ich bin verwöhnt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellj 13.05.10 - 19:59 Uhr

war von der 4 ssw ab jede woche beim fa,da er immer sagt ich sei sein sorgen kind!hatte eine elss und eine fg,war das schön weil er jede woche mir den zwerg per ultraschall gezeigt hat!
jetzt hab ich ein abstand von 3 wochen,man bin ich verwöhnt und jetzt ganz unruhig weil ich nicht weiss ob es dem zwerg gut geht!

man gewohnt sich so schnell dran jede woche beim wachsen zu zusehen!

mist!!!!

lg mellj 13 ssw

Beitrag von griesklein 13.05.10 - 20:04 Uhr

Ich war auch jede woche mein FA dann jede 2 wochen und so ist das immer noch,und bleibt auch so :-)

Hatte schon 4 FG deshalb bekomme ich auch jedes mal ein Termin werde auch dazwischen geschoben wenn was sein sollte.

Und bekomme auch jedes Bild mit

Beitrag von mellj 13.05.10 - 20:06 Uhr

ja bilder hab ich auch schon massig!!!ich meine es ist ja nicht so berauschend wenn man weiss das er ein sehen will weil man das sorgen kind ist.wäre das lieber nicht!aber wenn man immer den zwerg sieht ist das soooo toll,und ich bin jetzt echt angespannt weil voll was fehlt!hab immer das gefühl jetzt könnte was nicht stimmen???!!!

lg mellj

Beitrag von kueho 13.05.10 - 20:25 Uhr

Man kanns aber auch bissl übertreiben. Also meine Meinung. Wenn es medizinisch notwendig ist schön und gut. Aber nur damit man beruhigt ist? Naja, wer's braucht.

Alles Gute und nicht so viele negative Gedanken.

Beitrag von mellj 13.05.10 - 20:32 Uhr

es war medizinisch notwendig zuerst musste eine erneute elss ausgeschlossen werden,dann hatte ich sb und lag eine woche im kh dann 5 wochen zuhause!!!hatte ein hämatom,da darfst du nichts tun ausser liegen glaub mir da geht man gern zum arzt in der hoffnung das diesmal das hämatom verschwunden ist!was es dann nach 6 wochen auch endlich war!!!

also aus spass geh ich bestimmt nicht,aber es ist auch beruhigend zu wissen das es dem zwerg gut geht oder?

lg mellj

Beitrag von kueho 13.05.10 - 20:38 Uhr

Ja na logisch. Wie gesagt, medizinisch hab ich dafür auch Verständnis. Ich hab das so aufgefasst, dass du dir einfach nur Gedanken gemacht hast (wie bestimmt jeder) und du deswegen jede Woche hin bist.
Aber schön, wenn alles gut ist.

Beitrag von anna031977 13.05.10 - 20:49 Uhr

Ich war nicht so oft und verzichte dafür auch weiterhin gerne auf ELSS und FG. Trotzdem verständlich, dass Du Dich freust, dass es jetzt so oft war.
Ich wünsche Dir trotzdem, dass es nie mehr einen Anlass gibt, so oft zu schauen...

Alles Gute und dass die restliche Schwangerschaft gut verläuft, auch mit weniger Baby-TV.

lg

Beitrag von mini-sumsum 13.05.10 - 21:46 Uhr

Hi,

ich kann dich gut verstehen. Ich habe einen Sohn, und insgesamt 6 Sternen-Kinder.

Ich durfte Anfangs auch jeder Zeit reinkommen, wenn ich ein ungutes Gefühl hatte, ansonsten halt ein bis zweimal pro 2 Wochen. Und nun muss ich das erste Mal 4 Wochen auf den nächsten Termin warten.

Bin doch auch soooo verwöhnt; und es tut so gut zu wissen, dass alles in Ordnung ist. Auch wenn's nur US für ein paar Sekunden ist, einmal das Herzchen schlagen sehen, dann ist man schon zufrieden.

Naja, versuchen wir trotzdem positiv zu denken. Es wird schon alles gut gehen.

LG
mini-sumsum, 10. SSW