U7a gut überstanden :-D

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 21:40 Uhr

Hallöchen:-)

Endlich haben wir sie hinter uns gebracht:-)

Die U7a:-)

Lasse hat ALLES prima mitgemacht:-)
-Er musste Dinge auf einem Bild benennen
-Dem Dr. sagen was gewissen Dinge auf dem Bild für Farben haben
-Laufen
-Hüpfen
und sich körperlich untersuchen lassen:-)

Er ist 94cm groß und 13,1Kg schwer:-)

Der Dr.war super zufrieden mit ihm#huepf

Sein Leichtgewicht machte uns etwas Sorge,aber lt. Dr. alles kein Problem#huepf

Hach wat is dat schön....
jetzt wird der Fuzzi am Samstag schon 3Jahre und Im August geht es ab in den Kindergarten#freu

Ich sag nur."Aus Babys werden Leute!"

Schönen Abend noch...
Carmen#sonne

PS:Wie lief denn bei euch die U7a?

Beitrag von marathoni 13.05.10 - 22:12 Uhr

???!!! Das hatte die KIA alles bei der U7 abgecheckt. Auch das Gewicht und die Größe hatte meiner bei der U7 ( naja, 93 cm groß). Und da war er 2 Jahre alt.
Meinst du wirklich die U7a...??

Beitrag von xandria 13.05.10 - 22:18 Uhr

Dein Kind konnte mit 2 Jahren schon die Farben richtig benennen? Hut ab, glaub ich nur nicht so ganz ;-)

Beitrag von alexis-chester 13.05.10 - 22:22 Uhr

wieso denn nicht???
konnte meiner auch....dafür kann er nicht singen und erst recht nicht tanzen...jeder hat stärken und schwächen..

Beitrag von hutzel_1 14.05.10 - 14:21 Uhr

Warum denn nicht? Mein Sohn konnte mit 2 Jahren die Farben sicher bennen, sogar eher außergwöhnliche Farben wir pink, orange etc.

Beitrag von sunjoy 13.05.10 - 23:05 Uhr

Wieso denn nicht? Unsere Tochter konnte schon mit 18 Monaten 9 Farben. Und ich kenne mehere Kinder, die mit 2 die Farben kennen. Allerdings glaube ich auch kaum, dass die Farben schon bei der U7 abgefragt wurden#kratz, denn mit 2 müssen die Kinder noch keine Farben können

Beitrag von yvschen 14.05.10 - 08:12 Uhr

Die kinder müssen nichtmal zur u7a die farben genau wissen.Da sind Fehler noch in Ordnung.

Beitrag von grinsekatze85 14.05.10 - 09:14 Uhr

Huhu!

Also meiner hatte bei der U7 schon 96 cm und war ca. 14 Kilo schwer...

nun ist er schon fast 2 1/2 jahre und ist ca. 98 cm groß und 15 kilo schwer....
meiner kann schon von 1-10 zählen und die farbe rot, blau, gleb und grün benennen....#pro ohne das wir ihn dazu zwingen müssen.....

das ist halt bei jedem kind unterschiedlich und jeder Arzt macht es auch anders, ist mir mal so aufgefallen....

und kinder sind sowieso unterschiedlich groß und schwer....

dein KIA ist zufrieden, also kannst du es auch sein!!:-D

LG

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 22:24 Uhr

Ja ich bin mir sicher es war die U7a

Beitrag von cori0815 13.05.10 - 22:12 Uhr

hi Carmen!
Auch wenn ich mir deinen Zorn aufhalse: Wenn ich deinen Thread so lese, habe ich mal wieder das Gefühl, dass diese U-Untersuchungen immer mehr zu einem Wettstreit der Mütter werden:

Mama A: Mein Kind hat alles SO toll gemacht. :-)

Mama B: MEINES hat sogar alle Farben erkannt.#ole


Mama C: Aber MEIN Kind konnte sogar erst auf dem linken, dann auf dem rechten Bein und dann ganz ohne Beine hüpfen #rofl

Carmen, du wirst es nicht glaubch übe mit meinen Kindern vor den U-Untersuchungen auch nicht wie andere Eltern und ich habe auch keine feuchten Hände vor der Untersuchung.#schwitz

"Endlich haben wir sie hinter uns gebracht" - das hört sich ja an wie eine Flucht aus Ostpreußen über die zugefrorene Ostsee...

