wie schnell wirkt pantozol bei Zwölffingerdarmgeschwür?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von chnander 13.05.10 - 20:15 Uhr

Kann mir jemand sagen wie schnell sowas wirkt?Dauert es ne weile und geht das Geschwür gleich weg oder kann es lange dauern???


Lg und danke

Beitrag von mother-of-pearl 13.05.10 - 20:34 Uhr

Panzotol ist ein Protonenpumpenhemmer, der die Bildung von Magensäure hemmt. Meist setzt die Wirkung sehr schnell ein. Welche Wirkstoffdosierung hast du denn?

Ist denn die Diagnose "Zwölffingerdarmgeschwür" gesichert? Wurdest du auf Heliobacter Pylori getestet? Das muss nämlich zusätzlich behandelt werden.

Je nachdem, wie stark die Beschwerden sind und wie hoch die Wirkstoffdosis ist, helfen die Protonenpumpenhemmer eigentlich recht schnell gegen die Symptome. Die Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht.

LG

Beitrag von chnander 13.05.10 - 21:22 Uhr

danke erstmal für deine Antwort!Die Dosis ist 1-0-1 am tag also 2 mal eine eine nehm ich morgends und eine abend!Wurde mir von KKh verabreicht weil ich dort wegen der starken SChmerzen in der Notaufnahme gelandet bin !Wurde gröntgt geschallt ect pp.


nun steht nur noch ne Magenspiegelung an vor der ich Höllen Respekt und angst habe!
Ich hatte auch schon eine Darmspiegelung aber die war echt krass ( schmerzhaft) weil ich so viele darmschlingen hab

Beitrag von woodgo 14.05.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

vor der Magenspieglung brauchst Du keine Angst haben, die ist ein Traum gegen die Darmspieglung;-) Lass Dir ne Spritze geben und Du bekommst garnichts mit. Meine Darmspieglung war auch sehr schmerzhaft aus den selben Gründen wie bei Dir.
Das Pantozol hemmt Magensäurebildung und somit kann die Schleimhaut besser heilen, das ging bei mir immer relativ schnell.

LG und gute Besserung!

Beitrag von chnander 14.05.10 - 14:32 Uhr

Ui dein Wort in Gottes Ohr!
Erstmal vielen vielen Dank für deine Anwort!
Find ich voll lieb wie du mir geschrieben hast!


Nun hab ich wirklich schon weniger Angst!Hattest du bei der Darmspiegelung auch so schlechte Erfahrungen ja?

Kannstt du mir sagen warum die eine Darmspiegelung nur alle 10 jAHRE machen?Da kann sich doch voll schnell was ändern auch oder?


Lg an dich und danke

Beitrag von woodgo 14.05.10 - 16:47 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 14 Tagen meine 2. Darmspieglung und die 1. war überhaupt nicht schlimm, da hab ich nichts gemerkt vor 4 Jahren. Aber diesmal....der Arzt meinte eben, mein Darm sei sehr verwinkelt, daher kommen meine Darmprobleme und auch die Schmerzen bei der Untersuchung. Weiß nicht, warum die das aller 10 Jahre machen, bei mir wird aller 2 Jahre eine Magenspieglung gemacht, wegen chronischer Gastritis und die Darmspieglung auf Anweisung des Arztes, weil ich sehr Probleme und Schmerzen hatte.
Ein Darmkrebs wächst über einen langen Zeitraum, der kommt nicht von heut auf morgen und wenn Du Beschwerden hast, kannst Du sicher auch eher eine Darmspieglung bekommen;-).
Mach Dir mal nicht so viele Gedanken, das geht auch auf den Magen:-(

Dann alles Gute!

Beitrag von heffi19 14.05.10 - 22:46 Uhr

Der Zeitraum von 10 Jahren umfasst in der Regel Vorsorgekoloskopien, die aber auch meistens erst ab 55+ durchgeführt werden.

Wenn man Beschwerden oder vorbestehende Krankheiten hat entscheidet der Arzt, in welchen Intervallen danach geschaut wird.

Beitrag von chnander 15.05.10 - 16:31 Uhr

Dankeschön für eure aufmunternbden Worte!

Also ich hab das ja auch schon sehr lange schon als Kind hatte ich hefige Schmerzen und bekam den Magen geröntg !Da gab es noch keine Magen spiegelungen :-)
Ich mußte dann immer Milch trinken und mir ging es besser!Da haben sie irgendwie eine Engstelle wo auch immer gefunden und meinten zu meiner Mama das mir das später mal Beschwerden bereiten kann!

Nun habe ich aber schon seit ewigen Zeiten Bauchweh immer mal mehr mal weniger!
Und naja dann wars aber am Sonntag so schlimm!Hab mich gekrümmt vor SChmerzen!Und letzten Endes hieß es Gastriis mit verdacht auf Ulcus DD!

habe nun so einen Säurehemmer bekommen!

Ich werd sicher nochmal zur Magenspiegelung müßen vorder ich auch wirklich schiß hab!


Lg Andrea