Ab wann nur nur 1 Mittagsschlaf???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von baluna77 13.05.10 - 19:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Mein kleiner Schatz ist nun 12 Mon. alt. Bis vor ca. 1 Monat sah das Schlafen bei ihm so aus: 19 Uhr bis ca. 6 uhr, 9 Uhr bis ca. 10.30 Uhr und ca. 13/14 Uhr bis ca. 15 Uhr.
Seit ca. 1 Monat kann der kleine Mann tagsüber einfach nicht mehr einschlafen. Oft schläft er dann erst so um ca. 11 Uhr an für etwa 1-1,5 St. Dann hält er bis nachmittags durch und schläft dann nochmal so lange bis ca. 17 Uhr. Natürlich ist er dann abends gar nicht müde und will gar nicht mehr ins Bett...
Jetzt hab ich mir überlegt ihn vielleicht nur noch 1x schlafen zu lassen und den 1. Schlaf einfach etwas herauszögere. vielleicht ist er ja einfach nicht mehr müde genug. Ich muss dazu sagen, dass er sich meist in den Schlaf brüllt, sogar auf meinem Arm, was früher nie der Fall war. Das tut mir natürlich total leid und ich frag mich, was ich anders machen kann. Wie schlafen denn Eure Kleinen, bzw. ab wann nur noch 1x täglich?
Vielen Dank für Eure Anworten!!

Beitrag von moosmutzelanja 13.05.10 - 19:49 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist 11 Monate alt und geht am abend gegen viertel oder halb 8 ins bett. Aber ähnlich wie bei dir braucht sie am vormittag noch ein schläfchen meist so gegen 9 rum. Neuerdings wecke ich sie nach einer halben stunde ganz sanft, damit es dann mit dem Mittagsschlaf gegen halb 1 klappt. Am Nachmittag schläft sie nicht mehr.

Der Sohn einer Freundin begann mit ca. 12/13 Monaten nur noch einen Mittagsschlaf zu halten, aber das ist ja bekanntlicherweise von kind zu kind verschieden.

lg anja:-D

Beitrag von diana1101 13.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

ich kann das Schlafverhalten meiner Tochter gar nicht an einer Uhrzeit festmachen, das sie immer sehr unterschiedlich schläft.

Die letzten 2 Tage ist sie morgens gegen 8:45 Uhr aufgestanden und dann gegen 11:30 Uhr wieder ins Bett.
Gegen 13:40 Uhr wird dann wieder aufgestanden und hat dann noch mal ein Nickerchen von 30-45min gegen 17 Uhr gehalten.

Ins Bett geht sie dann gegen 20:30-21:00 Uhr.

All dies kann sich bei uns aber auch schlagartig wieder ändern.

Aber 2x Schlafen am Tag macht von Anfang an. Sie ist auch normalerweise nie länger wie 3-4 Stunden wach. Ausser Nachmittags da schafft sie auch mal 4-5 Stunden.

LG Diana & Johanna Selina *22 Mai 2009

Beitrag von grisu76 13.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

meine Maus hat sich mit 10 Monaten selbst auf einmal schlafen umgestellt.

Sie geht abends gegen 19 Uhr ins Bett und schläft (nicht durch) bis ca . 7 Uhr. Gegen 12 Uhr macht sie dann Mittagschlaf, zwischen einer halben und ganz selten 2 1/2 Stunden.

An Deiner Stelle würde ich mal probieren, den Mittagsschlaf bis 12 Uhr hinauszuzögern... und nachmittags höchstens noch ein Nickerchen, vielleicht im Kinderwagen?

Beitrag von lulu-maus 14.05.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

meine Maus ist jetzt 13 Monate alt und hat sich mit so ca. 10 Monaten auf einmal schlafen am Tag umgestellt. Sie schläft meist von 12 bis 13.30. Zuvor hat sie dreimal oder zweimal (mittags und abends) geschlafen. Versuch einfach ihn Mittags herauszuzögern. Sollte ihm das nicht passen, dann kannst du es immer noch wie bisher handhaben.

LG lulu-maus