Ich hoffe, du stellst an Lasse nicht den Anspruch, dass er sich immer so perfekt verkauft und lässt ihn ein Stück weit einfach Kind sein. Vielleicht siehst du die U8 ja schon gelassener.

LG
cori

Beitrag von gingerbun 13.05.10 - 22:22 Uhr

#rofl#rofl#rofl
Hallo Cori,
ich stimme Dir ja so zu ! Ich weiss auch nicht was das soll. Am besten noch der Datenvergleich. Lächerlich wie unnütz.
Und davon mal abgesehen habe ich immer das Gefühl das ist so eine Art Prüfung. Wenn mein Kind dann "Baum" und "Auto" nicht sagt nimmt das Jugendamt es mir weg.. *zitter*.
Mir sind diese Untersuchungen eher lästig. Ich weiss was mein Kind macht und tut und kann und dass es normal ist - dazu muss ich nicht zum Arzt gehen.
Aber naja - solange hier schon die Daten vom Schwangerenbauch verglichen werden wird das hier so bleiben.
Gruß!
Britta (die noch an keiner Mütterolympiade teilgenommen hat)

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 22:26 Uhr

Scheinbar kommt hier langeweile auf ;-)

Beitrag von gingerbun 13.05.10 - 22:40 Uhr

Nee, das nicht aber ich lese hier aus diesen ganzen U-Beiträgen immer so eine Anspruchshaltung gegenüber dem Kind heraus. Ich kann das halt nicht nachvollziehen.

Ich finde an den U's übrigens auch nichts besonderes. Mag was für Eltern sein die vielleicht einer gewissen Kontrolle bedürfen, aber ich weiss wohl als Eltern am besten wie mein Kind drauf ist - dazu muss ich nicht zum Arzt gehen.
Ich fand beispielsweise schon diese Gewichtskurve bei den U's im Säuglingsalter lästig. Und was wurde ich schief angeschaut weil sie eben leichter war als der Schnitt. Und? Warum wird der Mensch in ein Schema gepresst? Es gibt immer welche die dünner oder dicker sind. Genauso ist das mit anderen Dingen..

Gruß!
Britta

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 22:43 Uhr

und genau aus diesem Grund bin ich froh das wir sie hinter uns gebracht haben und Lasse alles prima gemeistert hat!

Die einzige Sorge die wir hatten,war sein Gewicht!
Ansonsten brauchen wir auch keinen Dr. der etwas testet.
Aber rman muss oder sollte da nunmal hin!!!


Beitrag von gingerbun 13.05.10 - 22:44 Uhr

fein :-)

Beitrag von -offenbarung- 14.05.10 - 06:37 Uhr

"Mir sind diese Untersuchungen eher lästig."

Guten Morgen

Ich hatte mir eben mal diesen Thread durch gelesen und muss sagen, man sollte schon wissen das diese U Untersuchungen sehr wichtig sind.

Und ob man als Mutter eben Stolz ist weil das Kind so schön mit gemacht hat, oh mein Gott, warum darf sich eine Mama nicht einfach freuen?

Beitrag von gingerbun 14.05.10 - 09:13 Uhr

Lies Dir meinen Beitrag/meine Beiträge nochmal durch. Irgendwas mittendrin hast Du nicht verstanden oder missverstanden. Wie auch immer..
Britta

Beitrag von -offenbarung- 14.05.10 - 13:06 Uhr

"Hallo Cori,
ich stimme Dir ja so zu ! Ich weiss auch nicht was das soll. Am besten noch der Datenvergleich. Lächerlich wie unnütz.
Und davon mal abgesehen habe ich immer das Gefühl das ist so eine Art Prüfung. Wenn mein Kind dann "Baum" und "Auto" nicht sagt nimmt das Jugendamt es mir weg.. *zitter*.
Mir sind diese Untersuchungen eher lästig. Ich weiss was mein Kind macht und tut und kann und dass es normal ist - dazu muss ich nicht zum Arzt gehen.
Aber naja - solange hier schon die Daten vom Schwangerenbauch verglichen werden wird das hier so bleiben.
Gruß!
Britta (die noch an keiner Mütterolympiade teilgenommen hat) "

Du solltest es nochmal lesen...

Für mich hört sich das so an als sei es überflüssig das man diese U Untersuchungen macht.

