Fremdgehen...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heuteeinmalschwarz 13.05.10 - 19:01 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinem Freund 3 Jahre zusammen, wir haben ein Sohn.
In der letzten Zeit hätte ich so gerne mal mit einem anderen Mann Sex, das reizt mich so. Ich kann weder meinem Freund diese wünsche mitteilen, noch diesen Drang ablegen. Ich weiß das ich ihm damit weh tun würde, dennoch wäre es für mich rein sexuell.
Ich hab solche Lust auf einen anderen Mann...

Hat jemand von euch auch schonmal solche Gedanken gehabt?

Beitrag von auch in schwarz 13.05.10 - 19:16 Uhr

Hallo,

nein, solche Gedanken hatte ich noch nie!
Ich an deiner Stelle würde mir mal Gedanken machen, warum du Lust auf einen anderen Mann hast. Leider weiß ich, wie es ist betrogen zu werden und es tut verdammt weh!
Auch wenn es für dich nur rein sexuell ist, der Vertrauensmissbrauch ist trotzdem da!

Beitrag von berndundmonika 13.05.10 - 19:38 Uhr

Solche Gedanken habe ich/wir auch und leben es gemeinsam als Swinger aus. Somit fällt der Betrug aus. Akzeptiere dein Bedürfnis erst einmal als ganz normal und laß dich nicht von Spießern hier niedermachen. Würde aber mit meiner Partner offen darüber reden. Vielleicht ist er toleranter als du denkst.

Beitrag von sharizah 14.05.10 - 11:38 Uhr

Ich hatte solche Gedanken auch noch nie, ich liebe meinen Freund über alles und bin rundum zufrieden mit unserem - übrigens sehr ausgeprägten - Sexleben. Deshalb bin ich noch lang kein "Spießer" - solltet vllt mal etwas Toleranz üben für Leute, die Spaß am Sex haben und sich trotzdem nicht wild durch die Gegend vögeln - sowas gibts tatsächlich!

Beitrag von rosaundblau 13.05.10 - 19:39 Uhr

Du solltest Dir Gedanken darüber machen warum das

"Ich kann weder meinem Freund diese wünsche mitteilen,"

so ist! Und überlegen wie man sowas ändern kann.

Beitrag von prometheus 13.05.10 - 20:01 Uhr

Na ja.

Mit der Tür ins Haus fallen kommt wohl nicht so gut#schein
Ich würde das Tema mal auf Swinger Clubs bringen,vielleicht ist er ja offen für sowas .
Gleiches Recht für alle#freu


LG.

Beitrag von pheromon 13.05.10 - 23:57 Uhr

Gesetzt den Fall, dein Partner hätte nichts dagegen.

Wäre es für dich wirklich akzeptabel, wenn er sich ebenfalls entsprechend betätigt?



LG Pher

Beitrag von bluehorizon6 14.05.10 - 09:28 Uhr

Ich denke der Gadanke als solches ist erstmal nichts verwerfliches, man kann nicht steuern woran man so denkt über die Zeit, und deshalb glaube ich das er wichtig ist seine Gedanken erst einmal zuzulassen anstelle sie zu verdrängen.

Wichtig aber glaube ich, ist zu ergründen worauf sich die Gedanken zurückführen lassen. Bist du sexuell unterfordert, bist mehr trieb- als kopfgesteuert, vermisst du Dinge in der Partnerschaft?

Nur über eines solltest du dir im Klaren sein, wenn du es für dich zulässt und es vielleicht sogar versuchst, so solltest du überlegen wie es sich für dich anfühlt zu wissen auch er findet einem anderen weiblichen Kontakt. Denn was du in Anspruch nimmst darf auch er.

Und das mit dem "rein sexuell" ist nicht mehr als eine Gedankenberuhigung, fremd gehen ist es doch und ein liebender Partner wird das nicht interessieren ob es rein sexuell oder gefühlsgetrieben ist, der Schmerz ist da.

Anders ist es wenn ihr für euch beide feststellt eine Alternative für Momente zu finden ohne eure Partnerschaft aufs Spiel zu setzen. Aber dazu solltet ihr mit einander reden, wenn du glaubst das geht nicht... dann wird es irgendwann schwer werden.

BlueH6