Zwei 400 Jobs und Nebentätigkeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von goldie3311 13.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo

Ich habe schon seit 3 Jahren einen 400 EUR Job den ich von zu Hause aus mache. Bekomme allerdings meist nur so um die 50 EUR. Habe dann eine Ausbildung zur Nageldesignerin gemacht und ein Kleingewerbe angemeldet. Allerdings läuft dieses eher schlecht. Habe also keine Kunden. Jetzt habe ich durch Zufall noch einen weiteren 400 EUR Job bei einer Versicherung bekommen. Also besser gesagt auf 350 EUR Basis, damit ich nicht über 400 EUR komme.

ICh bin jetzt am überlegen ob ich mein Kleingewerbe abmelden soll oder nicht. Habe Angst, daß irgendwelche Kosten dadurch auf mich zukommen. Kennt sich jemand damit aus. Kann ich es so weiterlaufen lassen oder sollte ich es lieber abmelden. Wie gesagt Kunden habe ich keine.

LG Kathrin

Beitrag von jeannylie 14.05.10 - 12:17 Uhr

Wenn Du keine Kunden hast kannst Du auch abmelden. Das kostet nichts außer der Briefmarke.

Beitrag von goldie3311 14.05.10 - 12:23 Uhr

Ja das ist mir klar, aber wenn sich dann doch nochmal ein Kunde meldet kann ich den ja nicht mehr annehmen, wäre ja Schwarzarbeit. Weißt Du ob ich Nachteile hätte, wenn ich es nicht abmelde?

Beitrag von jeannylie 14.05.10 - 12:57 Uhr

Nachteile wohl eher lästiger Natur. Das FA würde sicher mal nachfragen warum keine Einnahmen erzielt werden. Dann müßtest Du begründen.