Ein Schock mit Happy End !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausebaer86 13.05.10 - 18:23 Uhr

Hallo,

eben haben wir den Schock unseres Lebens bekommen ! #schock

Khira spielte im Kinderzimmer, mein Mann mit Alea auf der Spieldecke im Wohnzimmer und ich war am kochen.

Alea hatte dann die Windel voll (Gott sei dank) und mein Mann ging ins Kinderzimmer und rief nur noch "Maike! Komm schnell!"
#zitter#zitter#zitter
Bin schnell ins Kinderzimmer und seh nur noch, wie mein Mann Khira von ihrem Spieltisch zieht und auf das offene Fenster zeigt ! #schock Hab es dann sofort zu gemacht und erstmal tief durch geatmet ! #schwitz

Da hat Khira sich ihren Spieltisch unters Fenster gezogen, ist draufgestiegen und hat das Fenster aufgemacht#schock

Man, mir zittern immer noch die Knie#schwitz#zitter
Was wäre passiert, wenn mein Mann nicht Alea wickeln gegangen wäre? #schock Ich mags mir gar nicht ausmalen#schock#schock#schock

Ich muss dazu sagen, dass unser Fensterbänke höher sind, als normale und die Fenstergriffe nicht am Rand der Fenster sind sondern unten am Rand. Hätte nie gedacht, dass Khira auf solche Ideen kommt ! Sie wollte aus dem Fenster zum Spielplatz gucken#hicks

Jetzt darf sie bis morgen erstmal nicht mehr alleine im Kinderzimmer spielen und wir rufen morgen sofort beim Vermieter an und klären alles ab wegen den abschließbaren Fenstergriffen#schwitz


Mir reicht die Action für heute......:-(

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von geralundelias 13.05.10 - 18:53 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck Lass´ dich mal drücken!
Was für ein Glück, dass dein Mann zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war! Das "Wenn er nicht..." blendest du am besten ganz schnell aus.
Das gleicht ja schon fast einem Schutzengel, den die Kleine hatte.

Ganz fix mit dem Vermieter abklären, dass ihr Schlösser anbringen dürft und dann passiert´s nie wieder.

#liebdrueck


Ich hab´s ähnlich erlebt...
Elias ist im August eingeschult worden, einige Wochen später war der erste Elternsprechtag und ich hab mir einen Termin für morgen 7.30Uhr geben lassen. Elias habe ich natürlich mitgenommen, allerdings wollte die Lehrerin nicht, dass er mit rein kommt und er sollte draussen auf dem Flur warten. Weil auch schon andere Kinder da waren, fand ich´s in Ordnung, wenn sie auf dem Flur ein bisschen malen. Zu dem Zeitpunkt standen auf dem Flur ein paar Tische und Stühle.
Ich hab´s dann irgendwann klappern gehört und dachte, dass sie toben, hatte aber irgendwie ein komisches,leicht bedrückendes Gefühl und habe das Gespräch kurz unterbrochen, um in den Flur zu schauen.
Da sehe ich, wie drei Jungen auf dem Bauch auf den Tischen liegen, die Kopfe weit aus dem geöffneten Fenster gestreckt #schock#schock#schock

Absoluter Schockmoment für mich, die Lehrerin, aber auch für die Kinder. Die waren im Alter von5-7 Jahren, da wissen Kinder ja eigentlich, dass man´s nicht darf...ob deren Eltern es ihnen nicht beigebracht haben oder es die kindliche Neugierde war...man weiß es nicht.


Beitrag von miau2 13.05.10 - 19:31 Uhr

Hi,
wir haben dafür nicht mal den Vermieter angerufen.

Die abschließbaren Griffe gibts in jedem Baumarkt, sie sind problemlos wieder abmontierbar (spurenlos), zumindest bei unseren Fenstern, und wir werden sie beim Auszug natürlich mitnehmen und in unserem Häuschen wieder verwenden.

In der Wohnung kommen dann wieder die alten dran, und damit ist das nichts, was den Vermieter irgendwie zu interessieren hat ;-).

Ich würde es einfach machen bzw.es war das erste, was wir beim Einzug gemacht haben. Natürlich auf eigene Kosten, aber wir nehmen sie ja mit für den nächsten Einsatz.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von mausebaer86 13.05.10 - 20:08 Uhr

Sind das denn immer die gleichen Größen ? Will jetzt nicht so viel Geld ausgeben (haben im Kinderzimmer alleine 3 Fenster) und riskieren, dass ich die in der nächsten Wohnung nicht nutzen kann#gruebel Werden nämlich in absehbarer Zeit hier ausziehen.

Mein Mann hat nämlich vorgeschlagen, dass wir das über den Vermieter laufen lassen und die Wohnungsbaugesellschaft die dann hinterher behalten kann oder so...#hicks

Beitrag von tweety25883 13.05.10 - 20:33 Uhr

Hallo

Meistens sind es die gleichen. Schraub mal einfach einen im Kinderzimmer ab und schau ihn dir an. Meist ist in der Mitte der 4 eckige Stift und oben und unten (mittig) eine Schraube. Die bekommst du in jedem Baumarkt.
Kosten etwa 15-20 € das Stück. Kauf bloß keine billigen, die halten nicht. In unserer jetzigen Wohnung bräuchten wir spezielle, da kostet einer allein schon 78 € ohne MwSt. Wir haben die Fenstergriffe im Kinderzimmer komplett abgeschraubet und öffnen nur oben die kleinen fenster, die gehen auch nur zu kippen.

In unserem Nachbarhaus ist letzten Sommer ein Kind aus dem Fenster gefallen (2. Stock). Da ging mir echt alles durch, als ich das gehört habe. Da hatten wir aber eh schon abschließbare Fenstergriffe (waren noch in der alten Wohnung).
Als wir ausgezogen sind, ist die Familie in unsere Wohnung gezogen und ich hab ihr meine fenstergriffe dran gelassen, da ich die eh nicht nutzen kann.

Alles Gute

Tweety

Beitrag von miau2 14.05.10 - 11:04 Uhr

Hi,
also, wir haben die billigsten, die es im Baumarkt gab, und noch keiner unserer Kleinen hat auch nur ein Fenster aufbekommen. Natürlich ist es keine wirksame EINbruchssicherung, aber das soll es ja auch nicht sein. Um Kinder am Öffnen der Fenster zu hindern reichen die billigsten (ich glaube, wir haben für 3 Stück 10 Euro o.s.ä. bezahlt). Und in den 3 Jahren, wo wir die teilweise täglich benutzen zum Öffnen der Fenster ist noch kein einziger kaputtgegangen.

Ich als Vermieter würde keinen Anlass sehen, die Kosten selbst zu übernehmen, ist doch letztendlich deine Sache...aber vielleicht habt ihr ja Glück. Mir würde dieser Weg einfach zu lange dauern, was natürlich auch an meinen Erfahrungen mit UNSEREM Vermieter liegen kann ;-).

Wir können unsere mitnehmen und wieder verwenden, wir haben stinknormale Standard-Fenster.

Mach mal einen Griff ab und guck ihn dir an...bei den meisten Fenstern geht es problemlos. Wenn es nicht geht ist der Weg über den Vermieter wohl schon der richtige.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von crushedice 13.05.10 - 20:05 Uhr

Schreck lass nach... hab mich gleich mit erschrocken...

bloss gut das nix weiter passiert ist.