10kg zugenommen - bedenklich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von banana198719 13.05.10 - 19:29 Uhr

Hallo Ihr alle!

Frage steht ja eig. schon oben, ich habe vor der Schwangerschaft knapp 49 kg gewogen. Heute war ich mal auf der Waage und #schwitz es waren 59Kg! Ich bin jetzt in der 22 SSw. Ist das eig bedenklich, mir kommt das jetzt schon zu viel vor...
Nicht dass ihr was falsches denkt: Ich esse was mir schmeckt und Diäten halte für Quatsch- vor allem jetzt...

glg Banana+bauchprinzessin

Beitrag von luzio 13.05.10 - 19:34 Uhr

Hi

Also ich denke du brauchst dir keine Gedanken machen..Bei mir ist es ähnlich.Meine Ärztin hat auch keine bedenken,sie meint ist auch einiges an Wassereinlagerungen mit bei.

LG

Beitrag von ines16 13.05.10 - 19:34 Uhr

Ne das finde ich noch nicht schlimm es heißt ja auch bei schlankerin was man ja nun wirklich schon zu dir sagen kann ist das normal und die dürfen auch mehr zu nähm wie etwas komplentere frauen ;-)

Beitrag von kathrinlorius84 13.05.10 - 19:34 Uhr

Hey,


also ich hatte 45 Kg Ausgangsgewicht jetzt sind es 72 kg.
Ich habe kein Problem damit denke auch das ich es wieder los werde...

Beitrag von blinki.bill 13.05.10 - 19:34 Uhr


hallo du,

ich hab vor der schwangerschaft ca 48kg oder 49 kg gehabt.
tja nun bin ich in der 28 woche und wiege nun immer zwischen 60 und 61 kg.

mein arzt meinte das so schlanke frauen bis 20kg zunehmen können...naja bin mal gespannt wie viel noch drauf kommt. vor der schwangerschaft konnt i machen was i wollt un hab net zugenommen...

liebe grüße

daniela

Beitrag von banana198719 13.05.10 - 19:37 Uhr

Ok danke :-)
Da bin ich ja beruhigt dass es mir nicht alleine so geht...

Beitrag von ioba 13.05.10 - 19:44 Uhr

Hallihallo,
fühlst du dich wohl und kannst dich bewegen? Hast du überall zugenommen?Erschrecken sich die Leute wenn sie dich sehen, weil du so arg zugenommen hast? Oder erschreckst nur du dich, wenn du dich auf die Waage stellst, weil du ja weißt wieviel du verher gewogen hast?
Also ich hatte ein Startgewicht von 58 Kg, jetzt bin ich bei 75 Kg. Jeder sagt mir ich wäre ja so schlank hätte nur einen Babybauch und der FA lobt mich für meine Beweglichkeit... Ich selber fühl mich wohl, meine Werte sind super (keine SS-Diabetis, etc.) Von daher bewerte das Ganze nicht nur über die Gewichtsanzeige deiner Waage, sondern wie wohl du dich fühlst. Wenn es dir gut geht, du dich nicht nur den ganzen Tag von Nutellabroten, Fast Food, Süßigkeiten und Co. ernährst ist alles im günen Bereich!
LG Ioba (35. ssw)

Beitrag von jurinde 13.05.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

da du eh recht leicht bist ist das denk ich sogar sehr gut. Ich bin schon mit 92kg gestartet, da müsste ich eigentlich nichts mehr zunehmen. Meine FÄ ist zum Glück recht locker, aber ich versuche nicht zu viele ungesunde Dinge zu essen. So sind es jetzt ca. 6 kg mehr.

Frau nimmt zu und das ist auch gut so.
So blöd sich das anhört etwas braucht frau auch noch für nach der Geburt, denn durch Stillen und Stress ist das meiste dann ganz schnell wieder weg.

Grüße
Jurinde 21. ssw

Beitrag von yarina 13.05.10 - 21:52 Uhr

Beruhig dich. Ich hab in meiner 1. SS 30 KG zugenommen und alles war in Ordnung.

In meiner 2. SS waren es nur 14 KG.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)