockig ist und schreit oder weint, dann bekommt sie ihren Schnuller und ihre Flasche und dann leg ich sie in ihr oder mein Bett. (Sie kann jeder ZEit alleine aufstehen, weil in ihrem Bett die Stäbe draußen sind) und dann beruhigt sie sich alleine wieder. Und manchmal geh ich dann zu ihr und frag, ob alles wieder gut ist und wenn sie NEIN sagt, dann geh ich wieder raus und komm kurze ZEit später wieder. Und das klappt eigentlich ganz gut.

Da müssen wir jetzt alle durch.

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von njmuench 13.05.10 - 20:08 Uhr

Bist du sicher, dass du nicht von meinem Sohn redest (17 Mt)?

;-)

Eigentlich tut es ganz gut zu hören, dass es anderen ähnlich ergeht!

#liebdrueck

Beitrag von mamone007 13.05.10 - 21:19 Uhr

hast du es gut ;-)
trotzphase erst mit 18,5 monaten...
meine tochter hat schon mit 15 monaten solche trotzanfälle *gggrrrr*


hoffe das geht schnell wieder vorbei

Beitrag von maike.171 13.05.10 - 21:34 Uhr

lol ich glaub bei uns geht diese phase schon mit 13 mon los!!!
mein sohn wirft sich jetzt schon auf den boden wenn er was nicht bekommt oder ich nein sage!

Beitrag von _vm_ 14.05.10 - 12:06 Uhr

Hallo Maedls,

danke fuer euren Zuspruch ... anscheinend hab ich da ja wirklich Glueck gehabt, dass er jetzt erst mit der Trotzphase beginnt... ;-)

Ich drueck uns allen die Daumen, dass unsere Nerven zu Drahtseilen werden und die kleinen Racker bald wieder liebe Schmusehaeschen werden! ;-)

glg,

Verena