Geburt 37ssw?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carinchen89 13.05.10 - 18:47 Uhr

Hallo,

mach mir grad etwas Sorgen..

Mein MuMu ist fingerdurchlässig, mein GmH ist auf 2,7 cm verkürzt und ich wehe so vor mich hin...

Bei 34+6 wurde mein kleiner auf 2300 gramm geschätzt.. nun bin ich 36+0.


Wäre es schlimm, wenn er jetzt schon kommen würde?
käme er direkt mit mir auf ein Zimmer ? (hab solche angst, dass er noch auf die Neo muss)
Könnten wir bald nach Hause gehen?

Bin irgendwie unruhig und glaube, es dauert nicht mehr lange...

Kann mich jemand beruhigen? Wie sind eure Erfahrungen?

danke schonmal :)

Beitrag von chris.1984 13.05.10 - 19:17 Uhr

Hey...

erst letzte Woche habe ich meinen kleinen Schatz bei 36+5 per Kaiserschnitt bekommen. Er wog 2600g und wir durften direkt nach 3 tagen nach Hause.

eine Ganrantie hast du natürlich nicht. Es gibt auch reifgeborene Kinder, die Startschwierigkeiten haben.
Aber im Grunde solltest du dir keine all zu großen Sorgen machen. Wird ganz bestimmt alles gut gehen. Der Arzt im KH meinte zu, das ab 36+0 das Kind ausgereift ist.

Drücke dir die Daumen und wünsche alles Gute.

Lg Chris, #stern Lara & Tyler (7 Tage alt#verliebt)

Beitrag von leahmaus 13.05.10 - 19:35 Uhr

Hallo Du,

Auch ich kann dich vielleicht ein wenig beruhigen.

Ich habe meine Grosse Tochter in der 36+0 entbunden.
Allerdings war sie nur 1960g leicht u 45cm klein.
Sie musste noch 2Wochen auf der Neo bleiben.
Aber so hatten wir keinerlei Probleme.

36SSw ist schonmal sehr sehr gut.

Wünsche dir alles Gute-

Stephie mit Lea 3 3/4J und Hanna 4,5Mon(bei 32+2)

Beitrag von anna031977 13.05.10 - 20:45 Uhr

Natürlich wünsche ich Dir, dass es noch dauert. Aber was wäre so schlimm an der Neo? Diese Stationen haben vielen hier das Leben gerettet. Das ist nichts Schlimmes! Die helfen euch dort ganz ganz toll.
Keine Angst!

lg

Beitrag von carinchen89 13.05.10 - 20:46 Uhr

jaa, ich weiss wohl.. es ist ja auch supi, dass es die gibt :)

Aber ich hätte halt gern, dass der kline so fit ist, dass er das nicht mehr braucht :)

lg

carinchen, die grad alle 10 min wehen hat

Beitrag von flieder1982 14.05.10 - 00:06 Uhr

Meine Tochter wurde vor 2 Jahren bei 36+2 SSW per Not-KS geboren, sie wog 3090 Gramm und war fit. Sie musste nur auf die Intensiv weil ich Blutdruckmedis bekommen hatte und einen nicht eingestellten Diabetes hatte. Nach 4 Tagen Intensivstation kam sie zu mir aufs Zimmer und wir durften am 6. Tag nach Hause...

LG und alles Gute!!! #klee

LG Isa mit Lea *08.04.08 und Johannes 36. SSW

Beitrag von puschl 14.05.10 - 08:56 Uhr

Hallo,

das kann man generell nicht sagen, es kommt auf das Kind an.

Meine Tochter jetzt 3 Jahre kam bei 36+4 und war super fit 2905 gramm

Mein Sohn fast 18 Monate kam auch bei 36+4 (3500 gramm) nur war es für ihn zu früh er hörte zum Atmen auf und er blieb 3 Wochen auf der Intensiv.

lg puschl