Schon alleine die Bemerkung mit dem Jugendamt hättest du dir sparen können, es werden so viele Kinder Misshandelt, und oft kann man bei diesen U Untersuchungen auch schon feststellen ob es einem Kind gut geht oder nicht, diese Seite sollte man auch mal Beachten.

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 22:23 Uhr

Hallo Cori

Warum bist du so verbittert????
Sorry,aber das ist grad mein Eindruck.Kommt in deinen Worten einfach so rüber#schmoll

Warum glaubst du mich zu kennen und über mich und mein Kind so urteilen zu können????

Du kennst weder mich noch meinen Sohn!

Ich muss dich enttäuschen,aber alles was du geschhrieben hast trifft auf uns mal gar nicht zu:-)
Erklären werde ich mich dazu sicherlich nicht:-p

Ich bin eine ganz normale Mama mit einem ganz normalem Kind!




Beitrag von cori0815 13.05.10 - 22:40 Uhr

Naja, NORMAL kann man ja so und so definieren.;-)

Für mich ist es normal, die U-Untersuchungen durchführen zu lassen. Und in der Regel ist es doch wohl so, dass die dort untersuchten Dinge längst von den Kindern beherrscht werden. Ob man sich deshalb gerade einem Jubelkonzert hingeben muss, möchte ich dahin gestellt lassen. #gaehn

Ich kenne weder dich noch deinen Sohn - stimmt. Muss auch nicht sein, ich habe meine Antwort auf deinen Thread nur auf dessen Inhalt abgestimmt.

Verbittert?

Sagen wir eher: ich bin belustigt:-p darüber, woran sich Frauen heute messen und traurig darüber, dass Kinder schon so früh unter Erfolgsdruck stehen. Es gibt ja Mütter, die regelrecht trainieren, damit ihre Kinder beim KiA besonders gut die U-Untersuchung absolvieren.

Meint ihr Mütter wirklich, der KiA kommt abends nach Hause und sagt zu seiner Frau: "Heute hatte ich einen wirklich reifen fast 3-Jährigen. Der konnte schon alle Farben und hüpfen konnte der - da war Jürgen Hingsen nix gegen...."?#rofl#rofl#rofl

Nix für Ungut, auch Mütter wie dich muss es geben. Bleib wie du bist!
Ich geh jetzt ins Bett, gute Nacht!

LG
cori

Beitrag von carmen7119 13.05.10 - 22:45 Uhr

Du hast Ideen...

Gute Nacht#rofl

Beitrag von sunjoy 13.05.10 - 23:11 Uhr

Sie hat sich doch nur gefreut, dass ihr Kind das gut gemeistert hat #gruebel Es gibt genug Kinder, die solche Untersuchungen verweigern. Und meine Tochter gehört dazu :-p Falls sie sich nächstes mal anderes überlegt und das tut, was der Doc sagt, würde ich auch jubeln (auch wenn ich keinen Thread dazu aufmachen würde) :-p

Beitrag von cori0815 14.05.10 - 20:18 Uhr

hi sunjoy!

Sich darüber freuen, dass das Kind die Untersuchung "mitmacht" ist ja okay. Aber sooooo stolz sein, weil das Kind ja aaaaalllllees soooo toll gekonnt hat - wie albern ist das?

Und wie du schon sagst: ob das einen Thread wert ist? Ist wirklich genau so, wie im SS-Forum die Größe der Föten in den jeweiligen Wochen verglichen werden ;-)

LG
cori

Beitrag von sunjoy 13.05.10 - 23:15 Uhr

Hallo,

es freut mich für Euch. So wie ich meine Tochter kenne, wird sie die U-Untersuchung verweigern. Aber es ist noch ein bischen Zeit bis dahin, vielleicht wird doch noch was ...

Ich wünsche Euch eine schöne Geburtstagsfeier!#blume

LG

Beitrag von yvschen 14.05.10 - 08:10 Uhr

hallo das klingt ja super.
Wir haben auch nicht sehr viel mehr machen müssen.Nur noch bausteine mit löcher aufstecken und ein 3D bild anschauen und sehtest machen.

Und ich hab noch kleiner zwerge.91 und 91,5 cm und 10,8 und 11,3 kg. Also ein Leichtgewicht ist dein Zwerg überhaupt nicht.

LG YVONNE

  • 1
  • 2