Streit, fürs Baby belastend?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelchen19 13.05.10 - 19:54 Uhr

Habe mich gestern Abend dolle mit meinem Freund gestritten
und frage mich nun ob das Baby davon was mit bekommen hat. Da ich auch heute noch garkeine Bewegungen gespürt habe.
Meint ihr das Baby könnte Schäden davon getragen haben?

Liebe Grüße
kruemelchen + #ei (18.SSW)

Beitrag von hardcorezicke 13.05.10 - 19:55 Uhr

ach quak.. dann müssten einige babys nen schaden davon getragen haben

du bist gerade in der 18 ssw... und da ist es normal das baby nicht tätglich zu spüren.. es ist alles in ordnung..

LG Diana KS ET-7

Beitrag von mami71 13.05.10 - 19:58 Uhr

Hallo,
nein.
Stimmungsschwankungen sind ganz normal und auch mal ein Streit.

Es sollte nur nicht ausarten, dann könnte das Herzchen vom Baby doch mal schneller schalgen.
Die Kleinen kommen damit gut zurecht.

In Deinen Staium strampelen die Kleinen sowieso noch die meißte Zeit ins leere, so das Du die Bewegungen gar nicht immer spüren kannst.

Einen ruhigenAbend wünsch ich Dir.

LG
Jana

Beitrag von mini-wini 13.05.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

hatte in meiner SS auch mal nen ganz hefigen Streit mit meiner Schwiegermutter, über mehrere Tage. Man hab ich da viel geweint. Hab sogar angefangen zu hyperventilieren. Das war ganz schon belastend und ich hab mir auch immer gedanken um meine Murmelmaus gemacht.
Im nachhinein kann ich dir nur sagen. Meiner Maus hats nicht geschadet, sie ist ein ganz tolles kleines Baby geworden. Zuckersüss und lacht ganz viel.
LG und noch ne schöne SS.