Meine Familie

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sonnenblume535 13.05.10 - 21:53 Uhr

hat letzten Samstag meine Hochzeit gesprengt, besser gesagt meine Mutter und meine Schwiegermutter!

Meine Mutter hatte nix besseres zutun als 15 min vor der Trauung meiner Schwm. zu erzählen was ich für ein durchtriebenes Luder bin, ich hätte meinem ann das Baby nur untergeschoben, heirate nur aus berechnung, wäre eine faule sau und und und, dadurch hat meine Schwm. hat unsere Trauung kaputt gemacht indem sie ständig rausgerannt ist, gemeckert u.u.u.

Die Feier war dann auch dementsprechend, die 2 haben sich nur das maul über mich bzw uns zerfetzt, sind zu unseren Freunden und haben das da auch noch erzählt, also war die auch gelaufen......

Nun sagt meine mutter zu mir ich wäre hinterhältig und verlogen und lauter so in zeug, dabei habe ich doch nix erzählt.

Es ist jetz 5 Tage her und ich komme einfach nicht damit klar:-[

Beitrag von bienchen.2002. 13.05.10 - 22:01 Uhr

Ich hätte genau 30sek. gebraucht um meine eigene Mutter vor die Türe zu setzen.

Und weitere 30Sek. um die Schwiegermutter gleich hinterher zu schieben.

Wieso hast du nicht spätestens auf deiner Hochzeitsfeier was unternommen?

Lg Tanja

Beitrag von sonnenblume535 13.05.10 - 22:06 Uhr

Weil ich das garnicht so genau mitbekommen habe, uns haben es die leute dann gesagt wo die gegangen sind, ich habe zwar gemerkt das was nicht in ordnung war aber man geht ja net von sowas aus!

Ich war wie vor den kopf gestoßen und realisiere das jetz erst richtig und wenn ich richtig darüber nachdenke kommen mir auch die einzelnen Bilder wieder, wo ich gesehen habe wie sie dort sahsen und erzählt haben, ein freund von meinem Mann hat ihn ja schon eher darauf angesprochen und er schnappte sich seine Mutter und die nur, deine frau soll sich nicht soviel einbilden es geht nicht um sie, ich habe garnichts gesagt es waren andere

Beitrag von pizza-hawaii 13.05.10 - 22:30 Uhr

Du möchtest das jetzt sicherlich nicht hören, aber ich denke das eine Mutter ja nicht einfach mal das Blaue vom Himmel lügt.

Will sagen, Ihr hattet doch sicherlich vorher schon Unstimmigkeiten, irgendwas muss ja passiert sein -ich tue mich immer schwer damit Jemanden als Unschuldslamm zu betrachten wenn man nur eine Seite kennt.

Mag ja sein das es so nicht stimmt wie Deine Mutter erzählt, aber Niemand der eine normale Beziehung zu seiner Tochter hat erzählt so was.

Was ich allerdings sagen muss, egal was zwischen Euch schief läuft, eine Hochzeit ist nun nicht wirklich der Ort um das auszutragen, das ist mehr als ätzend von Deiner Mutter.
Ich würde sie zur rede stellen, ihr sagen das Du das blöd fandest und dann sprich Dich doch gleich mit ihr aus!

pizza

Beitrag von sonnenblume535 13.05.10 - 23:28 Uhr

ich kenne den Grund, ihr Freund will sie nicht heiraten, ganz einfach, wer nach 11 jahren verlobung immer noch nicht verheiratet ist, da ist doch alles klar,
unsere Kindheit war der Horror, meine Mutter wußte auch das wir ein baby wollen, und wenn mein mann sagt kümmer dich um haushalt und kinder ist das doch auch nicht deren Problem, oder?

Es gibt niemanden das recht über unser Familienleben und unser Handeln zu reden, nicht mal den Eltern.......

Meine Mutter kontrolliert mich mein ganzes Leben sie kann es nicht ertragen wenn ich endlich mal glücklich bin nach soviel sch.... jahren, ich habe sie nicht gefragt ob wir heiraten dürfen und das stört sie

Beitrag von kittythecat 14.05.10 - 10:12 Uhr

Hallo,

du hast doch hier: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=14&tid=2626685 schon einige hilfreiche Antworten bekommen - was soll man dir auch sonst raten, außer auf Durchzug zu schalten und in Zukunft zu wissen, auf wen du in deiner Family nichts mehr gibst...

VG - kitty

Beitrag von klumpfussindianer 14.05.10 - 11:13 Uhr

1. Anstatt hier rumzuheulen das zweite Mal und sich möglichst viel Mitleid von anderen zu holen würde ich mal ordentlich dampf bei der Familie machen

2. Die Weiber wären schon bei der Hochzeit rausgeflogen

3. Wieso steht dein mann nicht hinter dir?

Beitrag von hinterwaeldlerin09 14.05.10 - 11:24 Uhr

Entschuldige bitte,

es ist vermutlich kränkend, aber ich muss es einfach mal sagen, wenn ich das so lese:

Deine Herkunftsfamilie und die Familie, in die du eingeheiratet hast, scheinen ja vom Niveau her perfekt zusammenzupassen!

Also...was du da (be)schreibst...ist für mich unterste Schublade! Aber in dieser untersten Schublade scheinen sich ja alle wohlzufühlen!

also Leute gibt es...#augen

Beitrag von linagilmore80 14.05.10 - 12:04 Uhr

Ganz ehrlich? Ich hätte beide rausgeworfen.
Und was Du jetzt machen kannst: Einen letzten Brief schreiben und dann den Kontakt für immer abbrechen - sowas geht ja gar nicht, die Hochzeit sprengen.

LG,
Lina