Angst ums Kind silop

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cristmas 13.05.10 - 20:34 Uhr

HAllo zusammen


vorhin sass meine Maus neben mir auf dem Sofa, sie hat ihren Schoppi getrunken und wir haben mit einander gekuschelt, und plöptzlich hab ich so eine Angst bekommen. Ich kann das gar nicht beschreiben ..... Angst ihr könnte was passieren, Angst das sie irgendwann nicht mehr da ist, Angst das mir jemand dieses schöne Gefühl nehmen könnte.

ICh weiss nciht ob das für euch nachvollziehbar ist. Ich bin eingentlich nicht ängstlich oder sowas in der Art. Es war so ein wunderbarer Moment, das ich mir die Frage gestellt habe was würde ich nur ohne meine Maus machen ...... und der Gedanke daran war ganz fürchterlich ich hätte können weinen ..... oh mein Gott die Hormone gehen mit mir durch :-)

Aber seit sie immer grösser wird und immer mehr ihre Welt auf eigenen Füssen entdeckt, denke ich mir Gott sei Dank passiert nichts....... wie schnell doch manchmal diese Zwerge sind.... so schnell kann man gar nicht schauen .....und dann denke ich mir auch immer man kann ja nciht immer überall sein..... sie müssen eigenen Erfahrungen machen ......


Geht es euch manchmal auch so ?


lg
cristmas

Beitrag von jeremiaskilian 13.05.10 - 20:52 Uhr

Oh ja, manchmal könnt ich abends auch total weinen, wenn ich überlege wie groß die beiden schon sind! Tue ich auch ab und zu! ;-)
Angst hab ich sonst so auch nicht, aber manchmal kommt einem einfach alles hoch! hach!:-)