weithals- oder "normale"Flaschen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffisaido 13.05.10 - 21:09 Uhr

hallo!
meine frage ist, was nehmt ihr??? weithalsflaschen oder "normale"? wobei ist da der unterschied?
lg

Beitrag von sweety624 13.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

Ich persönlich finde die Weithalsflaschen besser, die normalen sind in der Wickeltasche für Unterwegs, da die dünn sind, aber ich mag die zum säubern nicht und das pulver rein machen ist genau so unangenehm, aber ich hab die ganzen flaschen eh geschenkt bekommen, da geb ich mich damit zufrieden!

Beitrag von marathonbaby 13.05.10 - 21:31 Uhr

Hallo,

ich find die Weithalsflaschen gut. Pauline ist ein Stillkind (bekommt nur abends eine Flasche, seit sie sechs Monate ist) und hat die ohne Probleme angenommen. Da hat sie den Mund halt ähnlich voll wie mit der Brust. Ich glaub die kleinen Sauger hätte sie ganz im Mund:-p. Und wie oben gesagt, saubermachen und Pulver reinfüllen geht besser:-).

Grüße, Marathonbaby und Pauline (*23.10.2009)

Beitrag von fruchtschnitte83 13.05.10 - 21:48 Uhr

Ich mag auch eher die Weithalsflaschen.
Wie oben schon gesagt, sind die Kleinen doof zum befüllen und sauber machen.
Außerdem haben die Weithalsflaschen das "Anti-Colic-Air-System".

Bei den schmalen Flaschen hat meine Tochter auch immer den ganzen Sauger im Mund gehabt.
Hab sie deshalb auch nur ein mal genutzt.